Ich werd noch total irre...

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von schnuffel0101 12.04.11 - 19:43 Uhr



*** Der Beitrag wurde auf Wunsch der Userin editiert, da im Eifer zu viele private Details preisgegeben wurden ***

Beitrag von schwarzesetwas 12.04.11 - 20:06 Uhr

Sorry, aber ich verstehe außer Deinen Beschuldigungen nicht, um WAS es genau geht.

Intrigen (Wer gegen wen?), Beschuldigungen (Was denn?), Rufmord (Ja, was hat er denn gesagt?), Schlechtmachen (Wie sieht das aus?) usw.

Vielleicht solltest Du mal Deine Gedanken ordnen und Dein Umfeld.

Lg
SE

Beitrag von schnuffel0101 12.04.11 - 20:10 Uhr

Ok, Du hast recht. Ich hab leider etwas durcheinander geschrieben. Bin im Moment nicht wirklich in der Lage, meine Gedanken zu ordnen.

Beitrag von hippogreif 12.04.11 - 20:11 Uhr

Ich kann Dir nur ganz dringend raten, endlich mit Deiner Ehe abzuschließen und diesen Kinderkram sein zu lassen. Du bist anscheinend immer noch verletzt und regst Dich über alles mögliche auf und gibst Dir damit nichts, gar nichts im Vergleich zu Deinem Exmann.
Mach Dir bewußt, dass Du ERWACHSEN bist und mal nach vorne schauen solltest, als immer in der Vergangenheit zu wühlen. Lebe Dein Leben in der Zukunft und nicht in der Vergangenheit, sonst bereust Du es irgendwann.
Alles Gute!

Beitrag von schnuffel0101 12.04.11 - 20:13 Uhr

Ich habe mit meiner Ehe abgeschlossen, aber sowas von. Ich bin neu verheiratet. Der Kerl ansich ist mir völlig egal. Er scheint aber noch nicht abgeschlossen zu haben, sonst würde er nicht ständig anfangen, mich mit irgendwelchen Sachen zu beschuldigen, sonst würde er nur noch mit mir Kontakt haben, wenn es mit unserem Sohn zu tun hat.

Beitrag von hippogreif 12.04.11 - 20:26 Uhr

Dann laß ihn doch reden!
Warum läßt Du Dich den auf dieses Niveau herab? Warum mußt Du Dich rechtfertigen und ihm damit neues Futter geben? Wie sagt man so schön? Der Klügere gibt nach! Deine Familie und Freunde werden schon wissen, was sie an Dir haben. Denen gegenüber brauchst Du Dich doch nicht zu rechtfertigen.
Laß Deinen Exmann reden. Wenn Du nicht mehr drauf eingehst, dann wird ihm automatisch der Wind aus den Segeln genommen.
Wichtig ist nur, dass Du das Kind da raushälst und ihm gegenüber den Vater nicht schlecht machst.
Ansonsten: steh einfach drüber!

Beitrag von redrose123 13.04.11 - 08:18 Uhr

#nanana DU doch auch oder?

Beitrag von redrose123 13.04.11 - 08:17 Uhr

Wieso pflegst du Kontakt zu den Ex Freundinnen? Das ihr da nicht gut über Ihn redet kann ich mir gut vorstellen. Ihr habt ein Problem Ihr könnt nicht Eltern sein, strebt eine Meditation an, denn es geht ja um den Sohn und nicht um alte Kamellen oder?

'Du redest schlecht über Ihn er über dich dann seid Ihr doch quitt oder?

Beitrag von schnuffel0101 13.04.11 - 09:11 Uhr

Das ist etwas falsch formuliert. Diese Ex ist die einzige. Mit dem Rest will ich auch nichts zu tun haben. Wir hatten sie schon während der Beziehung etwas näher kennengelernt.
Ich bin normalerweise ein super friedliebender Mensch, wenn ich ausraste, da muss schon echt was passieren. Ich habe bisher immer versucht, das Kind und den Kontakt zu seinem Vater in den Vordergrund zu stellen. Aber so langsam ist wirklich ein Punkt erreicht, wo es nicht mehr so weiter geht.
Ich habe das Gefühl, dass er den Jungen nur noch holt, um damit prahlen zu können. Er ,der Super-Papa, der sich ja so um seinen Sohn kümmert. Dabei hab ich es schon von mehreren Seiten bestätigt bekommen, dass er den Jungen schon ganz oft an Papa-WE z.B. zur Oma abgeschoben hat, weil er lieber auf ne Party gehen wollte u.s.w.
Ach, ich könnte jetzt noch so viel schreiben.

Beitrag von redrose123 13.04.11 - 09:28 Uhr

Weisst mein Mann kann seine Ex auch nicht ab, sie hatte monatelang eine Affäre mit seinem besten Freund, aber selbst er reisst sich zusammen und tut gut Freund, vorne rum.

Manchmal muss man so tun als ob für die Kinder, egal was der andere wieder gebracht hat, was meinst wie oft ich sie am liebsten sonst was heissen würde wenn die Kinder mir dinge erzählen. Bringt aber keinem was. Ich tu so als ob ich sie mag.....Es ist schade für euer Kind das er lieber party macht aber so ist es, mag dein Sohn seine Grosseltern? Wenn ja gib ihn weiter mit und ignorier es, die Kinder meines Mannes erzählten uns dieses We Mama holt jeden Samstag Oma die auf uns aufpassen muss weil sie wohin geht, was sollen wir nun tun`? Oder Mama sagt du (ich die next) bist doof, Oma ist ne Fette Kuh, usw. usf. Wir schlucken es und geben usn da nicht runter ....

Beitrag von schnuffel0101 13.04.11 - 10:28 Uhr

Ja, er mag seine Grosseltern. Sonst wäre ich da schon längst eingeschritten.

Beitrag von redrose123 13.04.11 - 19:44 Uhr

Dann freu dich das die drei sich so gut verstehen, er verpasst die Zeit mit seinem Sohn. Sieh es doch so, und reg dich nicht über Ihn auf ist er doch nicht Wert oder?