Hilfe Depression!!!

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von ozean-1234 12.04.11 - 23:45 Uhr

Hallo,
Ich weiß nicht ,wo ich anfangen soll.Also mein Mann und ich haben schon ca. 3 Monaten kein Sex.Wir hatten früher auch nicht so oft,so 3 Mal im Monat,aber jetzt will er überhaupt nicht.Er sagt er hat Depression,wegen seine Arbeit.Ihm gefällt diese Arbeit nicht,aber was neues kann er nicht so schnell finden.Ich habe natürlich Verständnis dafür,aber wie lange geht es so? wer war in so eine Situation,was kann ich da machen.Wie kann ich unsere Sexualleben retten?

Beitrag von seinelady 13.04.11 - 00:00 Uhr

um sagen zu können man hat depressionen, muss man sich erstmal in der hand eines therapeuten geben, diagnosen die man selber stellt sind meiner meinung nur dumm und eine ausrede!
wie äußern sich den seine "depressionen"
lieben gruß

Beitrag von ozean-1234 13.04.11 - 00:09 Uhr

er ist ständig müde,will nicht ausgehen,er will nicht gefragt werden,schläft viel,keine Lust überhaupt irgendwas zu machen

Beitrag von seinelady 13.04.11 - 00:12 Uhr

am besten ist du bewegst ihn dazu einen therapeuten auf zu suchen.
nur der weiß wie man deinen mann da raus holen kann.
werden die depressionen besser, kommt euer sexleben wieder in fahrt.
wie lang eine depression geht kann man nie sagen, ist immer unterschiedlich, sie kann auch immer wieder kommen.

Beitrag von ozean-1234 13.04.11 - 00:16 Uhr

Ja,natürlich schreibt man Depressionen,ich habe nur sehr schnell geschrieben.deswegen passierte es#hicks

Beitrag von ozean-1234 13.04.11 - 00:21 Uhr

Darüber haben wir schon gesprochen,er will nicht.Er sagt er braucht es nicht und es wird besser nur wenn er eine Arbeit findet.Aber ich glaube ihm nicht.

Beitrag von seinelady 13.04.11 - 00:28 Uhr

habe dir eine pn geschickt

Beitrag von seinelady 13.04.11 - 00:22 Uhr

ich hab doch gar nichts wegen deiner rechtschreibung gesagt#kratz

Beitrag von ozean-1234 13.04.11 - 00:35 Uhr

nichts passiert:-p;-)

Beitrag von binnurich 13.04.11 - 10:14 Uhr

vermutlich hat er nicht unbedingt depressionen aber ein vermindertes Selbstwertgefühl weil der job keinen Spaß macht odr auch Frust

klar, das vertreibt auch u.U. den lust auf andere Dinge im Leben, aber gerade weil der Job einen frustriert sollte man sich nicht hängen lassen sondern für sich selbst gutes tun: Sport, Freizeitgestaltung o. ä. dann strahlt man wieder was positives aus und findet eher einen neuen Job

Beitrag von carlotka 13.04.11 - 10:52 Uhr

Wie schon gesagt, Depressionen sollten abgeklärt und behandelt werden.
Hat er wirklich welche, dann kannst du nichts tun, außer Verständnis haben. Sprüche wie "Raff dich doch auf", "Das Leben ist doch aber schön" usw. nutzen rein garnichts, zeugen nur von Unverständnis.
Sollte er depressiv sein, ist es auch für Dich wichtig Dich gründlich zu informieren, damit du damit umgehen lernst.
Depressionen dauern. Und somit leidet auch das Sexualleben. Wenn Du nichts empfinden kannst, sich alles nur grau anfühlt, wie kannst du da Sex haben?!

Grüße
Sabrina

Beitrag von leonie133 13.04.11 - 14:20 Uhr

was ich nicht verstehe, du willst lediglich euer, also dein, Sexualleben retten. Das ist aber nicht der Kern des Problems, oder glaubst du wenn ihr wieder regelmäßig poppt ist auch sein Leben wieder schön??

Wenn er Depressionen hat, dann ist es vollkommen klar, dass er nicht will / kann, die Libido ist in depressiven Episoden fast nicht vorhanden.

Dann ist aber dein Problem ein ganz anderes als nur Sex: Dann wird er bald arbeitsunfähig sein, evt. auch sehr lange, oder es ist so schlimm dass er stationär aufgenommen werden muss.

Also schnell:

1. Zum Arzt - am Besten erst Hausarzt, überweisen lassen zum Psychiater. Der weiß, ob erstmal medikamentös stabilisiert werden muss.
2. Ggf. Psychotherapie machen

Wenn dein Mann bockt, musst du mit harten Bandagen kämpfen, Ultimatum stellen etc. Depressive Menschen sind manchmal so weit, dass sie überzeugt sind nichts u. niemand kann ihnen helfen.

Viel Glück!