Wann kam die Freude?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von maus-87 12.04.11 - 22:47 Uhr

Hey @ all,
ja mir is klar das es bei jedem anders ist. Aber ich wünsch mir jetzt wirklich schon länger ein Baby, habs jetzt au versucht mit meinem Freund und schwupp, ZWEITER Versuch und am 1. april hab ich einen positiven Test gehabt. Vermutete es schon seid paar Tagen, aber die kleine Gewissheit kam dann mit dem Test, dem Nachtübelkeitsgefühl nach der Arbeit und dem Ziehen im Bauch.
Aber jetzt meine Frage, wann habt ihr euch gefreut, ich meine so RICHTIG.
Ich kann das bisher noch nicht und komm mir damit schon irgendwie schlecht vor, das ich mich nicht über meine SS freuen kann obwohl ichs mir ja gewünscht habe. Liegt viellei mehr an den Umständen als an mir.
Aber hey, irwi freu ich mich auf meinen kleinen Nicolaus, laut Geburtsterminrechner #niko

Beitrag von minnimilk 12.04.11 - 22:58 Uhr

Huhu
also ich glaube das so gut wie jeder Frau, im aller ersten moment wo sie erfährt das sie schwanger ist(ob geplant oder ungeplant) gleichzeitig auch an sich selbst zweifelt,sei es das es um die versorgung geht oder sie angst hat diesem Kind keine vernünftige zukunft bieten zu können. Brauchen alle etwas Zeit um diese Nachricht zu verdauen und dann kann man sich richtig
drauf freuen/oder auch nicht

Liebe grüße
Minnimilk#ei #verliebt

Beitrag von anneke86 12.04.11 - 23:04 Uhr

Hallo,

ich habe mir die Schwangerschaft auch von ganzem Herzen gewünscht und es hatte auch nach drei Monaten schon geklappt.
Ich habe mich von Anfang an sehr gefreut, aber die Angst, dass was passieren könnte war sehr groß. In den letzten vier Wochen verschwindet die Angst jeden Tag mehr und die Freude wird größer. So langsam kommt das Bäuchlein, die Übelkeit und die Kreislaufbeschwerden sind völlig verschwunden und ich fühle fleißig in mich rein ob ich mein Baby schon spüren kann, bisher aber leider noch nicht.
Wie gesagt, die Freude auf unser Baby wird auch bei meinem Mann jeden Tag mehr, auch deswegen weil es immer wirklicher wird!
Ich wünsche dir eine tolle Schwangerschaft!!!

Liebe Grüße und gute Nacht, Anneke (16. SSW)

Beitrag von autschn 12.04.11 - 23:07 Uhr

Also ich muss sagen mein Würmchen ist vollkommen ungeplant...grad neue arbeit und und und (siehe bei "ungeplant schwanger")
oke ich habe meine Arbeit verlohren weil sie meinten ich Pack es nimmer das war letzte Woche und ich hab mich immer wieder gefragt "muss das alles sein?"
Und dann kam mir der Gedanke es kommt wie es kommen muss und das Würmchen kann null dafür das es genau jetzt zu uns möchte
Mit dem Gedanken habe ich mich die letzten Tage mehr schlecht als recht rumgeschleppt.
Abber
Heut hatte ich meinen FA Termin und hab den Wurm das erste mal richtig wahr genommen das #herzlich gehört und gesehen . mein Freund un meine Tochter durften auch mit rein. Und auf einmal war sie da ...dies überschwingliche Freude die glaub ich nur eine werdene Mama empfinden kann #verliebt

Also lange Rede kurzer Sinn:
mach dir keine Platte sie kommt auf jeden fall die freude ...grade wenn ihr euch ja eh ein kind gewünscht habt #liebdrueck

Glg Yvi #winke

Beitrag von sunnyside24 12.04.11 - 23:43 Uhr

Ich denk mal das ist total normal, es hat halt recht schnell bei euch geklappt. Ich hab mich bei meinem positiven Test kurz nach Silvester wahnsinnig gefreut, aber wir haben auch fast ein Jahr geübt und leider haben wir letzten Mai eine FG erlitten. Aber auch ich habe immer mal wieder Ängste und Sorgen, oder auch den Gedanken, was sich mit der Kleinen alles ändern wird. Ich denke das realisiert man alles erst so richtig mit der Zeit, aber es wird schon;-), spätestens wenn es euch beim UL mal winkt#verliebt.

Beitrag von isi1709 13.04.11 - 06:30 Uhr

Hi,

erstmal herzlichen Glückwunsch.
Mir gings genau wie dir. Das sind einfach die Hormone die mit dir durchgehen. Unser Kleines ist auch ein absolutes Wunschkind. Bei uns hat es direkt beim 1. Versuch geklappt und im ersten Moment nach dem Test hab ich mich echt gefreut...doch schon sehr kurz danach war ich total am Zweifeln. Habe immer dran gedacht, dass es vielleicht doch noch nicht der richtige Zeitpunkt ist etc..... Das hat auch eine Weile angedauert, aber mittlerweile freue ich mich so auf jeden US-Termin.
Das legt sich bei dir auch ganz von alleine, glaub mir. Die Hormone machen teilweise echt nen anderen Menschen aus dir.

Liebe Grüße

Isabel
18. SSW

Beitrag von tricimuc79 13.04.11 - 07:32 Uhr

Guten Morgen!

Ehrlich gesagt, ich war total geschockt und wie erstarrt die ersten Wochen, wo ich es wusste. Mein Mann und ich hatten uns immer alles offen gelassen und wenn's klappt, ist super, wenn nicht, dann ist auch super. Und dann saßen wir da wie belämmert. #schock

Aber so Anfang 5. Monat hat sich bei uns irgendwie total der Schalter umgelegt und wir können es kaum noch erwarten. War wohl auch vorher alles komisch, weil's mir einfach nicht gut ging.
Tja, und jetzt sind's nur noch 15 Wochen. Yippie! #huepf

Lass' Dir einfach Zeit damit. Die einen brauchen länger und die andern sind halt gleich total euphorisch. Jeder ist anders.

LG und alles alles Liebe für Euch! #winke
Pat (24+5)

Beitrag von sabstar 13.04.11 - 09:32 Uhr


Huhu,

anfangs hatte ich nur Panik unseren Krümel zu verlieren.
Seit dem ich aber das Herzchen mit dem Angelsound schlagen hören kann bin ich mehr als beruhigt und freue mich auch :-)

LG!!!!
Sabbi mit Krümel 11+0 inside