KiWu Trier?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von meffi123456 12.04.11 - 16:13 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
noch jemand der auch da in Behandlung ist?
Fang am Montag mit der 1. ICSI und wollte mal wissen, wie so der Ablauf ist...
Freu mich über Antworten
Liebe #herzlich Grüße
meffi

Beitrag von fallingstar19 12.04.11 - 16:31 Uhr

Huhu,

ich war in Trier in der KIWU.

Hatte GV nach Plan mit Puregonstimu, klappte aber nicht und dann einen ICSI, auch negativ.

Hatte mit einem Pillenvorzyklus angefangen und dann am Ende davon eine Downregulation mit Deca gemacht. Dann haben wir mit Puregon stimuliert, und es haben sich viele Eizellen entwickelt.
Dann kam die Auslösespritze, ein paar Tage später die PU ( war wirklich ok, keine Schmerzen, habe auch gar nix mitbekommen) und dann einige Tage später der Transfer.

Du bekommst immer einen schriftlichen Behandlungsplan mit, auch nach PU und TF. Zudem ist die Terminvergabe felxibel und man hat keine lange Wartezeiten.

Mir wurde damals gesagt, von der KIWU sowie auch FÄ ich würde ohne künstliche Befruchtung nicht schwanger werden, bin es dann aber doch geworden ;-).

Liebe Grüße

Beitrag von meffi123456 12.04.11 - 16:45 Uhr

Hallo,
danke für Deine Antwort. Wie sieht das mit den Kosten aus? Was kommt denn nach der Anzahlung noch so auf uns zu? Apotheke?
Dir dann noch herzlichen Glückwunsch! #herzlich
Liebe Grüße
meffi

Beitrag von fallingstar19 12.04.11 - 16:51 Uhr

Danke schön!

Kosten für Medis waren bei mit knapp 550 Euro (Eigenanteil).
Anzahlung waren 1000 Euro, das hatte auch gereicht. Ich musste sonst nix nachzahlen außer die Kryos. Kamen auf 2000 Euro Eigenanteil damit.

Dadurch dass ich nicht viel stimulieren musste, waren die Kosten auch niedriger.

Liebe Grüße

Beitrag von meffi123456 12.04.11 - 16:53 Uhr

Prima, dann weiß ich in etwa was auf mich zukommt. Die Kryo hat dann auch nochmal 500 Euro gekostet? Ist das da egal wie viele #ei man einfriert?

Beitrag von fallingstar19 12.04.11 - 17:00 Uhr

Ja die Kryo hat knapp 500 Euro gekostet, ist aber egal wieviel man einfriert :-).
Dazu bekommst du auch noch eine Beschreibung und eine Arzthelferin erklärt dir alles.

Wenn du noch Fragen hast, kannst dich gerne melden.

LG

Beitrag von meffi123456 12.04.11 - 17:01 Uhr

Wie viele habt ihr eingefroren, wenn ich fragen darf?
Gott bin ja so aufgeregt#zitter#huepf

Beitrag von fallingstar19 12.04.11 - 17:06 Uhr

Wir haben 3 Stück eingefroren, weil wir ja davon ausgingen es klappt nie Hilfe und ich keine ICSI mehr machen wollte.
Tja jetzt hab ich noch die 3 über, dachten wir starten Ende des Jahres noch den Kryoversuch. Gut jetzt nicht mehr ;-).

Aufregung ist ganz normal :-). Bei welchem der Ärzte bist du denn?

Beitrag von meffi123456 12.04.11 - 17:12 Uhr

Vielleicht brauchst Du Sie ja noch für Nr. 2 irgendwann. :-p
Ich war schon bei beiden Ärzten. Fühl mich eigentlich gut aufgehoben. Sie sind beide sehr nett. Wo warst du?

Beitrag von fallingstar19 12.04.11 - 17:17 Uhr

Ne bleibt bei einem Kind :-).

Ja sind beide nett, war beim Prof nur einmal..sonst immer bei Satari, hat eine ruhige angenehme Art und redet nicht um den heißen Brei, das fand ich gut.

Beitrag von meffi123456 12.04.11 - 17:30 Uhr

Ich wünsch Dir auf jeden Fall noch eine schöne Schwangerschaft und alles Gute! Genieß die Zeit, sie geht so schnell vorbei. Ruck Zuck sind sie groß :-p(meiner geht jetzt schon in den Kindergarten#schock)
Ganz liebe Grüße
#herzlich meffi