baby nr 2 im anmarsch - was für neue möbel für das erste kind?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von ansche81 12.04.11 - 22:58 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich hoffe ich bin in der richtigen Kategorie, denn ich bin damit noch nicht ganz vertraut (Neuling).

Im Oktober erwarte ich voller Freude mein zweites Kind. Mein erstes Kind wird dann gute zwei Jahre alt sein.
Wir haben uns gedacht, dass Baby Nr. 2 das Zimmer von meinem Sohn bekommt (ist schließlich mit Wickelkommode und Gitterbettchen). Und unser "großer" soll ein neues Zimmer bekommen. Jetzt stellt sich die Frage, welches Bett geeignet wäre. Wieder ein Gitterbettchen? Oder gleich eine Art Jugendbett? #gruebel

Hat jemand von euch Erfahrungen gemacht oder kann Empfehlungen geben?

Vielen Dank schonmal für rege Antworten #blume.

Beitrag von terryboot 12.04.11 - 23:06 Uhr

also ich bin in der selben situation. wenn das baby kommt ist mein großer 2,5 jahre. das neue baby bekommt dann auch die möbel vom großen und der wiederum bekommt ein neues bett und einen neuen schrank.
als bett wollte ich so ein halbhohesbett nehmen, wo man unten noch spielen kann und oben noch bequem dran kommt. diese betten haben eine hohe umrandung wo der kleine nicht rausfallen kann und wenn doch zu knapp ist kann man sowas ja noch nachkaufen.

Beitrag von leah82 12.04.11 - 23:12 Uhr

huhu,

wir haben unserem Sohn mit etwa 2 1/2 ein "Rennauto-Bett" gekauft, ist an den Seiten erhöht. Bei den halbhohen Betten hab ich bedenken, weil ich kürzlich erst gehört habe, dass es schon viele ( sogar tödliche) Unfälle passiert sind. Ich denke, die Kinder springen darauf rum und dabei können sie schwer stürzen. Ich bin keine Übermutter, aber riskieren möchte ich es nicht unbedingt ;-)!

LG Susi

Beitrag von vani1981 12.04.11 - 23:14 Uhr

Hallo,

stehe auch genau so da wie ihr. Mein kleiner ist 2,5 Jahre alt wenn das
Baby kommt.
Baby bekommt seine Möbel und Finn bekommt ein komplettes Ikea Zimmer. Habe mir das Bett und einen Tisch mit zwei Stühlen aus der Serie "Kitter" ausgesucht. Dazu nehme ich einen Schrank + Aufbewahrung für Spielsachen aus der "Stuva-Serie"
Die Sachen gefallen mit richtig gut und das Bett ist inkl. einem "Rausfall-Schutz".

Grüsse, Vanessa

Beitrag von sam80 12.04.11 - 23:21 Uhr

Hallo,

wir haben als unser Sohn 2 1/2 war sein Zimmer zum Großen-Jungen-Zimmer gemacht. Und zwar haben wir von IKEA das Hochbett gekauft, in dem er erst unten geschlafen hat, wir haben ein Rausfall-Schutz montiert, und mit 4 haben wir das Bett "gedreht" so das er nun oben schläft.

LG
sam80 mit Fröschi (4) und Floh (38.SSW)

Beitrag von ansche81 12.04.11 - 23:40 Uhr

Mensch das ging ja flott! :-D

Müssen das mal überlegen. Aber es ist schließlcih noch etwas Zeit.
Momentan bewegt Dion sich noch viel in der Nacht, aber so wie ich von Bekannten höre, wird das weniger mit dem Alter. Dann sollte es kein Problem mehr sein, ohne die Gitterchen...

Danke nochmal für eure Beiträge, die mir sehr geholfen haben. :-D:-D:-D

LG, ansche.

Beitrag von babsi1972 13.04.11 - 06:37 Uhr

Das ist wirklich ne gute Frage. Unsere kleine wird knapp vor ihrem 2. Geburtstag sein, wenn das Baby kommt.wirkliche Gedanken darüber haben wir uns noch nicht gemacht, da das Baby die ersten Monate im Stubenwagen liegen wird.
Auf jeden Fall möchten wir, dass die Beden in den ersten Jahren gemeinsam ein Zimmer haben und sie erst später jedes in ein eigenes Zimmer umsiedeln.
Lg
Babsi

Beitrag von zartbitter2009 13.04.11 - 09:11 Uhr

Hi!

Das Babyzimmer vom Grossen ist ins neue Zimmer vom Baby gewandert und der "Grosse" hat ein Jugendzimmer bekommen, nur ohne Schreibtisch... also mit einem grossen Kleiderschrank, einem normalen Schrank, Spielzeugregale mit Kisten und ein 90x2m Bett... hat er ab dem 2. Geburtstag auch problemlos drin geschlafen. (die ersten zwei wochen solltest du aber ne dicke decke oder sowas drunterlegen, mein grosser ist 1-2x aus dem grossen rausgeplumpst weil er an die neuesn maße im schlaf noch nciht gewöhnt war und hat aber wortlos unten weitergepennt :-P)

Diesmal wirds wieder genauso laufen: das Babyzimmer (immer noch top-erhalten) wird ins dritte, neue und letzte Babyzimmer umziehen und der Mittlere bekommt neue Möbel wie oben beschrieben ;-)

LG Zartbitter mit Boys und Ü-#ei 14. SSW

Beitrag von nordstern80 13.04.11 - 10:06 Uhr

Bei unserem Sohn haben wir mit 1 3/4 Jahren das Gitterbett zum Kinderbett umgebaut aber auch das hat nicht geklappt - uns schien es so, als wäre das Bett zu schmal (70*140). Das gipfelte darin, das er in dem Bett nicht mehr schlafen wollte.
Also hat er dann mit 2 Jahren ein ganz normales Bett (90*200) bekommen und da haben wir einen Rausfallschutz dran gemacht.
Und mittlerweile ist er 4 Jahre und schläft seid Anfang an sehr gern und auch sehr gut in seinem Bett. Den Rausfallschutz haben wir immer noch dran - ob der jetzt noch nötig wäre bezweifle ich, aber er stört nicht und bleibt deshalb noch dran.

Ein Hochbett wäre für mich in diesem Alter jedoch nicht in Frage gekommen.

Grüße