hin und her gerissen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von wuschel85 13.04.11 - 08:03 Uhr

hallo ihr lieben,

muss mal meiner unsicherheit ein wenig luft machen. kurz und knapp zu mir. bin in der 7ssw und erzieherin. arbeite auch mit kids unter 3 jahren. nun aber bin ich sowas von in der ungewissheit. soll ich es jtzt schon meinem ag/chefin melden? soll ich noch abwarten (morgen kommt zufälligerweise der betriebsarzt) oder was soll ich tun? bin hin und her gerissen.......

sorry fürs #bla#bla#bla

Beitrag von dojoka 13.04.11 - 08:20 Uhr

Hallo...

Also an deiner Stelle würde ich es so schnell wie möglich mitteilen! Allein weil du mit Kindern arbeitest die die ein oder andere Krankheit "anschleppen" (sorry für die Wortwahl)... Aber gerade weil die Kinderkrankeiten gefährlich für dein Baby werden können mußt du es sagen! Dann bekommst du meist auch ein individuelles BV für solche Zeiten in denen im KiGa Windpocken, Röteln o.ä. ausbrechen - und so wären deine Kollegen schonmal vorgewarnt...

LG DoJoKa
mit Jolina (7 Jahre) #verliebt und Minimotte (9+2) #ei

Beitrag von sarahjane 13.04.11 - 08:21 Uhr

Normalerweise würde ich warten, bis die ersten 12 Wochen um sind. Aber da Du in einem für Schwangere sehr anstrengendem Bereich arbeitest, würde ich schon jetzt Bescheid geben, damit Du fortan die Vorzüge des Mutterschutzgesetzes genießen kannst.


Alles Gute!

Beitrag von wuschel85 13.04.11 - 08:25 Uhr

#herzlich dank für eure antworten!

Beitrag von ejtna78 13.04.11 - 08:27 Uhr

Hallöchen,

ich bin auch Erzieherin und musste kämpfen zum Betriebsarzt zu gehen, weil bei meiner Arbeitsstelle keiner zuständig ist...
Ich habe aber noch einen zweit Job und als mein dortiger Chef von meiner Schwangerschaft erfahren hat, MUSSTE ich sofort zu Hause bleiben, bis ich beim BA war.
Das war in der 21.WOche!!!
Seit dem bin ich zu Hause, habe BV, weil mein Mumpstitter nicht vorhanden ist.
Wenn morgen der BA kommt frag ihn, er hat Schweigepflicht und kann DIch sicher kompetent beraten.
Ich würde auf jeden Fall so vorgehen, denn sicher ist sicher. Bestimmt wird der den Auftrag von Deinem AG haben mussen, DIch zu testen, dann ist das halt so.
Momentan gehen gerade bei uns in den Kigas Ringelröteln rum, damit ist nicht zu spaßen!!!

Nichts ist soooooo wichtig wie Du und der kleine Wurm in DIR!!!! Oder?

Viel Glück und alles Gute

Beitrag von wuschel85 13.04.11 - 08:34 Uhr

hallo ejtna,
danke für deine aussagekräftige antwort!!!! ich werde es mit ihm morgen auf alle fälle besprechen, mich bearten lassen und dann meiner chefin bescheid geben. das er mich testen muss vom ag weiß ich! ich war mir halt nur nicht sicher wann ich es preis geben soll. aber wie gesagt ich bespreche mit ihm morgen alles und dann sieht man weiter.


lg und danke#winke

Beitrag von victorias 13.04.11 - 08:33 Uhr

An deiner Stelle würde ich es auch lieber früher mitteilen.
Spätestens wenn du deinen MuKiPass hast!

LG Victoria 22.SSW

Beitrag von ladymacbeth82 13.04.11 - 09:20 Uhr

huhu!

hab damals, als die ss festgestellt wurde (donnerstag), meinem fa gesagt, dass ich erzieherin bin.
durfte dann am nächsten tag noch arbeiten, meiner chefin und dem personalchef über die schwangerschaft informieren und am montag musste ich zum bluttest (dein arbeitgeber entscheidet ob beim betriebsarzt oder fa) zum fa, bis die ergebnisse da waren, durfte ich nicht mehr arbeiten -und danach dann leider auch nicht mehr.

hast du deinem fa nicht gesagt, dass du erzieherin bist?

Beitrag von wuschel85 14.04.11 - 08:12 Uhr

gugugs,

doch meine fä weiß es das ich erzieherin bin, aber sie wollte bis montag noch abwarten. da hab ich dann nämlich nen termin bei ihr. ich sprech heute sowieso mit dem betriebsarzt und werd es dann am montag meiner chefin sagen.

danke für deine info #winke

Beitrag von sammymaya 13.04.11 - 09:29 Uhr

Hey Du,

ich bin auch Erzieherin und habe seit heute BV da ich keinen ausreichenden Immunstatus habe und auch mit U3 arbeite! Mein FA hat mich eigentlich darauf angesprochen es rechtzeitig dem AG mitzuteilen genau aus dem Grund!

Habe es dann in der 6.SSW gesagt und musste dann auch gleich zum Betriebsarzt. Bis die Ergebnisse dann vorlagen wurde ich Krank geschrieben.

Würde Dir schon raten es gleich zu machen, hab auch erst mit mir gerungen, aber es geht schließlich um Deinen Krümel!

Liebe Grüße #winke