Hatte das Problem auch jemand??

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von maueschen3334 12.04.11 - 18:41 Uhr

Hab mal ne Frage:

Meine Tochter ist 3 1/2 und nimmt nachts noch den Schnuller oder auch tagsüber wenn sie sehr müde ist.
Ich möcht ihr aber jetzt so langsam den Schnuller abgewöhnen.
Hatte jemand von euch auch das Problem oder ein ähnliches?

Wäre dankbar für jeden Tipp :-)

Lg #winke



Beitrag von melmystical 12.04.11 - 20:05 Uhr

Mein Sohn hatte seinen "Nucki" immer nur nachts. Wenn er müde oder krank war auch tagsüber. Irgendwann wurde es dann aber immer öfter und er wollte ihn den ganzen Tag.
Also habe ich ihm erklärt, dass die Nuckis kaputt gehen, wenn die Kinder 3 Jahre alt werden, weil sie ja dann schon groß sind und keine Babys mehr. ;-) Das fand er natürlich doof und hat sogar geweint, wenn ich ihm das erzählt habe, aber ich wollte ihn halt darauf vorbereiten.
Zwei Tage nach seinem dritten Geburtstag (als die ganze Besucher- und Geschenkehektik vorbei war) habe ich seinen Nucki vorne ein kleines Stück abgeschnitten. Da war das Theater natürlich groß, ich sollte den Nucki wieder "zu" machen usw... #schmoll
Er hat ihn aber trotzdem noch genommen, auch wenn er nicht mehr gut dran saugen konnte.
Habe dann jeden Tag ein kleines Stück mehr angeschnitten. Er hat zwar immer gequengelt, aber es wurde von Tag zu Tag weniger. Letzendlich ist der Nucki auch immer sofort aus dem Mund gefallen, wenn er eingeschlafen war.
Als so gut wie nichts mehr dran war, blieb er auch gar nicht mehr im Mund, aber er bestand darauf ihn noch in der Hand zu halten beim schlafen. ;-)
Das ganze dauerte ca. 2 Wochen. Dann habe ich ihm gesagt, dass er den Nucki ja jetzt eigentlich auch wegschmeißen könnte, da er ja eh kaputt ist und dafür würde er ein Auto bekommen (so ein Auto, dass im Wasser die Farbe wechselt).
Also haben wir zusammen das Auto gekauft und zu Hause musste er erst den Nucki wegschmeißen und dann hat er das Auto bekommen. Hat problemlos geklappt und die Sache war erledigt.
Ein paar Wochen später wurde er krank und hat nochmal nach seinem Nucki gefragt. Habe ihn dann erinnert, dass er ja dafür das Auto bekommen hat und gut is. ;-)

Sorry, ist lang geworden, aber für uns war das die beste Lösung, da ich den Nucki nicht einfach verschwinden lassen wollte. Das wäre ein zu großer Schock für ihn gewesen.

Beitrag von peppina79 12.04.11 - 21:31 Uhr

so haben wir es auch gemacht. allerdings hab ich den schnuller nicht direkt abgeschnitten, sondern nur eingeritzt mit der schere, so dass es aussah als wäre er einfach alt. außerdem hab ich es nicht vor ihren augen gemacht. vorher hatten wir schon auf nur noch einen schnuller reduziert.

sie hat ihn dann selber in die tonne geworfen (sie wollte ihr kuscheltier auch gleich mit entsorgen, aber das konnte ich verhindern. bei ihr gehörten die immer zusammen). sie konnte den müllmännern beim abholen zuschauen. das fand sie total super. sie hat dann ne puppe bekommen.


;-)

Beitrag von melmystical 13.04.11 - 10:24 Uhr

Vor seinen Augen habe ich das auch nicht gemacht, um Gottes Willen, dann wäre er ja total sauer auf mich geworden. #schwitz

Ich habe es auch erst mit einem kleinen Loch reinpieksen versucht, aber das hat er gar nicht bemerkt. #kratz

Beitrag von zahnweh 12.04.11 - 20:36 Uhr

Hallo,

meine hat mir den Schnuller mit 2,5 Jahren freiwillig gegeben.

Jetzt mit 3,5 Jahren nimmt sie dafür den Daumen #schwitz (Schnuller wäre mir da fast noch lieber, aber den steckt sie sich komplett in den Mund #zitter)

sie hatte ihn auch nur noch nachts zum Einschlafen und tagsüber wenn sie SEHR müde war. Sonst schlief der Schnuller tagsüber im Bett.

Beitrag von baerbelino 12.04.11 - 21:56 Uhr

hallo :)

Hugo hatte seinen auch noch als er drei war. Aber nur nachts. Er hat ihn dann dem Nikolaus mitgegeben - für die armen Kinder, die sich selbst keine kaufen können#hicks#gruebel#schwitz

es hat ganz ohne Probleme funktioniert, er war ganz stolz, dass er sowas "gutes" getan hat...#sorry

Vielleicht kann der Osterhase auch einen für die armen Kinder mitnehmen...?

LG
Barbara