Der Busen nach Schwangerschaft und Stillzeit

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von an.n. 12.04.11 - 17:52 Uhr

Kann ich mich bei euch aus#heulen?

...bzw. könnt ihr mir eure "Lage" schildern?

Hatte leider nie nen großen Busen... mit Körbchengröße A wäre für mich Größe B schon "groß"(genug) aber naja. Während meinen beiden Schwangerschaften konnte ich dann aber auch etwas in den "Genuss" eines wohlgeformten weiblichen Körpers kommen. Da hatte ich ein schönes C, fast bzw. während der ersten Stillzeit sogar ein D Körbchen - UND DASS WAR MEIN VERHÄNGNIS: Nun, 4-5 Monate nach dem Abstillen meines zweiten Kindes habe ich keine Brust, sondern Hautlappen. Ganz wenig ist noch vorhanden aber der kleine Busen hängt so, dass man es wirklich kaum "Brust" nennen kann. Kaum "Inhalt" drin.

Ich bin so traurig... :-( Wirklich. Ich bin so verzweifelt.

Ne BrustOP kommt für mich (momentan!?) allein schon aus finanziellen Gründen nicht in Frage aber ob ich überhaupt mit Silikonkissen (so nem Fremdkörper) leben könnte... Ne. Ich lebe in der Hoffnung, dass mein kleiner, flacher, extrem weicher Busen noch was wird. Die Pille (Minisiston 30) nehme ich nun seit einer Woche. Ob sich da was tun wird irgendwann??? Da scheiden sich ja auch die Geister.

Leider kann man sowas nicht verallgemeinern aber grob: WELCHE ERFAHRUNGEN HABT IHR GEMACHT MIT EUREM BUSEN NACH DER SCHWANGERSCHAFT UND STILLZEIT???

Beitrag von dentatus77 12.04.11 - 17:55 Uhr

Hallo!

Ich hatte von jeher einen großen Busen, normal hab ich 75E, in der Stillzeit ist er dann auf 75F angewachsen. Und nach dem Abstillen fand ich meinen Busen sogar schöner und wohlgeformter als vor der Schwangerschaft.
Nun ja, jetzt bin ich wieder schwanger und mein Busen schwillt wieder auf Mega-Größe an - ist halt so.
Ich würd dir ehrlich gesagt gerne was abgeben, wenn ich könnte ;-)

Liebe Grüße!

Beitrag von beth22 12.04.11 - 18:20 Uhr

Ich kenne das auch.

Ich hatte vor meiner 1. SS immer 75 B und schön Knackig und fest war mein Busen
Jetzt nach 3 SS bin ich bei 75 A wenn überhaupt. Ich brauche überhaupt keinen BH mehr, da ich nichts habe was man da reinstecken kann #heul .

Ich bin auch nicht begeistert davon, aber ich habe alle 3 Kinder gestillt und Lea sogar 16 Monate lang und darauf bin ich stolz #schein . Das "entschädigt" mich immer etwas dafür.

Geholfen hab ich dir jetzt zwar damit nicht, aber du bist nicht allein #liebdrueck

LG
Sandra mit Max (9,5 Jahre), Ben (fast 4 Jahre) und Lea (18,5 Monate)

Beitrag von erdbeer-hase 12.04.11 - 19:28 Uhr

Hey, gehöre zwar ins Babyforum aber ist ja egal ;-)

Also ich hatte auch nie eine große Brust.
Vor der Schwangerschaft lag ich bei 75A. Ich habe nur kurz stillen können da ich zu wenig bis gar keine Milch hatte.
Nun hab ich Körbchengröße 80B und ich hoffe wahnsinnig dass das so bleibt und nicht wieder zurückgeht.

Leider hab ich keine schöne Form, eher so ne Birnenform was mir manchmal schon zu schaffen macht.
Deswegen bin ich sehr froh, wenn mein Schatz mir sagt dass er mich hübsch findet wie ich bin - gerade dann wenn ich wieder ein "Brust-Tief" habe.

Man mag meinen dass man mit 80B eine schöne Brust hat, was aber leider nicht immer der Fall ist :-(

Naja ich hab mich damit abgefunden, bin aber froh dass meine Brust in BH's ganz passabel aussieht =)

Gruß Erdbeer-#hasi & David Jason (übermorgen 9 Wochen #klee)

Beitrag von jumarie1982 12.04.11 - 19:54 Uhr

Huhu!

Mach dir mal nicht allzu vi Gedanken. Das verändert sich noch. SICHER!

Genauso wie in der Schwangerschaft das Fettgewebe in der Brust nach und nach immer mehr gegen Milchdrüsen etc "ausgetauscht" wurde, muss sich nun, wo die Milchdrüse, -Gänge etc wieder geschrumpft sind, weil sie nicht mehr benötigt werden, erst langsam wieder das Fettgewebe aufbauen.
Das kann schonmal n Jahr dauern.

In der Regel sagt man, dass die Brust circa ein Jahr nach dem Abstillen die Form hat, die sie dann behalten wird...erstmal...bis ein neues Kind oder das Alter zuschlagen ;-)

Also Geduld und Mut!

LG
Jumarie

Beitrag von babygirljanuar 12.04.11 - 19:55 Uhr

ich hab mir gestern auch mal ,,gedanken" gemacht und überlegt was sich nun nach 11 monaten stillen geändert hat. ganz ehrlich? fast nix. die brüste hängen nicht viel mehr als vorher. und hab wieder meine alte größe. abgestillt hab ich vor.... 4 monaten. denk nicht dass sich da noch was ändert, oder?

Beitrag von steffni0 12.04.11 - 20:21 Uhr

Geht mir genau so.

Ich hatte vor den zwei Schwangerschaften 75B, alles fest, alles super, mein ganzer Stolz #verliebt ;-)

Tja, nach meiner ersten Tochter war es schon weniger, nach meinem Sohn komme ich gerade noch auf 75A :-(

Mit vernünftigem BH kann man da noch was machen, so dass man angezogen noch gut aussieht, aber wehe, ich soll den ausziehen.... Dann bin ich auch total unglücklich. Und anfassen mag ich ihn auch nicht.

Mein Verlobter sagt mir, alles gut, aber ich habe ja selbst Augen im Kopf und ein eigenes Körpergefühl.

OP ist finanziell gar nicht drin. Und selbst wenn es so wäre, wüsste ich nicht, ob ich es machen würde.

Lieben Gruß
Steffie

Beitrag von mine80 12.04.11 - 20:44 Uhr

Ich hatte vor der SS 80A, Form war ok und ich war zufrieden.
Zwar konnte ich nicht stillen, aber trotzdem ist es auf A zusammen geschrumpft. Die Form war aber noch ganz in Ordnung.
Jetzt habe ich aber noch 8 Kilo zusätzlich abgenommen. Darauf bin ich insgesammt sehr stolz und ich mag meinen Körper seit vielen Jahren wieder gerne. ABER die Brüste.... puh... einfach nur grauenhaft.

Eine OP kommt auch für mich nicht Frage, aber in die Sauna muss ich auch nicht mehr unbedingt gehen. #schmoll

Ganz schlimm ist es, wenn ich mich im Bad zum Socken anziehen bücke und dabei "versehentlich" in den Spiegel blicke. #heul

Schönen Abend noch...

Beitrag von emeri 12.04.11 - 20:48 Uhr

hey,

also vor der 1. schwangerschaft hatte ich eine wohlgeformte 75b brust. danach ist sie schon in einem a körbchen eher versunken. das hat sich aber auch erst jetzt in der 2. schwangerschaft geändert. da hatte ich plötzlich d cup.

was danach sein wird? keine ahnung, aber ich schätze mal es wird wieder auf "schlaffes a" zusammenschrumpfen. freude habe ich damit auch keine, aber was soll man schon machen. werde mir ein paar schöne push-ups kaufen :-)

lg

Beitrag von svala 12.04.11 - 21:05 Uhr

Hallo,

Ich kann Dich schon verstehen. Ich habe erst eine SS und eine Stillzeit hinter mit und bin gespannt, wie es nach einer zweiten SS ist #schwitz.

Ich habe allerdings kaum Busen. Das heißt auf gut Deutsch, dass mit selbst AA eigenlich zu groß ist. Ich brauche auch höchsten deswegen einen BH, damit man meine Brüste nicht durch dünne Blusen durchscheinen sieht :-p. In der SS sind die Brüste anders als bei vielen Frauen auch gar nicht gewachsen, in der Stillzeit aber schon, da hatte ich doch tatsächlich Körbchengröße A und habe mich nach längeren Stillpausen (vor allem in der Nacht) gefühlt wie frisch Silikonimplantiert und sah dann auch so aus #schock.

Nach dem Abstillen (nach 7 Monaten) sah meine Brust wieder genau so aus wie vor der SS. Meiner Brust sieht man nicht an, dass ich ein Kind hatte oder gestillt habe. Kleiner konnte sie ja auch kaum mehr werden #rofl aber sie hängt auch nicht.

Ich habe meine Brust (Größe und Form) schon immer gemocht und würde niemals eine größere Brust wollen. Allerdings muss ich auch gestehen, dass ich wahrscheinlich mit "hängenden Hautlappen" auch zu kämpfen hätte #hicks. Die Frage ist nur, ob das nur Dein Selbstbild ist, oder ob es wirklich objektiv so schlimm ist.

Ansonsten hilft wahrscheinlich nur zunehmen und die Muskulatur trainieren etwas. Bei mir ist halt die Besonderheit, dass ich am Oberkörper eigentlich kein Fett ansetze (nur an den Beinen #aerger). Man sieht bei mir auch immer die Rippen. Das ist einfach Veranlagung.

Aber das schönste Geschenkt ist, dass ich - anders als viele Frauen mit meiner Brustgröße - meinen Körper schon immer so lieben kann wie er ist. Vielleicht versuchst Du auch einfach auf die Dinge mehr zu schauen, die Dir gefallen.

Viele liebe Grüße
Svala