Kiga in Osterferien geöffnet! Trotz eigener Ferien bringen???

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von grummel26 12.04.11 - 23:13 Uhr

Hallo!

Mein Sohn geht seit Sept. jeden Tag von 7/8 - 15 Uhr in den Kiga, wobei er Mittagsschläfer ist. Er liebt den Kiga und braucht auch diesen "Normal"- Alltag.

Ich bin Lehrerin und hatte gerade in den letzten Wochen echt viel zu tun. Leider ist Teilzeit eben nicht immer Teilzeit!!!

In den Osterferien habe ich natürlich frei, nur muss ich ziemlich viel aufarbeiten (korrigieren, abheften,...), aüßerdem Arzttermine/ Friseur,... . Das schaffe ich sonst nicht, da mein Mann sehr lange, viel arbeitet.

Der Kiga ist nur an den Feiertagen geschlossen. Ich finde es völlig ok, meinen Sohn in meinen Ferien in den Kiga zu bringen. Zudem auch ich mal Erholung brauche!!!

Heute meinte die Erzieherin, ob unser Sohn nicht gerne mal Mittagskind in den Ferien sein möchte? Er würde ja bei ihnen eh nur schlafen. Ok, aber daheim tut er das leider nicht, auch am WE nicht.

Sie wollte mir wohl miteilen, dass wir den Kiga da ja nicht bräuchten. Ich finde das etwas frech! Es ist auch meine Sache und mein Recht! Wir müssen auch in allen Schließzeiten (Ferien) zahlen.

Ich habe das Gefühl, sie wollen eine Gruppe in der Ferienzeit schließen.

WAs meint ihr? Bzw. wie handhabt ihr es?

Bin gespannt auf eure Antworten!

Grüße, grummel

Beitrag von jolin80 12.04.11 - 23:24 Uhr

Hallo ,

wir bringen unsere beiden auch obwohl jemand zu Hause ist .
Die von unserem Kindergarten legen uns aber auch nahe doch bitte so wenig wie möglich Kinder zu bringen .
Ich finde das auch frech , wenn sie eh auf haben !

Ich würd mein Kind also hinbringen .

lg

Beitrag von lagefrau78 12.04.11 - 23:28 Uhr

Hallo!

Wenn unser Kindergarten geöffnet ist, geht mein Sohn hin, ganz klar. Natürlich gibt es Ausnahmen, aber in aller Regel geht er für die ganzen 7-9 Stunden in den Kindergarten. Auch wenn ich mal einen freien Tag habe.

Ich würde der Erzieherin sagen, dass Du als Lehrerin auch in den Ferien zu arbeiten hast und dass der Kleine deshalb in der Zeit in den Kindergarten gehen soll. Du hast in jedem Fall das Recht, den Betreuungsplatz in vollem Umfang zu nutzen, wenn die Einrichtung geöffnet ist.

Wenn sie tatsächlich eine Gruppe schließen wollen, soll sie das eben deutlich sagen und nicht solche Anspielungen machen. Dann ließe sich ja vielleicht auch drüber reden, oder? Denn dass die Erzieherinnen versuchen, sich um die Feiertage herum etwas freizuschaufeln, ist ja auch verständlich.

Bei uns ist es so geregelt, dass bereits einige Zeit vor den Schulferien Listen aushängen, wo man einträgt, welche Kinder nicht da sein werden. Und danach wird dann geplant. Da muss sich dann auch niemand doof vorkommen.

Beste Grüße!

Beitrag von zahnweh 13.04.11 - 00:03 Uhr

Hallo,

meine geht trotz Schulferien in den Kiga. Warum? weil sie ihn liebt und mir den ganzen Tag die Ohren vollheult, wann sie endlich wieder gehen darf! in den Weihnachtsferien (Kiga hatte eine Woche zu) sogar mit fast 40°C Fieber. Sie wollte unbedingt hin. Ging natürlich nicht.

Falls ich sie mal zwischendurch zu Hause lasse, muss ich ihr schon was anderes bieten an Programm: Kinderarzt (geht sie sehr gern), Augenarzt, Tagesausflug.
Ich habe sie zwischendurch mal eine Woche zu Hause gelassen (außerhalb aller Ferien), weil ich dachte, das täte ihr gut. Sie wäre schon sehr gern gegangen, aber weil sie grade da krank wurde, hat es ganz gut gepasst (und Kinderarztprogramm gab es auch ;-)).

Für meine sind die Schulferien sogar ein Segen. Viele mit großen Geschwistern bleiben dann zu Hause oder fahren weg. Durch die kleinere Gruppe blüht meine noch mehr auf. Der Kindergartentrubel ist dann nicht mehr so stark :-)


Viele bringen ihre Kinder auch in den Schulferien. Entweder kürzer/später oder lassen sie vereinzelt zu Hause, wenn konkretes Ersatzprogramm besteht (Tagesausflug). Bzw. viele Kinder WOLLEN trotzdem in den Kindergarten. Zu ihren Freunden.


Wenn es euch also allen gut tut, würde ich ihn auch in den Ferien bringen. Dann kannst du dich erst mal erholen und entspannen. Eine entspannte Mutter an den Feiertagen ist super. Eine gestresste Mutter zwei Wochen lang ginge auch.... ;-)

Oder kannst du ihn die erste Ferienwoche noch bringen und die zweite zu Hause lassen?

Überleg dir, was euch BEIDEN gut tut und entscheide danach.

Beitrag von jerrymietz 13.04.11 - 06:04 Uhr

Also ich bin selbst Erzieherin und ich finde, du musst garnichts sagen. Bring dein Kind und fertig. Wo steht geschrieben, daß KInder immer zu Hause bleiben müssen, wenn man als Eltern selbst frei hat?

Du bist der Kita keine Rechenschaft schuldig!

Beitrag von wombatmuc 13.04.11 - 06:31 Uhr

nur mal als denkanstoß

in den ferien wird in den gruppen a oft der resturlaub abgebaut von den erziehern ( 'JA auch erzieher dürfen mal urlaub machen hab auch schon mal zuhören bekommen das erzieher das doch nicht brauchen !!! )

dann müssen überstd oft eingebracht werden

somit ist wieder eine kraft alleine und muß das ganze stemmen
und kommt daruch auch an ende der kräfte und wird schneller krank

zumal in den ferien oft sachen wie portfolo , konzeptarbeit
veränderungen der räumlichkeiten , putzen usw ansteht
UND da ist es hilfreich einfach auch mal ein paar kinder weniger zu haben

zumal ich zum beispiel mehr als 500 euro im mon zahle ABER bis 16 uhr gebucht habe aber meine nie solange dort ist
ZUWAS hab ich ein kind wenn ich es nur abschiebe ?????

und ich glaube es bricht keinen einen zacken aus der krone seine kinder einfach mal früher abzuholen


dann brauchen auch mal kinder URLAUB von IHRER arbeit !!

und nochmal an die threat eröffnerin

ich selber komme aus einem schulsystem mit ganztagesschule und wo die lehrer keinen urlaub in den ferien haben :-p
DA gibt es nämlich Ferienschule wo der stoff noch mal nachgearbeitet wird


und ich finde das super und das gehört auch in deutschland eingeführt ( und ich denke das wird es auch irgendwann mal wenn die eu auch die schulsystem gleichstellen ( das das dtl ja nicht wirklich aus den neuersten stand sind !! )

Beitrag von zahnweh 13.04.11 - 09:51 Uhr

Stimmt auch Erzieherinnen brauchen Urlaub :-)

bei uns nehmen sie ihn außerhalb der Ferien, der Betreuungsschlüssel wird gehalten durch eine Springkraft und die Organisation ist super.

5 Wochen im Jahr ist der Kindergarten ganz zu.

Meine lasse ich so oft wie möglich gehen. Wie schon geschrieben habe ich ihr bereits eine Woche Zwangsurlaub verpasst, als ich den Eindruck hatte, dass sie es bräuchte.

Von bis 16 Uhr kann bei uns nicht die Rede sein. 13 Uhr ist die späteste Abholzeit (außer man bezahlt das Doppelte und bekommt einen der sehr wenigen Ganztagesplätze). Ab nächstes Jahr wird es 14 Uhr sein.

Meine möchte bis zum Schluss bleiben. Wenn ich sie früher hole, ist sie meistens total durch den Wind.

Diejenigen die arbeiten müssen bringen ihre Kinder immer ganz früh und holen sie zur letzten Uhrzeit. In ihrem Urlaub lassen sie ihr Kind gehen, wenn Kind hinmöchte (meistens wollen die Kinder in den Kindergarten außer ein Tagesausflug steht an). Dafür aber bringen sie ihr Kind so spät wie möglich, damit sie ZUSAMMEN laaaange frühstücken können, noch reden usw.

Beitrag von sohnemann_max 13.04.11 - 06:28 Uhr

Hi,

ich bin zwar keine Lehrerin, aber ich arbeite auch nur ein Mal die Woche....

Unser KiGa hat immer offen und bisher waren unsere Kinder immer durchgängig auch im KiGa, vollkommen egal ob Ferien oder eigener Urlaub. Solange wie wir nicht wegfahren, gehen die Kinder auch.

Unser Großer hat jetzt dann Ferien (1te Klasse), Papa hat Urlaub. Dennoch geben wir die Kleine weiterhin in den Ferien für 3 Tage in die Krippe. Erstens zahlen wir dafür und zweitens freut sich der Große auch, wenn Mama und Papa mal nur Zeit für ihn haben - auch wenn es nur ein paar Stunden sind.

Mir wäre das auch vollkommen egal, ob jetzt eine Gruppe geschlossen werden soll oder nicht. Mein Kind kommt, Schluss aus.

LG
Caro mit Max 6,5 Jahre und Lara 23 Monate

Beitrag von liz 13.04.11 - 06:58 Uhr

Hallo!

Also bei uns ist es gesetzlich so geregelt dass das Kind pro Jahr 5 Wochen Ferien haben MUSS, davon 2 Wochen durchgängig.
Wenn du zuhause bist, könntest du es doch so legen dass du zB einen Tag das korrigieren und abheften usw. machst, auf einen anderen Tag legst du deine ganzen Termine. Den Rest der Zeit könntet ihr ja was schönes machen.

Ich genieße es auch manchmal mal einen Tag dazwischen zu haben wo ich alleine bin. Aber wenn ich eine ganze Woche frei hätte, würde ich sie nicht jeden Tag bringen. Da genieße ich es, einfach mal nicht so bald aufstehen müssen, gemütlich frühstücken. Mit den Kindern was unternehmen usw.

lg liz

Beitrag von jasahe 13.04.11 - 07:04 Uhr

Mach es doch so, wie du möchtest. Zumal du dafür zahlst. Ich persönlich habe weder ein Kind, dessen Mittelpunkt des Lebens im Kindergarten ist noch es dort haben möchte. Meine hatten noch nie darauf bestanden, dass sie in den KIGA gehen. Die Alternative ZUHAUSE ist immer besser. Aber wie gesagt, das ist ja von Familie zu Familie unterschiedlich.

Ich finde es lustig, dass Lehrer die soviel mehr Ferien als alle anderen haben (und mir geht es um den Vergleich zu den anderen) immer darüber klagen, dass sie soviel zu tun haben.;-)

Beitrag von golm1512 13.04.11 - 08:14 Uhr

Ich glaube, du interpretierst zu viel in diese Frage hinein.

Dein Kind ist neu im Kiga und ist noch schnell "geschafft" von dem, was es da erlebt. Ich verstehe die Frage der Erzieherin eher als Vorschlag oder Tip, aber nicht als Aufforderung, das Kind in den Ferien gefälligst selbst zu betreuen.

Ich höre heraus, dass sie es dir freistellt. Du musst dich weder vor ihr noch hier bei urbia für deine Entscheidung rechtfertigen. Es gibt eigentlich auch keinen Grund zu grummeln.

Meine Kinder gehen auch in den Ferien in Kiga und Hort, weil sie es dort schön finden und mein großer Sohn findet besonders die Ferien im Hort wunderbar, weil da besonders viele Angebote gemacht werden. Trotzdem machen wir auch mal "blau" und bleiben zuhause. Das können wir doch ganz allein entscheiden. Du auch.

Gruß
Susanne

Beitrag von asile 13.04.11 - 08:20 Uhr

Hallo Grummel,

die Ferien gehen doch 2 Wochen lang.

Warum machst Du nicht an ein paa Tagen die Dinge die du zu erledigen hast und die anderen Tage lässt du dein Kind zu hause.

Aus Erfahrung ( selbst Erzieherin ) weiß ich es, dass es die meisten Kinder
einfach super finden, auch mal direkt nach dem Mittagessen abgeholt zu werden.

Du musst bedenken, dass auch der Kitaalltag für die meisten Kinder sehr anstrengend ist ( es ist laut und unruhig ), daher tut es den meisten Kindern auch einfach mal gut, ein Paar Tage zu Hause zu bleiben und zur Ruhe zu kommen ( ist sogar in den Kitaverträgen rechtlich geregelt ).

Meine Kinder wollten eigentlich immer lieber Zu Hause bleiben, wenn wir Urlaub haben.
Wir machen uns dann keinen Streß, schlafen lange aus und starten gemütlich den Tag.
Und groß beschäftig werden müssen sie auch nicht, finde es grad wichtig, dass Kinder es auch lernen sich zwischendurch auch mal allein zu beschäftigen.
Ich glaube nämlich, dass viele Kinder so unruhig sind, weil sie nie gelernt haben sich allein eine Weile zu beschäftigen und immer bespaßt werden müssen.

Viele Grüße asile

Beitrag von shorty23 13.04.11 - 09:25 Uhr

Genau, so mache ich es auch, ich bringe sie dann meist Di+Mi+Do und wir machen uns ein schönes langes Wochenende mit einem Ausflug oder einfach mal nur daheim rumgammeln. Di+Mi+Do korrigiere ich meine Sachen und bereite vor, v.a. bin ich dann viel effektiver, wenn ich weiß, dass es in 3 Tagen weg sein muss ;-) Aber entscheide das doch für dich / euch und dann stehst du dazu!! Ich denke, du musst dich dafür vor keinem rechtfertigen.

LG

Beitrag von twins 13.04.11 - 09:00 Uhr

Hi,
bei uns ist es so, dass immer eine Liste aushängt, wann die Kids da sind, damit die Erzieher die Überstunden abbummeln können.
Da wird nicht mehr gefragt.

Ich finde, die Kinder haben ja auch Ferien im Kiga - bei uns 27 Tage - und da würde ich sie jetzt nicht extra rausnehmen, denn das ist ja auch DEIN Urlaub!

Sag einfach, das Dein Kind normal hingeht und fertig.

Grüße
Lisa

Beitrag von claerchen81 13.04.11 - 09:04 Uhr

Hi,

es sind 2 Wochen Ferien. Arbeite eine Woche alles auf und lege deine Termine, dann mach eine Woche was schönes mit deinem Kind.
Schüler haben 12 Wochen Ferien (Lehrer auch) - aber Kiga-Kindern steht man meist viel weniger zu. Unser Kiga hat Schließzeiten (4 Wochen), weil die Eltern ihre Kids sonst durchgängig schicken. Dabei ist Kiga - auch wenn die Kinder gern gehen - anstrengend für die Kleinen, sie brauchen mal Urlaub. Und es tut ihnen auch gut, mal zuhause zu sein. Ich denke nicht, dass sie dann so viel Programm haben müssen, ich zumindest binde meine Kids dann in den ganz normalen Alltag ein, sie selbst finden dann genug Spielmöglichkeiten für sich.

Selbst wenn der Kiga eine Gruppe schließen will: mal dran gedacht, dass die Erzieher auch 6 Wochen Urlaub haben? Müssen die ja auch irgendwann nehmen. Vielleicht haben von denen viele Kinder und auch die müssen in den Ferienzeiten irgendwie betreut werden. Ich kann das jedenfalls verstehen.

Gruß, C.

Beitrag von murmel72 13.04.11 - 09:05 Uhr

Hallo,

so frech finde ich das gar nicht. Es ist durchaus so, dass auch Kinder manchmal Urlaub vom Kindergarten brauchen.
Kindergarten ist nicht so easy für Kinder, wie viele immer denken. Kiga ist sehr anstrengend. Ab und zu mal ne Auszeit tut den Kleinen sehr gut.

An deiner Stelle würde ich ihn eben nur ein paar Tage bringen. Oder wie die Erzieherin vorgeschlagen hat - Mittags holen.

So hast du die Vormittage um deinen Kram zu erledigen.

Ich würde mein Kind nicht in den Kiga bringen, wenn ich Urlaub hätte.

Gruss
Murmel

Beitrag von reini77 13.04.11 - 09:21 Uhr

Hallo,

wenn Du soviel nachzuarbeiten hast und Dein Sohn gern in den Kiga geht, bring ihn hin ohne schlechtes Gewissen!!

Auch eine Mama hat mal das Recht Zeit für sich zu haben und dafür kannst Du Ihn in den Kiga bringen.

Ich beobachte hier in letzter Zeit öfter die Diskussion "Warum bringt man sein Kind in die Kita wenn man frei hat" und ich finds ehrlich gesagt zum ko...!

Wenn ich mal in Ruhe in der Stadt bummeln möchte, lasse ich meine Tochter auch länger in der Kita, weil wir BEIDE mehr davon haben. Sie findet es nämlich viel toller in der Kita mit ihren Freunden zu spielen, als mit mir zu shoppen.

Also schick ihn hin und genieße Deine freie Zeit!

Grüße Ulrike

Beitrag von peachii 13.04.11 - 09:34 Uhr

Hallo,

ne also ich würde das nicht machen;-)
Wenn einer von uns Urlaub hat, ist Mia auch zu Hause.

Sie brauch ja auch mal eine Auszeit, bzw, würde ich sie spätestens nach dem Mittag abholen, wenn ich viel zu tun hätte.

Aber im Grunde hat Mia auch im Jahr 6 Wochen Urlaub:-p

Grüße
Peachii

Beitrag von amory 13.04.11 - 09:47 Uhr

Hallo,

ich finde das völlig ok und mache das auch.
Unser Kindergarten hat auhc nur an den feiertagen geshclossen. In der Woche vor Ostern fahre ich zusammen mit der Kleinen weg, inder Woche nach Ostern habe ich noch urlaub, werde sie aber hinbringen.
Dann kann ich endlcih mal ausschlafen, gründlcih aufräumen und putzen, in der Sonne Kaffeetrinken, lessen,....kurz: ausspannen und mich erholen.

Ich mache das häufiger, bzw. ich arbeite zum teil nur bis mittags ud hole die Kleine trotzdem erst später ab. So bin ich ausgeglichener, habe alles erledigt und letztlich mehr bzw. schönere Zeit mit ihr.

ich finde, gerade berufstätige Mütter brauchen mal ne auszeit. und zwar ohne shclechtes gewissen.

ich würde im kindergarten allerdings mal nachfragen, wieso sie wollen, dass dein kidn mittags shcon abgeholt wird in der zeit. wenn sie wirklcih eine gruppe shcließen wollen (was cih auch verstehen kann, denn erzieherinnen brauchen auhc mal urlaub), könt ihr evt. iene kompromiss shcließen. oder du verabredest dich mit der mutter eines freundes deines sohnes und ihr wechselt euch nachmittags mit der betreuung ab.

grüße, amory

Beitrag von sylviee 13.04.11 - 09:49 Uhr

Hallo,

wenn wir Urlaub haben, bleibt unsere Tochter auch zu Hause. Sollte nur einer Urlaub haben, werden Termine auf dem Vormittag gelegt und Mara nach dem Mittagessen abgeholt.

Sie geht auch gerne in die Kita aber eine Auszeit braucht auch sie. Auch zieht sie die Zeit zu Hause mit Mama und Papa der Kita vor.

LG Sylviee

Beitrag von trixie04 13.04.11 - 10:07 Uhr

Hallo...

unser kiga hat 14 tage "geschlossen", vom 18-21.04 dürfen die kinder kommen, die sich in den ferienplan eingetragen haben, in der woche danach ist dann richtig zu, also keiner kann kommen.
warum soll ich die erste woche meinen kleinen nicht schicken, wenn ich doch denn ganzen monat bezahle? ich bin zwar daheim, aber der kleine will auch selber in den kiga, also warum nicht.
ich bin der meinung, wenns angeboten wird, dann kann man es auch annehmen, wenn net, sollten sie es sagen oder den kiga richtig schließen.

LG Trixie

Beitrag von sunnylu 13.04.11 - 10:15 Uhr

Hallo,

in deiner Situation würde ich ihn hinbringen.

Mein Sohn braucht auch die Regelmässigkeit. 2 Tage dachte ich, ok ich habe Zeit und hole ihn schon nach dem Mittagessen / vor dem Mittagsschlaf. Ab da hatte ich morgens immer wieder die Diskussionen, ob ich ihn eher abhole. Obwohl es ihm im KIGA super gefällt und er eigentlich meist noch gar keine Zeit für mich hat, wenn ich ihn abhole.
Ich lasse ihn daher immer bis nach dem Mittagsschlaf oder bringe ihn gar nicht hin. Ausnahme ist freitags, da wird er immer eher geholt, das kann er aber unterscheiden.

Schöne Ferien!
LG,
Susanne

Beitrag von anarchie 13.04.11 - 10:30 Uhr

Hallo!


Meine Kinder mussten nie, konnten aber immer...

Wenn du arbeiten musst(und ich weiss, wieviel vermutlich - mein mann ist lehrer, gymnasium) und er gern geht, dann schixk ihn trotzdem!
dann hast du nachmittags den Kopf für ihn frei.

Der Erzieherin sagst du schlicht, dass du die Zeit brauchst und gut ist.
Du zahlst, du entscheidest.


#lg

melanie mit 4 kids

Beitrag von cooky2007 13.04.11 - 10:54 Uhr

Wenn du bezahlt hast, kannst du ihn ja hinbringen.
Frage doch mal, warum er nicht dort schlafen soll. Einfach und direkt.

Als Bonbon würde ich ihn aber 1x daheim lassen oder früher abholen, so dass ihr etwas Beseonderes unternehmen könnt.

Beitrag von perserkater 13.04.11 - 11:53 Uhr

Hallo

Unser Kiga hat nur an Feiertagen, über Weihnachten und Neujahr geschlossen, Himmelfahrt dann ein verlängertes WE. Das war es glücklicherweise auch schon. Alleine dafür müsste mein Mann immer Urlaub nehmen, auch an Feiertagen.

Es hängt eine Liste aus wann die Kinder im Sommer Urlaub haben damit die Erzieher ihren auch gut planen können. Auf mehr würde ich mich auch nicht einlassen. Ich zahle für die Leistung und erwarte, dass sie erbracht wird.

Bei dir würde ich ein verlängertes WE vorschlagen oder einige Tage Mittagskind aber dann ist auch gut. Ich brauche auch meinen Urlaub und ja, auch mal ohne Kind. Ich habe niemanden der mir meine Kinder je abgenommen hat, das längste war mal 3 Stunden am Abend.

LG

  • 1
  • 2