10 Monate > Abends Brot statt Grießbrei?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von miami_1979 12.04.11 - 20:50 Uhr

Hallo zusammen!
Mein kleiner Mann wird nächste Woche 10 Monate alt. Seit ein paar Tagen schreit er abends seinen bis jetzt heiß geliebten Grießbrei an (ähnlich ist es übrigens auch mit dem Mittagbrei und dem eingeweichten Zwieback morgens). Sobald er ein kleines Stückchen Brot oder Brötchen in die Hand gedrückt bekommt, ist er zufrieden, lacht wie verrückt und schnubbelt das Brot dann so weg (OHNE Zähne übrigens). Nebenbei kann ich ihm dann seinen Brei reinschieben, aber ohne Brot geht nix.

Kann ich den Grießbrei jetzt vielleicht abends weglassen und komplett auf Brot umsteigen? Was kann ich denn drauf tun? Darf ich schon Butter und Frischkäse auf das Brot schmieren oder lieber Leberwurst? Und ersetzt ein Brot eine 200g-Grießbrei-Portion? Es wäre ja doof, wenn er um Mitternacht wieder Hunger hätte (wir essen so gegen 18.15 Uhr Abendbrot). Er hält momenten gut durch bis ca. 5 Uhr, dann bekommt er seine 1er-Flasche und schläft dann nochmal weiter.

Habt Ihr Tipps für mich? Würdet Ihr jetzt auf Brot umsteigen?

Danke für Eure Hilfe und einen schönen Abend,
miami

Beitrag von haruka80 12.04.11 - 22:17 Uhr

Huhu,

spätestens wenn dein Sohn jegliche Breimahlzeiten verweigert wirst du umsteigen müssen. Mein Sohn stellte irgendwann das Breiessen ein und war nur unzufrieden. BIs ich dann mal merkte, dass er einfach keinen Brei mehr möchte#klatsch
Da war er 11 Monate alt und isst seitdem vom Familientisch mit.
Sein Schlafverhalten hat sich dadurch übrigens nicht verändert.

L.G.

Haruka

Beitrag von hardcorezicke 12.04.11 - 22:38 Uhr

Hallo

klar, wenn er das isst.. wieso nicht...

leonie ist jetzt 10.5 monate alt und wir haben sie bis auf den obstmus komplett vom familientisch.. morgens und abends isst sie brot..

LG

Beitrag von wunki 13.04.11 - 11:37 Uhr

Mein Sohn isst im Moment total schlecht....was aber immer geht (neben dem Stillen) ist BROT. Morgens Brot, mittags Brot, abends Brot...ich habe es auch schon mit stückigem, ganz püriertem oder Gemüse am Stück probiert....nichts zu machen. :-(
Du kannst Frischkäse draufschmieren, auch MAL ein bisschen Leberwurst, aber sowas halt nur dünn. Die Menge machts...bis vor Kurzem war ich total ängstlich was sowas angeht...aber ich denke, da unsere Kids ja schon 10 Monate alt sind und man ja eh zwischen 10 und 12 Monaten mit Familienkost anfangen kann, ist das schon ok. Heute habe ich ihm mal Scheibenkäse probieren lassen...Was man natürlich auch machen kann ist Obstmus draufmachen...

Wie gesagt: Durch die Gewürze muss man halt auf die Menge achten...

LG Wunki

Beitrag von margarita73 13.04.11 - 13:36 Uhr

Hi Miami,

ja das kannst Du ruhig machen. Meine Kleine isst auch seit sie ca 10 Monate alt ist Brot mit Frischkäse oder Butter oder einem Aufstrich von Alnatura (am liebsten Tomate - der ist aber auch echt lecker muss ich sagen). In dem Alter geht´s ja richtig los, dass sie immer mehr vom Tisch mitessen und ihr Breigedöns immer langweiliger finden (wer kann´s ihnen verdenken? ;-) ).

LG Sabine