Blutung auslösen und Blutetnahme ?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von tristania-satura 12.04.11 - 17:39 Uhr

hallöchen!


Meine geschichte ist ziemlich lang, um sie hier auszubreiten :-p

nun nach ewigen hin und her hat meine FA beschlossen, meine blut wegen der hormone zu testen. ich soll zwischen dem 3.-5. ZT ud 21.-22. ZT zum blutnehmen kommen, da mein Zyklus ziemlich unregelmäßig ist.
meine letzte mens hatte ich am 11.01. und nun hab ich gestern mein rezept geholt (zum auslösen der blutung nach mehreren US´ ) und siehe da, kaum zu hause, ist die mens da..... alles gut und schön, morgen also zum blutnehmen,

nun zu meiner eigentlichen frage:

kann mir jemand sagen , was denn da genau bestimt wird, bzw wie die weitere vorgehensweise ist ? bin ganz schön aufgeregt #schein#schwitz#schwitz

Beitrag von shou 12.04.11 - 17:46 Uhr

Du hattest deine Mens am 11.1? und der FA hat nix gemach? o_O
Ich war am Montag auch bei meinem Fa, sie hat mir 4kleine Tabletten geben um meine Blutung nun auch einzuleiten.
Bis jetz ist momentan noch nichts da, sie meinte aber auch wen die Blutung innerhalb 14Tage nicht kommt, soll ich nochmal hin um zu testen zwecks Schwangerschaft.
Bin heute ca nmt+18/19.

Finds schon krass das bei dir solange gewartet wurde. Oder hast du nur sehr langen Zyklus?

Beitrag von javi78 12.04.11 - 17:56 Uhr

Also, bestimmt werden sehr wahrscheinlich folgende Hormone:
- Östrogen
- FSH (Folikel stimulierendes Hormon)
- LH (Lutenisierendes Hormon)
- vielleicht auch Androgene
- Progesteron
- vielleicht auch Prolaktin

Das sind Hormone, die deinen Zyklus regulieren. Da kannst du schauen, wie:
http://de.wikipedia.org/wiki/Menstruationszyklus

Die sind eben je nach Zyklustag in entsprechender Höhe vorhanden, und wenn nicht, kann man da eingreifen, wo etwas fehlt ;-)

Das Vorgehen ist somit recht einfach: dir wird an den entsprechenden Tagen das Blut abgenommen und dann ausgewertet und dann therapiert, wenn irgend etwas nicht stimmt.
Hat schonmal ein FA einen Ultraschall gemacht und sich deine Eierstöcke angesehen?
Oder eine Zuckertest mit Glucose und Insulinbestimmung gemacht? Das wären Untersuchungen, die bei einem auffälligen Hormonwert gemacht werden könnten im Zusammenhang mit der langen Pause ohne Mens bei dir.