nächtliches Einnässen mit 4

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von junam 12.04.11 - 21:52 Uhr

Hallo zusammen,

vielleicht kann mir jemand von Euch weiterhelfen.

Unser Sohn wird in vier Wochen 4 Jahre alt. Er ist seit gut einem Jahr tagsüber trocken und sauber. Seit einem halben Jahr möchte er eigentlich Nachts auch keine Windel mehr tragen. Wir haben das Thema mehrfach in Angriff genommen. Leider klappt es Nachts nur sehr sporadisch. Er schläft tief und fest. Was mich irritiert ist, dass die Windel Morgens immer trocken ist, aber sobald wir diese weglassen, geht es in den meisten Fällen in die Hose.

Hat jemand von Euch eine Idee, woran das liegen kann?

Fairer Weise muss ich dazu sagen, dass auch ich als Kind Probleme mit dem nächtlichen Trocken werden hatte.

Ich freue mich, wenn ich ernst gemeinte Tipps bekomme.

Viele Grüße
A.


Beitrag von scotland 12.04.11 - 22:01 Uhr

Hallo,

ich würde einfach noch etwas warten, das gibt nur Stress. Meine Tochter war erst mit 6 nachts sauber, obwohl sie tagsüber schon mit drei sauber war. Ich habe mir aber immer gedacht, dass wir wohl nicht die einzigen sind, zumindest konnte man die Windeln für die 18kg bis 25kg Kinder überall kaufen #schein, auch wenn die anderen Mamas uns immer etwas anderes signalisiert haben.

Sie wurde mit Schuleintritt nachts sauber - ohne Stress, auf einmal hat es dann geklappt. Der Kinderarzt meinte damals auch, dass er vor 7 eigentlich nicht eingreift, da es immer mal wieder solche "Spatzünder" gibt.

GLG
Scotland

Beitrag von skbochum 12.04.11 - 22:15 Uhr

Hallo,

mein Großer ist ist jetzt 4,5 und seit er 2,5 ist er trocken.
Nachts aber noch nicht sicher, er ist morgends zwar oft trocken, aber ohne Windel... nasses Bett!

Vielleicht müssen wir einfach nur noch ein bissel warten ;-)

GrussGruss

Beitrag von fruehchenomi 12.04.11 - 22:04 Uhr

Enkelmaus Leonie ist fast 4 1/2 - und nachts auch noch nicht trocken, die Windel ist rappelvoll, und das, obwohl sie nicht sehr viel trinkt.
Tagsüber ist sie komplett sauber, fast 1 Jahr.
Aber nachts wäre es vollkommen sinnlos, die Windel wegzulassen - muss man wohl noch Geduld haben.
LG Moni

Beitrag von anela- 12.04.11 - 22:22 Uhr

Damit ein Kind trocken wird, muß ein Hormon gebildet werden, welches das Urin-Produzieren in der Nacht drosselt und ein Reflex muß gebildet werden, der dem Gehirn in der Nacht den Befehl zum Aufwachen gibt.(..wie bei uns Großen)

Unsere Tochter war mit 2,5 Jahre tagsüber trocken. Jetzt ist sie im April 5 geworden und trägt Nachts noch immer eine Windel. Ich habe erst vor kurzem unseren Kinderarzt gefragt, bis wann ein Kind Nachts trocken sein sollte. Seine Antwort: Mit 12!!!!
(war natürlich etwas übertrieben, sollte aber heißen, daß es noch Zeit hat und von ganz alleine geschieht) Daß Kinder selbst im Schulalter noch Nachts Windeln tragen, sei gar nicht so selten. Da wird nur nicht drüber gesprochen.

Unsere Tochter möchte soo gerne ohne Windel schlafen, sie ist immer ganz traurig, aber es klappt einfach noch nicht

Beitrag von zahnweh 12.04.11 - 22:35 Uhr

Hallo,

meine ist 3,5 Jahre und spürt noch gar nichts, wenn sie schläft. Noch nicht mal wenn sie sich mit dem Gesicht reindreht ins Nasse. #schwitz (Mittagschlaf).

Da sie morgens aber sofort gehen möchte NACH dem Aufwachen (durch das sowieso Aufwachen), hat sie nachts Hosenwindeln an. Mal sind sie trocken, mal nicht.

Der Vorteil, sollte sie doch mal aufwachen und müssen (war bisher zwei mal, weil sie vom Husten wach wurde), kann sie aufstehen und zur Toilette gehen. Windel wie eine Hose runter und raufziehen.
Die günstigen vom Schl****er und K***land halten das gut aus :-)

Beitrag von clautsches 12.04.11 - 22:36 Uhr

Hallo!

Mein 4-jähriger ist seit wenigen Monaten grade mal tagsüber trocken - nie käme ich auf die Idee, nachts schon das gleiche zu erwarten.

Bis 6 haben die Kids auf jeden Fall Zeit.. alle paar Monate mal probieren und gut ist..

LG Claudi

Beitrag von samarkand30 12.04.11 - 23:21 Uhr

Hallo,

mein Sohn war mit 2einhalb tagsüber trocken, nachts aber erst mit 4einhalb. Ich würde sagen, einfach abwarten.
Die Windel war bei ihm schon ein paar Wochen trocken, dann erst wollte er drauf verzichten und seitdem ist auch nichts mehr passiert.

Viele Grüße
Katharina

Beitrag von fee1972 13.04.11 - 07:30 Uhr

Huhu

Lassen !

Bis zum Schulalter noch unbedenklich . Mein 2. hat auch bis 6,5 Jahren nachts noch eingenäßt . Er hatte keine organischen Befunde , einfach einen festen Schlaf .

Meine jetzt 4,5 Jährige ist mit 2,5 Jahren tagsüber trocken gewesen . Nachts sind wir es nur vereinzelt jetzt . Manchmal klappt es und an anderen Tagen wieder nicht .

Geduld heißt das Zauberwort . Es kommt ganz von alleine und Kinder haben alle ihre eigene Zeit .

Meine 3. war nachts mit 3,5 Jahren trocken .Also alle sehr unterschiedlich .

LG und mach dich nicht verrückt

Dany

Beitrag von junam 13.04.11 - 13:47 Uhr

Hallo zusammen,

Danke für die vielen gut gemeinten Postings.

Leider ist der Punkt, der mich interessiert, irgendwie untergegangen.

"Was mich irritiert ist, dass die Windel Morgens immer trocken ist #huepf, aber sobald wir diese weglassen, geht es in den meisten Fällen in die Hose."#kratz

Vielleicht gibt es ja irgendjemanden, der die gleiche Erfahrung gemacht hat und weiß, woran das liegt.

Unser Zwerg hat alle Zeit der Welt, um trocken zu werden.:-)

Danke für Eure Antworten.

Viele Grüße
A.