Spissige Nachbarn.Kann ich immernoch auf meiner Meinung bestehen.???

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von monika13 13.04.11 - 08:53 Uhr

hallo Ihr Lieben,
...ich hoffe, ich kriege zahlreiche Antworten von Euch.

Wir wohnen in einem Dorf.Unsere Strasse hat keine konstanten Breite.
An einem Abschnitt ist es breiter( da könnten 2 Autos durchfahren), am anderen schmaller( passt nur ein Auto durch).
Wir alle die 2 Autos haben, parken da an der Breiten Stelle....und es gab nie ein Problem.

Jetzt sind neue Nachbarn eingezogen.Ich parken bei den an der Mauer...da ist die Strasse noch breit..übergeht dann zum Schluss in die schmale.
Da wo ich parke ist die breite ok.Es hat noch keinem gestört....seitdem die da sind.
Ich stehe weiter da!!!!!

Gestern klopften bei Uns Stadordnunghütter, die kammen mit der Feuerwehr.Das feuerwqehrauto kamm durch...die sagten uns aber wir sollen morgen dass Auto umparken...
Es ist schon kommisch..sind das villeicht seine Leute gewesen??? :-))
ich glaube der spissige Nachbar macht beruflich auch was in Bereich Gesetze....

Ja..meine Frage...

*Muss ich das tun was die Hütter sagen???
*Was kann passieren wenn ich da weier stehen bleibe???
*Darf ich was schriftliches von der Stadt zukommenlassen???

P.S
Ich habe was von mindest.3 m breite gelesen...ich habe ja mit dem Zollstock nicht gemessen...aber wenn 2, 5 Autos durchpassen( unter anderem Feuerwehr, Postauto; Sprintern.....usw.) müsste doch reichen oder??

WAS WÜRDET IHR DEN TUN????

Ganz lienbe Grüsse
Moni

Beitrag von redrose123 13.04.11 - 09:02 Uhr

Umparken es ist ja nicht dein Stellplatz oder?

Beitrag von monika13 13.04.11 - 09:04 Uhr

Es ist nicht mein stellplatz, aber seins auch nicht.
Es ist einfach eine offentliche Strasse.

Beitrag von redrose123 13.04.11 - 09:12 Uhr

Und wer sagte dir du musst umparken? Das Ordnungsamt? Mach es lieber oder provoziere einen Streit, wäre mir zu doof da ich besseres zu tun habe#winke

Beitrag von monika13 13.04.11 - 09:22 Uhr

Ja der Ordunungsamt....

Beitrag von redrose123 13.04.11 - 09:32 Uhr

Na dann wirste da reinbeissen müssen wohl oder übel.....

Beitrag von yvonnechen72 13.04.11 - 09:27 Uhr

Hallo,

wenn die Feuerwehr durchgepasst hat, welche Begründung haben sie denn angegeben, dass du umparken sollst?
Oder kam die Feuerwehr evtl. gerade so durch? Das wäre ja schon ein Grund. Weil Im Notfall zählen manchmal auch Sekunden!

LG Yvonne

Beitrag von ma14schi 13.04.11 - 09:47 Uhr

"WAS WÜRDET IHR DEN TUN????"

Beim Ordnungsamt nachfragen und danach evtl. einen Deutschkurs an der VHS buchen.




Beitrag von sonne.hannover 13.04.11 - 09:55 Uhr

ganz wichtig: Der Deutschkurs machen.....

Beitrag von monika13 13.04.11 - 10:02 Uhr

:-((( , schade, dass man sich hauptsächlich an meinen Sprachfehlern konzentriert...,
eigentlich müsste es in dem Zusammenhang keine Rolle spielen..
Echt..schon traurig...

Beitrag von querulantin123 13.04.11 - 10:03 Uhr

Ich wusste nicht, dass sich SPRACHfehler im geschriebenen Text äußern.

Beitrag von sonne.hannover 13.04.11 - 10:10 Uhr

Oooooh doch. Selbstverständlich konzentriert man sich auf so etwas, und das auch noch im ganzen Leben.

Beitrag von monika13 13.04.11 - 10:26 Uhr

Ich finde Sie sehr verbittert....Sie müssten in Ihrem Leben nicht leicht haben.....Ich wünsche ihnen alles gute.

Beitrag von trixi35 13.04.11 - 11:21 Uhr

Hallo,

Du möchtest doch eine vernünftige Antwort auf Deine Frage, dann verstehe ich nicht, wie man so einen Text hinschmieren kann.

Wieso ist die Userin verbittert, nur weil sie Dir Deine Fehler aufzeigt.

Ich finde Du bist respektlos, so einen schrecklichen Text anderen vorzulegen. Und unten hast Du ja bewiesen, dass Du auch anders kannst...

Also nicht mit der Masche. #nanana

Gruß Trixi

Beitrag von monika13 13.04.11 - 11:33 Uhr

@ Trixi: Findest Du nicht, dass die Userin mir gegenüber auch respektlos war??? Mir einfach an der ersten Stelle die Fehler aufzuzeigen???
Es soll ihr doch egal sein wie ich grammatisch schreibe, oder??

Beitrag von sonne.hannover 13.04.11 - 11:42 Uhr

...wenns mal bloß die Grammatik wäre.....

Beitrag von trixi35 13.04.11 - 12:32 Uhr

Ich finde nicht, dass die Userin respektlos war.

Und es ist eben nicht egal wie man einen Beitrag schreibt. Es ist rechtschreiblich unter aller Kanone und grammatikalisch, na ja...

Warum denken manche, so ein Beitrag kann einfach so hingerotzt werden und es wird schon jemand darauf antworten.

Es spricht auch niemand von Flüchtigkeitsfehlern oder Tipfehlern, ja auch ein Rechtschreibfehler passiert beim Schreiben, das finde ich alles nicht so schlimm. Aber so ein Geschmiere finde ich einfach nur furchtbar und ätzend.

Und warum kannst Du auf einmal besser schreiben als in Deinem Eingangsthread? Wunderlich...#kratz

Gruß Trixi

Beitrag von monika13 13.04.11 - 14:00 Uhr

@ trixi : ich merke es mal nicht,dass ich jetzt besser schreibe, als am Anfang!!! Echt.
Das ist ja wiederrum sehr angenehm zu hören, bzw.lesen..:-)
Ich wüsste, auch nicht, was im Eingangstext jetzt so abartig war.....es wird aber was drin sein...denn es werden immer mehr Leute, die mich hier ansprechen...

Was gefällt Euch nicht??

Gruss
Monika

Beitrag von schlunzjul83 13.04.11 - 10:45 Uhr

Hallo,

doch, darauf konzentrier ich mich auch, weil ich den Text, den du geschrieben hast, so NICHT verstanden habe.

Was sind Hütter?

Lieben Gruß,
Julia

Beitrag von monika13 13.04.11 - 10:54 Uhr

Ich meinte natürlich Ordnungshüter...also mit einem T....ich glaube trotzdem , man hätte selbst aus dem Textkontext verstanden worum es geht...
Es geht hier aber um was anderes....., warum einige mich hier wg.sprache anmachen....

Beitrag von windsbraut69 13.04.11 - 11:02 Uhr

Da Du es offensichtlich besser kannst, ist der hingerotzte Eingangstext ganz einfach eine Zumutung.

Gruß,

W

Beitrag von mimi1998 13.04.11 - 11:49 Uhr

...Schreibfehlern...;-)

Beitrag von kira90 13.04.11 - 12:03 Uhr

Muß man direkt so gemein sein, nur weil jemand ein paar Rechtschreibfehler macht?

Beitrag von sonne.hannover 13.04.11 - 12:07 Uhr

wer ist denn hier gemein ????? Also bitte, ein bißchen Kritik wird ja wohl noch erlaubt sein, ohne dass sich jeder gleich persönlich angepisst fühlt.

Beitrag von maggelan 13.04.11 - 16:11 Uhr

Da schließe ich mich einfach mal an.

Aber es folgt sicherlich noch irgendwo ein Hinweis auf LRS;-)

  • 1
  • 2