Wie bereitet Ihr Fenchelgemüse zu?

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von melka1972 12.04.11 - 22:46 Uhr

Hallo!
Meine Frage steht ja schon oben..... ich habs ehrlich gesagt, noch nie gemacht und habe heute 3 Fenchel geschenkt bekommen, die ich jetzt verwerten möchte.
Danke schön!
Gruss, Melanie

Beitrag von granouia 12.04.11 - 23:29 Uhr

Hallo!

Fenchel hab ich ja schon ewig nicht mehr gegessen, jetzt krieg ich gerade Lust drauf. #mampf

Ich gebe an den gekochten Fenchel nur ein bißchen Butter und Kräuter (das feine Grünzeugs vom Fenchel kannst du auch kleinhacken und darüberstreuen). Lecker schmeckt er auch mit Käse-Sahne-Soße und im Kartoffelgratin.

LG
Granouia

Beitrag von okraschote 13.04.11 - 08:00 Uhr

Hallo Melanie,

Fenchel ist sehr lecker. Ich dünste ihn in 1 TL Butter an (Deckel crauf, damit das Kondenswasser runtertropft), würze ihn mit Salz und Safran und gebe, wenn er gar ist, einen kleinen Schluck Sahne dazu, gerade so viel, dass das Gemüse etwas gebunden ist (so 2 EL ungefähr).

Viele Grüße
Kerstin

Beitrag von 999baby 13.04.11 - 08:53 Uhr

Hhm Fenchnel !

Grünzeug abschneiden, 8 min kochen, vierteln, Stuck rausschneiden, in streifen schneiden.

Auflaufform etwas mit Butter ausschmieren, fenchel rein, parmesan drüber reiben, 1 Esslöffel Semmelbrösel und ein paar butterflocken drauf.
Im Ofen lassen bis der Käse gebräunt ist (ca. 200 C° - 15 min).

Lecker !!!