Salamie - ja oder nein?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lilu79 12.04.11 - 19:31 Uhr

Hallo,

meine Frage steht ja oben schon.

Ich habe vor meiner ss so eine leckere Salamie gefunden. Kann ich Sie essen??? Es ist frische vom Metzger.

LG

Beitrag von traumkinder 12.04.11 - 19:32 Uhr

NEIN!!!



aber ich ess trotzdem ab und an ein kleines stückchen :-p

Beitrag von anyca 12.04.11 - 19:33 Uhr

Naja, entweder ganz oder gar nicht. Infektionsgefahr besteht auch bei kleinen Stückchen, wenn mal Toxo drin sein sollte. Da geht es ja nicht um die Dosis wie bei Kaffee, Alk o.ä.

Beitrag von anika1812 12.04.11 - 19:33 Uhr

Hi....

kommt drauf an wie es bei dir und der Toxoplasmose ist....???Bist du immun kannst du sie essen wenn nicht dann nicht.....Wenn die Salami vom Schwein ist...

lg anika 35+6

Beitrag von magenta17 12.04.11 - 19:33 Uhr

Was das Essen angeht gehen die Meinungen ja bekanntlich auseinander.

Ich vertraue meiner FÄ die meinte Salami kalt NEIN, heiß (zB auf der Pizza) JA.

LG
magenta

Beitrag von bettina79 12.04.11 - 19:33 Uhr

Hallo,

normalerweise sollte man keine salami in der ss essen. Aber ich habe es immer getan.

Ich esse für mein leben gern salami und könnte nie darauf verzichten.

Muß jeder für sich selber entscheiden. Ich denke es schade nicht wenn du davon isst.

lg Bettina

Beitrag von yamie 12.04.11 - 20:02 Uhr

kommt drauf an... vor der ss gefunden? wie weit bist du denn jetzt? 30. woche? denn isse nich mehr sooo frisch.^^

ich würds vom toxoplasmose test abhängig machen. bist du immun? dann guten hunger. wenn nicht, wirst du DIE paar monate auch noch warten können.



lg
yamie


_______________________

dies ist KEINE signatur!

Beitrag von nayita 12.04.11 - 20:05 Uhr

das mit dem Salami-Verbot ist lt. meinem FA total überholt, da das Pökeln auch die Keime tötet und die Toxoplasmosegefahr ist z.B. bei einem nicht richtig gewaschenem Salat, Tomate etc. viel grösser (da könnten Katzen draufgepieselt haben).

Zur Info z.B. noch dieser Artikel:

http://www.bfr.bund.de/cm/208/rohwurst_kann_eine_infektionsquelle_fuer_toxoplasmose_sein.pdf

Hoffe es hilft.

Ach so, hatte auch schonmal gelesen, dass 48h bei mind. -18º auch die Keime töten, also könntest du rohes notfalls auch einfach 2 Tage einfrieren. Das wird in Spanien z.B. bei Sushi gemacht, da hier der Fisch gerade wegen potentieller Keime nur gegart oder eben nachdem er tiefgekühlt wurde serviert werden darf.

Beitrag von marjatta 12.04.11 - 20:09 Uhr

Meine FÄ meinte, als ich sie wegen meinem nicht vorhandenen Toxo-Test fragte, man müsse schon Unmengen davon vertilgen, um sich eine Infektion einzufangen. Ich könnte das schon in üblichen Mengen essen, wie alles andere auch.

Wie heißt es so schön: Man soll's halt nicht übertreiben. Ich esse gerne Salami und auch rohen Schinken. Nur kein rohes Fleisch oder Rohmilchprodukte. Die sind mir wirklich zu unsicher. Aber alles was stark gesalzen ist, kann man essen, auch Fisch (z.B. Graved Lachs und Räucherlachs #mampf) ....

Gruß
marjatta

Beitrag von nayita 12.04.11 - 20:20 Uhr

noch ein Link wo ein Experte antwortet:

http://www.was-wir-essen.de/forum/index.php/forum/showExpMessage/id/23987/page1/80/searchstring/+/forumId/16