Was für eine Diät empfehlt ihr?

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von angy0312 12.04.11 - 18:58 Uhr

Huhu,

ich möchte egrn 10-15 kg abspecken. Habe mich schon im Fitnessstudio angemeldet und mache dort 2 Mal die Woche Sport. Jetzt suche ich aber noch etwas Ernährungsunterstützdendes...

Hat einer nen Tip?

LG

angy

Beitrag von my_angel 12.04.11 - 21:37 Uhr

Hey ihr Süßen,

wie geht es euch??
Ich habe einen Tip für dich: fettarm Kochen und viel Gemüse dazu essen.

Für den Hunger zwischendurch habe ich Obst klein geschnitten und genascht.

Für mich muss ich alleine Gemüse kochen, dann ess ich aber auch oft nur Gemüse mit Fleisch und Soße....

LG
Angie#winke

Beitrag von binnurich 13.04.11 - 10:25 Uhr

kommt auf dich an, was zu dir und deinem Lebensstil paßt, das musst letztendlich du entscheiden.

m. E. macht es Sinn, sich mit all den diäten auseinander zu setzen, die sagen "ich bin keine Diät sondern eine Ernährungsumstellung" - weil letztendelich kann man nur mit einer solchen gesund abnehmen und das Gewicht auch halten.
Und dann geht es vielleicht noch darum, was du eher brauchst, einen festen Plan oder maximale Freiheit.

schau mal auf abnehmen.com, da sind einige mit ihren vor- und nachteilen beschrieben

ich selbst kenne als empfehlenswert:
- ww (Kalorienzählen in Form von Punkten, man kann den ganzen Tag über Futtern, keiner sagt, was wann zu essen ist; man kann alles essen, sattsein ist möglich) geht sowohl in Eigenregie als auch in der Gruppe, ist aber recht teuer

- sis (es gibt vorschriften, zu welcher Mahlzeit man was essen kann und was nicht - auch eine Form von Trennkost + Esspausen, die ich für sinnvoll halte, weil man damit nicht ständig rumfuttert; das ganze gibt einen gewissen Rahmen vor) - der finanzielle Aufwand dafür ist gering

- wake up (eine Mischung aus Trennkost, SIS und Glyx-diät), Essenspausen, basische Orientierung; sehr viel Obst und Gemüse, wenig Eiweiß, noch weniger KH....mein derzeitiger Favorit

Ich selbst mach eine Mischung aus sis und wake up


Vielleicht bekommtst du aber noch andere Meinungen

Beitrag von binnurich 13.04.11 - 10:26 Uhr

hab noch vergessen: keine Diät ohne Bewegung