Zurück vom FA und tausend Fragen!!!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von zauberfee007 12.04.11 - 20:52 Uhr

Hallo, ihr Lieben.

Wem erging es ähnlich und wie verlief die SS???
Letzte Woche testete ich positiv, zweimal mit CB.
Drauf stand: schwanger 1-2
Einen Tag später bekam ich einen Termin beim FA,
SST positiv, Ultraschall: aufgebaute Schleimhaut,
Bluttest (erfuhr ich heute lag bei 9,5, was normal wäre,
sagte man mir.)
Heute sah man in der angebl. 7. SSW immernoch nur
eine aufgebaute Schleimhaut. Es wurde wieder Blut
abgenommen, ich bekomme am Do bescheid vom Doc
persönlich.
Falls ich starke Schmerzen bekommen sollte soll ich
sofort in die Klinik fahren , weil dann der Verdacht auf
einer ELSS besteht.
Nun dachte ich, bin ich mal ganz schlau und mache nochmal
einen CB, da müsste ja dann schwanger 2-3 stehen,
da der letzte Test ja letzte Woche mit einem CB bei
mir zu Hause gemacht wurde.
Also habe ich heute Abend getestet und...?
Wieder schwanger 1-2
Der Arzt meinte es könnte ganz normal abgehen, also
ich meine Tage bekommen, es könnte sich aber auch erst
noch entwickeln...
Ich weiß jetzt nicht, wie ich mich verhalten soll.
Bin ich jetzt nur "ein bisschen schwanger"?????
Dachte sowas gibts nicht.
Was haltet ihr davon...
Bin heute echt depremiert....
Hab aber auch schon gelesen, daß manche erst ab der 9.SSW
was im Ultraschall gesehen haben....
Diese Ungewissheit macht mich noch ganz fertig.
Anzeichen habe ich fast keine, mir war zweimal übel,
aber ohne erbrechen.....habe oftmals heißhunger, wäre
aber nicht unnormal bei mir....an der Brust merke ich nicht
mehr wie kurz vor der Mens....
Erfahrungen????
Bin über jede Antwort froh!!!
Danke,
Zauberfee007.

Beitrag von ladyphoenix 12.04.11 - 20:57 Uhr

Huhu
also ein bisschen schwanger gibt es nicht #liebdrueck
Auch wenns schwer fällt, warts einfach ab und mach dich nicht verrückt. Bei mir sah man anfangs auch nur eine aufgebaute Schleimhaut, dann eine Fruchthöhle und erst in der 8. Woche das Krümmelchen mit Blubberherzchen in der Mitte #verliebt.
Entspann dich und lass alles auf dich zukommen.

Liebe Grüße
LadyPhoenix mit Lechen anner Hand und Püppi im Bauch 27.Ssw

Beitrag von maja0310 12.04.11 - 21:03 Uhr

#schmoll Also bei mir war es gensuso! Wollte das gleiche versuhen mit dem SST aber meine Mum hat es mir ausgeredet damit ich mich nicht verrückt mache. (Bin foh darüber) Bei meinem ersten FA Termin war nur die aufgebaute Schleimhaut und die FÄ machte mir noch unabsichtlich Angst indem sie sagte nächstes Mal will sie was sehen und wenn sie das will will ich das auch.
So ich war fertig mit den Nerven und musste von Do-Mo zum nächsten FA Termin warten und habe mir solche Sorgen gemacht und auch nur überall rumgelesen. Dann am Montag war ich da bei 6+0 und man konnte die Fruchthöhle und den Dottersack sehen und meinen Mutterpass hab ich bekommen! #verliebt
Mach dir keinen Kopf das wird schon, habe auch gelesen da man auch erst später was sehn kann!

Beitrag von nosc2010 12.04.11 - 21:18 Uhr

Hallo.

Mir ging es genauso. ich hatte drei test s gemacht, der dritte war positiv und wie bei dir 1-2.
termin drei tage später man sah auch nur die verdickte schleimhaut und wurde auch darauf hingewiesen dass es sich um eine eileiterschw. handeln könnte, ich soll bei schmerzen sofort ins krankenhaus. ansonsten in einer woche wieder kommen.
die zeit bis dort hin verging gar nicht, ich war nervös, und ja konnte es kaum erwarten. habe dann mit einer hebamme geredet, die meinte der eisprung kann sich auch verschoben haben, was ich auch glaub, denn wäre er normal gewesen wäre ich schon in der siebten woche oder so. nun gestern eine woche später sah man den ersehnten schwarzen punkt#schwitz, heißt noch nicht viel, aber immerhin. laut letzter regel bin ich in der 6+2 jedoch meinte mein arzt auch, das sich alles verschoben hat und ich auch erst in der 5w wäre. vielleicht hilft es dir mal mit einer hebamme zu reden, bei mir war s so, dass ich etwas beruhigter war und sie meinte, man soll auf sein bauchgefühl hören, wenn man sich gut fühlt dann soll es auch so sein, und es hat was gebracht.
ich wünsch dir viel Glück!!!!!

Beitrag von anouk11 13.04.11 - 09:59 Uhr

Hallo Zauberfee,

mir geht es gerade ähnlich. Daher kann ich Dir auch keinen Rat geben, sondern bin selber sehr nervös... ich hoffe, dass ich in 2 Studen (FÄ-Termin) endlich mehr erfahre, letzte Woche (6. Woche) sah man nur die Schleimhaut und dieses Kopfschütteln der Ärztin hat mich ganz verrückt gemacht. Ein paar Tage davor habe ich auch den Trick mit dem Test mit Wochenbestimmung gemacht, aber ich glaube, das ist zu ungenau, um wirklich Bescheid zu wissen, ob es sich gut entwickelt......War schon ungefähr 4 mal beim Arzt, alles noch so unklar.

Ich weiß nicht, ob ich hoffen oder mich lieber drauf gefasst machen soll, dass es nichts ist. Wäre so schade.... (wäre auch schon das 3. Mal, bitte nicht schon wieder....)

Wollte Dir nur sagen, Du bist nicht allein mit diesen Sorgen und der Ungeduld und ich drück Dir die Daumen, auch dass Du das Warten gut überstehst!
Alles Gute,
LG Anouk11