Wichtige Frage...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sara000 12.04.11 - 17:15 Uhr

Hallo liebe Leute:)
ich bin zum ersten mal schwanger:)
und schon im
7 Monat:)
nun mache ich mir Gedanken ob es während der Entbindung so ein Vorhang/Tuch zwischen dem Oberkörper und dem unteren Bereich gibt?
Wenn ja muss man das vorher sagen oder wird's automatisch gemacht?

Lg

Beitrag von mami990210 12.04.11 - 17:17 Uhr

#kratz wozu brauchst du denn da ein tuch????

Beitrag von kleineelena 12.04.11 - 17:27 Uhr

#kratz ähhh, nö, wieso?
Mich hat die Hebamme sogar gefragt ob ich mal gucken will, als der Kopf draußen war (hab ich natürlich gemacht).
Hinderher beim nähen lag ich dann irgndwie so da, dass das Kreissaalhemdchen als Sichtschutz gedient hat, denn das muß ich zugeben, hätte ich nicht sehen wollen.

Alles Gute.

Beitrag von mariju 12.04.11 - 17:37 Uhr

Ich habe mir für den Kreissaal zwei lange T-Shirts gekauft. So liegt/steht/hängt man noch genau so halbnackt da, aber mir war es einfach angenehmer das man nicht direkt frei Sicht auf alles hat.

Aber ob man so ein Tuch bekommt? Habe ich auch noch nie gehört das es so eine möglichkeit gibt.

LG

Beitrag von christina-1986 12.04.11 - 17:37 Uhr

Hallo,

Also man hat ja so ein näckisches KH Hemd an, das wird dann zwar hochgeschoben (sodass man es eigentlich doch nicht mehr an hat) aber sonst ist da nix.
Ich habe auch nach unten gegriffen und den kopf von unserem Süßen angefasst als der da war.

Dann beim nähen liegt man eh wieder flacher und da hängen sie ein bischen was vor. Ist ja auch besser so :-)

Aber sonst, warum brauch man ein Tuch. Sind doch eh nur Leute dabei die man dabei haben will und muss.

Der mann hat sowieso nur was am Kopfende zu suchen und guckt ja nicht unten rein. Falls es das ist was dir sorgen macht.

Also keine Panik. In der Situation ist dir eh sch... egal ob du nackt oder angezogen bist. Da zählt nur eins - dein Baby

Liebe grüße und keine Panik
#winke

Beitrag von erdbeer-hase 12.04.11 - 18:05 Uhr

Huhu

Hab ich noch nie was von gehört #kratz
Ich hatte auch nur ein T-Shirt an, selbst beim Nähen hat man nix verdeckt (hab aber sowieso nicht hingeschaut da ich zu flach lag)

Falls du Angst hast dass dein Partner da unten hinschaut, dann sag ihm klipp und klar dass er an deinem Kopf bleiben soll ;-)

Grüßle Erdbeer-#hasi & David Jason (übermorgen 9 Wochen #klee)

Beitrag von sara000 12.04.11 - 19:54 Uhr

Vielen dank...
Eine Freundin von mir hat mir gesagt das sie so ein Vorhang während der Entbindung hatte deswegen wollte ich es auch weil ich genau weis das mir schlecht werden würde wenn ich es selbst sehe bzw. Allein schon wenn ich Blut unten dann so sehe usw
deswegen wäre mir so ein sichtschutz lieber aber Hmm naja

Lg

Beitrag von rottiwauwau 12.04.11 - 20:13 Uhr

Hi Sara,

also beim Geburtsvorbereitungskurs bekommt man gesagt, was man - oder besser Frau - für die Entbindung braucht.

Ein Tuch zwischen Oberkörper und Bauch gibt es nur im OP bei einem Kaiserschnitt. Das hatte ich zweimal. Aber bei einer normalen Geburt bekommt man entweder ein Hemdchen aus dem Krankenhaus (hinten offen) oder man zieht seine eigenen bequemen Sachen an.

LG

JANA