Eisengeruch bei auslaufender Mumi

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von lejana 13.04.11 - 07:25 Uhr

Guten Morgen,

ich laufe morgens beim Stillen bei der freien Brust fast immer aus. Außer den nassen Klamotten bzw. Handtüchern bisher auch kein Problem.
Heut morgen war's auch so, mit dem Unterschied das es plötzlich total eklig nach Eisen gerochen hat. Hab's mit angeschaut, Blut war keins sichtbar. Und wund bin ich momentan auch nicht. Hatte das schonmal jemand? Wenn ja, woher kommt das? Ist es schädlich fürs Baby?

Danke schonmal

lejana

Beitrag von sarah2706 13.04.11 - 12:49 Uhr

Den Geruchseindruck hatte ich auch schon von meiner Milch. Keine Ahnung an was es liegt. Kann dir da auch nicht weiterhelfen.

Beitrag von steffi0413 14.04.11 - 01:10 Uhr

Hallo Lejana,

dem Baby schadet es keinesfalls. Die Mumi enthält Eisen, das aber in sehr streng bestimmter Menge.
Wenn auch Blut drin wäre, wäre auch kein Problem für das Baby.

Hast Du vielleicht gestern abend etwas gegessen, was den Geruch verurschen konnte?
Kannst Du nicht schwanger sein?
Hast Du in der Nacht lange Stillpausen? War vielleicht gestern länger als sonst?
Mumi enthält gleich Enzyme, die helfen die Milch zu verdauen. Wenn ein paar ml Milch in Deiner Brust ziemlich lange "gelagert" wurde, kann sein, dass die Enzyme, Bakterien (gute Bakterien) schon angefangen haben die Milch abzubauen. Das ist aber kein Problem für das Baby. :-)

LG
Steffi