Gestern KH und nun doch verunsichert

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schachti2005 13.04.11 - 08:40 Uhr

Hallo!



Ich war gestern abend noch im KH, da ich vermutete, eine Blasenentzündung zu haben und ich auch Schmerzen dabei hatte.
Der Arzt konnte zum Glück im Urin nix finden.

Allerdings machte er fast eine halbe Stunde Ultraschall.
Mittendrin fragte er, ob ich schon zur FD war.
Ich erzählte ihm, dass ich Freitag den Termin habe.
Er meinte dazu auch nix.

Jetzt frag ich mich aber, WARUM er dass überhaupt wissen wollte.
Er kontrollierte gestern nämlich auch so gut wie alles. Als er zu den Lippen kam, war er aber auch irgendwie mit dem Latein am Ende, wie es mit dem ausmessen geht. Er meinte nur, wäre jetzt alles nur spielerei.

Allerdings schaute er immer wieder beim Herzen.

Wenn ich mir es jetzt so recht überlege, macht er mir damit doch etwas Angst. Das häufige schauen nach dem Herz und die Frage nach der FD.

Ich habe letzte Woche die Überweisung zur FD bekommen, da meine FÄ es den Frauen empfiehlt. Sie meinte nach dem Ultraschall, es wäre alles in Ordnung.

Nun weiß ich nicht, ob es von dem Arzt gestern einfach nur die "Freude" war lang und genau zu schallen, oder ob da doch etwas ist.
(Ich weiß, ihr wisst es natürlich auch nicht.)

Bitte drückt mir für Freitag früh die Daumen, wenn ich zur FD bin.



LG Sandy

Beitrag von leona78 13.04.11 - 08:43 Uhr

Hallo,

warum hast Du ihn nicht gefragt, ob alles in Ordnung ist?

Ich finde es total ätzend, wenn die Ärzte US machen und nichts dazu sagen. Unsereins kann doch die Aufnahmen ohne Erklärung gar nicht deuten.

Wenn ich was nicht verstehe, frage ich nach. Diese Ungewissheit macht einen doch fertig.

Ruf mal im KH an und lass Dir den Bericht schicken.

lg

Beitrag von 020408 13.04.11 - 08:45 Uhr

genau das würd ich auch machen!die sollen dir nen bericht geben!

Beitrag von schachti2005 13.04.11 - 08:47 Uhr

Ja ich weiß.
Ich nahm eben gestern an, wird schon alles passen.
Erst gestern abend im Bett überlegte ich, warum er es wissen wollte.

Den Bericht habe ich mitbekommen.
Da steht nur drin, dass der Urin in Ordnung war und das Fruchtwasser auch in Ordnung ist. Und dann noch die SSW und das Gewicht des Kindes.

Etwas negatives kann ich nicht daraus lesen.


LG Sandy

Beitrag von melanie1105 13.04.11 - 08:45 Uhr

Guten Morgen,

hast du vielleicht einen Brief aus dem KH mitbekommen. Vielleicht hat er ja da einen Verdacht reingeschrieben.
Manchmal machen Ärzte einfach doofe Andeutungen ohne Hintergrund, manche sind aber einfach zu feige was zu sagen wenn sie was finden.
Wenn du keinen Brief hast ruf doch einfach mal im KH an, vielleicht kannst du ja was für deinen Gyn bekommen (sag einfach der will wissen was war).

Melanie

Beitrag von gruene-hexe 13.04.11 - 08:45 Uhr

GuMo #winke

Ich bin kein Arzt, und wenn es sich vermeiden lässt, gehe ich nicht öfters als nötig zu einem Arzt. Irgendwie schauen die immer lange, was einen immer total nervös macht. Aber aus Erfahrung kann ich dir Berichten, die machen eher aus einer Mücke einen Elefanten als umgekehrt #liebdrueck

Lieben Gruß
Michaela

Beitrag von motmot1410 13.04.11 - 08:46 Uhr

Wenn das Screening bei Deiner FA in Ordnung war, dann wird auch nichts sein. Wer weiß, was der Arzt im KH gemeint gesehen zu haben. Das heißt aber nicht, dass da auch etwas war. Die Erfahrung des Arztes in Sachen US kannst Du auch nicht beurteilen. Gut möglich, dass die eher gering ist. Darum wird er auch nichts weiter gesagt haben.

Beitrag von schachti2005 13.04.11 - 08:50 Uhr

Danke euch!
Im Bericht steht, das der Urin in Ordnung ist.
Etwas "Auffälliges" steht nicht drin.

Ich vermute (hoffe irgendwie), dass er vielleicht doch nicht soviel Ahnung davon hatte. Denn bei den Lippen hörte es ja auf.
Evtl. war er gestern auch nicht soo ausgelastet dass er bei mir soo lang schallte und alles vermessen wollte.

Beitrag von victorias 13.04.11 - 09:17 Uhr

Vielleicht hat er sich auch einfach nur viel Zeitgenommen um nichts wichtiges zu übersehen weil du eben schmerzen hattest/hast.....dann ist es ja gut das er nicht -schwubbs- drüber schaut sondern sich mehr zeit nimmt und alles gut ansieht. (Vielleicht von der Seite betrachtet etwas beruhigender?!?!)

LG Victoria 22.SSW

Beitrag von gg79 13.04.11 - 09:24 Uhr

Hallo Schachti,

also mich würde das wahnsinnig machen. Aus Erfahrung weiß ich - Ärzte schallen nicht weil sie "lange Weile" oder Zeit haben. Und das er wissen will ob du zur FD gehst, würde mich stutzig machen. Spätestens da hätte ich gefragt!
Ich vermute, er wird sich mit irgendwelchen Äußerungen zurückhalten. 1. ist er nicht dein Arzt. 2. hast du in wenigen Tagen Termin bei der FD und 3. wird er sich absolut nicht sicher sein.

Ich drück dir ganz doll die Daumen und ich weiß wie du dich jetzt fühlst.
Halt die Ohren steif!

LG
GG
























le"