KS und Angst vor der Narkose :-((

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von monacoengerl 12.04.11 - 22:06 Uhr

Hatte ja beim letzten Kind schon die Angst vor der Spinalen und wollte eigentlich eine Vollnarkose.Das haben mir aber die Ärzte ausgeredet und ich lies mich auf ne Spinale ein.
Nun stehe ich wieder kurz davor völlig zu verzweifeln,weil ich ja nun weiß was mich genau erwartet.Habe sooooooooooooooo Angst vor dieser Spinalanästhesie das ich am liebsten ne Vollnarkose hätte :-(

Beitrag von urphelia 12.04.11 - 22:08 Uhr

Aber warum denn? Hatte die auch zwei Mal. Das bringst du auch hinter dich. Eine Vollnarkose ist viel riskanter...

Beitrag von engelchen-123. 12.04.11 - 22:10 Uhr

Hallo,

ich hatte auch einen Kaiserschnitt mit Spinalanästhesie und fand es gar nicht schlimm. Im Gegenteil, bei einer Vollnarkose bekommst du gar nicht mit wie dein Kind geboren wird und du kannst es erst viel später in den Armen halten.

Ich wünsche dir auf jeden Fall gaanz viel Mut. Du schaffst es.

LG
Michelle

Beitrag von mike-marie 12.04.11 - 22:11 Uhr

Also ich hatte jetzt schon 2mal ne spinale und einer PDA. Wovor genau hast du denn angst?
Ich zum Beispiel hätte viel mehr angst vor einer Vollnarkose.

Beitrag von leylus 12.04.11 - 22:55 Uhr

Ich will dir bloß nicht noch mehr Angst machen, aber kann dich gut verstehen. Hatte auch letztes Jahr einen KS mit PDA und fand es echt unangenehm...Also Schmerzen waren es nicht wirklich, aber diese Gefühl, wenn der ganze Körper so komisch wackelt und die Geräusche...#zitter Trotzdem habe ich es geschafft, obwohl ich ein absoluter Angsthase bin und heute bin ich echt froh, dass ich die Geburt miterleben durfte, mein Kind fast direkt danach anlegen konnte, mit ihm kuscheln durfte usw.
Du schaffst es und dann bist überglücklich mit deinem kleinen Schatz am Kuscheln, was ich dir vom Herzen wünsche!

Beitrag von silas.mama 13.04.11 - 06:54 Uhr


Hallo,
mein Kind kommt wohl auch wieder per Kaiserschnitt :-(
Bei meinem Großen gab es, nach missglückter Einleitung, nen Notkaiserschnitt mit Vollnarkose.
Ich habe meinen kleinen erst nach 12 Stunden richtig kennenlernen dürfen...
Du wirst es bereuen, wenn Du es selbst entscheiden kannst, nicht den ersten Schrei zu hören! Ich finde es auch heute noch traurig!

LG und alles Gute für Deine Entscheidung!

Beitrag von ruffgirl 13.04.11 - 07:58 Uhr

Hey die Angst ist normal weil du es nicht kennst .Ich war immer ein Gegener von der Spinal ,aus Angst dann die Wende 2009 ein Ks weil meine alte Narbe unter den Wehen Verrückt spielte.Ich hatte so eine Panik ,weinte und dachte mir das kriegt der nie hin .Aber vor lauter Aufregung habe ich gar nciht gemerkt wie sie gesetzt wurde ,also kein SCHMERZ!!!!!!!Man befahl mich nur hin zu legen einer wirlkich tolle Sachen du wirst es nciht Bereuen!Vollnarkose hatte ich 2003 voll Scheiße weil man ist Platt danach!Und beii der Spinalen bekommst du gleich dein Baby also Kopf hoch und durch#winke
Guck mal bin wieder Schwanger und werde mein 3 Ks in Angriff nehmen!!!
Lg Steffi und #ei14+0

Beitrag von anika1812 13.04.11 - 08:26 Uhr

Hi...

davor brauchst du doch keine Angst haben....Ich hatte sie auch schon 2 mal und nun bekomme ich sie bald das 3 mal......Bei einer Vollnarkose bekommst du ja garnichts mit......

lg anika 36+0

Beitrag von schokomaus001 13.04.11 - 10:01 Uhr

Hallöchen...auch ich bekomme meinen 3. kaiserschnitt und diesmal wurde mir auch empfohlen es mit einer PDA zu versuchen und auch mir treibt dieser Gedanke echt Schweißperlen auf die Stirn...#schwitz gestern hatte ich mein Geburtsvorbereitungsgespräch und da hat mir die Ärztin alles genau erzählt von Anfang bis Ende ich kann deine Angst verstehen ist doch völlig normal da es was neues ist kommt der Papa denn mit wenn es soweit ist???
Bei mir kommt der Papa mit was mich freut zwar muss er beim vorbereiten draussen warten und kommt erst dazu wenn die PDA schon gesetzt wurde aber so hab ich wenigstens ein vertrautes Gesicht was es ja dann vieleicht bissel einfacher macht....

glg: bianka mit julien 33ssw...:-D

Beitrag von taechst 13.04.11 - 12:50 Uhr

Lass Dir nichts einreden. Wenn Du Angst hast, bekommst Du auch eine Vollnarkose, basta. Ist doch nervig, diese Versuche von Fremdbestimmung. Es ist Dein Körper und Deine Seele, Deine Angst und nach einer Aufklärung gibt es keinen Grund, Dir dies zu verwehren.