abends einschlafen....ein großes problem...

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von nettesie87 12.04.11 - 23:14 Uhr

Guten abend,

worum es geht steht ja schon oben. Aber einmal genau erklärt:

Mein kleiner 7,5Monate hat abends große Schwierigkeiten einzuschlafen.
Wir haben schon soviel ausprobiert alleine hinlegen aber dann fängt er an zu schreien, ihn auf den arm nehmen und kuscheln und singen und mit ihm hin und her gehen,mich mit ihm ins bett zusammen hinlegen,die flasche geben usw.

Aber das alles hilft nicht wirklich, ich merke ja das er müde ist aber er kommt einfach nicht zum einschlafen. Das Einschlafen kann schon mal bis zu 2-3 Stunden dauern.

Und dabei würde ich ja auch gerne mal abends ein paar Stunden für mich haben.

Hat da jemand Tipps oder Erfahrungsberichte für mich

Würde mich feuen.


Ein schönen abend euch allen noch

Beitrag von snoopy86 13.04.11 - 07:43 Uhr

Hallo.

Was ist wenn du den Kleinen erst später ins Bett legst?
Wie viel und wann schläft dein Sohn unter Tags denn?

Meine Hannah ist noch bis vor einer Woche erst zwischen 22:00-23:00 ins Bett gegangen. Davor hatten wir einen anderen Rythmus.
Hätte ich sie früher ins Bett gelegt, wär das Theater auch groß!

Und wo schläft er denn?

Beitrag von nettesie87 13.04.11 - 10:00 Uhr

Also am Tag schläft er vormittags für 1-2 stunden und nachmittags ab und zu je nachdem was wir machen und wie spannend alles um ihn herum ist.

Er schläft in seinem Kinderbett im Kinderzimmer. Und er schläft da auch ruhiger und entspannter als bei uns im Bett da wühlte er nur rum. Er hatte zu anfang immer bei uns im Bett geschlafen. Der Übergang dann auf sein Bett war gut,man merkt es an seinem Schlafen.....

Hat Hannah sich das selber abgewöhnt wieder früher einzuschlafen?