Brachypelma Smithi

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von grundlosdiver 13.04.11 - 09:06 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

gibt es unter Euch erfahrene Vogelspinnenhalter? Würde mich über Austausch freuen! "Tekla" ist unsere erste (Brachypelma Smithi) und trotz Büchern und Internet und Beratung sind da noch kleine Unsicherheiten #hicks

Viele Grüße!!!

Beitrag von klumpfussindianer 13.04.11 - 09:14 Uhr

Hallo,

was haste denn für unsicherheiten?

Bei uns gibts:

0.1.0 Brachypelma Smithi
0.1.1 Brachypelma Albopylosum
0.1.1 Grammostola Rosea
0.0.1 Torsten Borchert (Wissenschaftlicher Name ist mir gerade entfallen #hicks)

Beitrag von grundlosdiver 13.04.11 - 09:36 Uhr

Wir haben ein Terrarium 60x30x30 eingerichtet. Das ist mit Falltür vorne. Sie sitzt aber tagsüber genau an dieser Falltür. Kann ich die jetzt einfach aufschieben ohne dass sie mir rauskrabbelt? Fasst ihr Eure Spinnen einfach an?
Die Luftfeuchtigkeit beträgt derzeit 87% Wie bekomme ich die runter?

Es war immer der Traum meines Mannes und ich habe nie geglaubt, dass ich mal SO ein Terrarium stehen hab. Nun glaube ich, auch wenn es sich verrückt anhört, es wird nicht unsere letzte sein, aber wir müssen erstmal mit der einen klarkommen und ich hätte sie momentan noch ungern in meinem Wohnzimmer freikrabbeln.

Beitrag von klumpfussindianer 13.04.11 - 11:00 Uhr

ungeheuerlich war zwar schneller, aber die LF wirst du runterkriegen, idem du das sprühen erstmal sein lässt. Denke mal die Terraerde ist noch zu feucht usw.

Der Pflanzenbesatz würd mich auch mal interessieren. Der Dame oder Herren ist es zu nass, deshalb hockt es auf der scheibe.

Beitrag von grundlosdiver 13.04.11 - 12:22 Uhr

Danke für Deine nette Antwort!!!
Mist, Mist, Mist! #heul Hab mir sowas schon gedacht, dass es ihr zu nass ist.
Wir haben auf Anraten ein Gemisch aus Erde/Sand/Quellhumus und solche "Holzspäne", die wir gut 10 cm im Terrarium aufgetragen haben. Dann ist noch ein kleines Wasserschälchen drin und 1 Pflanze. Wie die heißt, keine Ahnung, sieht aus wie eine Mischung aus Farn und Grashalm.
Waren hier:

http://www.tierpalast-md.de/

Ich hoffe, es trocknet schnell ab, damit sie sich wieder wohler fühlt.

Beitrag von klumpfussindianer 13.04.11 - 12:28 Uhr

Ganz böses Gemisch.

Die Späne werden dir schimmeln.

Kauf dir ein kleineres Terra, da packste dann ne Mischung aus Blumenerde und Spielsand rein. Ich halte weder von Quellhumus noch von den Spänen was.

Sprühen nicht zu oft die Smithis mögen es eher trockener.

Bau der Spinne mit einem Stück Korkrinde nen unterschlupf und eine Pflanze wieder rein.

Tja der Laden hat ja soviel Ahnung von Spinnen wie meine Mama von Pferden....die wollten anscheinend Geld machen.

Beitrag von grundlosdiver 13.04.11 - 12:37 Uhr

Na super, ich dachte, ich gehe in einen FACHhandel...

Und wie bekomme ich sie dann aus dem einen ins andere Terrarium?
Kann ich nicht das Große behalten und mach das nochmal neu?

Beitrag von klumpfussindianer 13.04.11 - 13:44 Uhr

Heimchenschachtel über die spinne stülpen, pappe drunter feddich, kannste Spinne rausnehmen.

Theoretisch kannst du auch das große behalten, nur wird sie die Hälfte nicht benutzen. Smithis sind Lauerjäger, die gehen nicht auf Entdeckungstour wie toll das Terra ist, die sitzen auf ihrem Bodennetz und warten bis das Frühstück vorbeigejoggt kommt....

Beitrag von grundlosdiver 13.04.11 - 15:14 Uhr

Das hört sich gut an. Na, versuchen wirs...
Ja, ich weiß, aber es ist doch ganz hübsch#schein
Na, ich hoffe, sie überlebt mir das raus und rein...#schmoll

Beitrag von klumpfussindianer 13.04.11 - 15:37 Uhr

Klar überlebt sie das, es sei denn sie ist kurz vor der Häutung, dann sollte sie in ruhe gelassen werden. Aber ich denke mal sie hat noch keinen Teppich gewoben?

Und solange du die schachtel über sie stülpst und nicht auf sie draufhaust ist alles gut.....

Beitrag von grundlosdiver 13.04.11 - 16:17 Uhr

Sie hat einen kahlen Hintern, der ist noch nicht schwarz und sie hat Spinnweben gesponnen, aber keinen Teppich. Wird dann wohl noch dauern...#gruebel

Beitrag von klumpfussindianer 13.04.11 - 16:42 Uhr

Der kahle hintern kann vom Stress sein. Nimm sie raus, mach das Terra fertig und setz sie schnell wieder rein und dann lass sie erstmal komplett in Ruhe.

Beitrag von die.kleine.hexe 13.04.11 - 21:06 Uhr

hallo,

unsere smithi hat gar kein grünzeugs im terri - das hatten nur die baumbewohner.
ich würde auch das sprühen eine zeit lang lassen, dann wird sich das einpendeln

lg, hexe

Beitrag von grundlosdiver 13.04.11 - 21:19 Uhr

Danke für Deinen Beitrag!

Beitrag von grundlosdiver 13.04.11 - 09:39 Uhr

Ach so, sie (oder er?) ist etwa 4,5 cm groß.

Beitrag von ungeheuerlich 13.04.11 - 10:15 Uhr

Hallo,

ich habe auch ein paar Achtbeiner.

0.1 Brachypelma Smithi
0.1 Ephobopus cyanognathus
0.0.1 A. Geniculata
0.0.1 P. Metallica
0.0.1 Chromatopelma cyaneopubescens

Meine Tiere werden selbstverständlich NICHT rausgenommen, es sind nämlich keine Kuscheltiere.
Daß Dein Tier vorne an der Scheibe sitzt kann unterschiedliche Gründe haben, in Deinem Fall wird es die zu hohe Luftfeuchtigkeit sein.
Das Terra ist übrigens zu groß, 30x30x30 sind völlig ausreichend und gerade in dieser Größe.
Was habt ihr denn im Terra drin, daß die LF so hoch ist?

LG

Kerstin

Beitrag von grundlosdiver 13.04.11 - 12:30 Uhr

Danke für Deine Antwort!
Ich will sie nicht anfassen, um sie herauszunehmen geschweige denn zu kuscheln, denn es ist mir durchaus bewusst, dass sie kein Kuscheltier ist!
Wenn ich jedoch jetzt die Terrarientür aufschiebe, plumst sie mir raus, kann sich selbst verletzen oder krabbelt hier frei rum, daher MUSS ich sie anfassen, wenn ich ans Terra will. Ich kann sie ja nicht verhungern lassen!
Daher meine Frage, wie ihr das macht!

Ja, ich habe überall gelesen, dass es ausreicht 30x30x30 zu nehmen, aber nirgends, dass es nicht auch größer sein kann. #kratz

Wir haben Bodengrund, 1 Pflanze und 1 Wasserschale drin.

Jeder fängt mal an und ich bin sehr um das Tierchen bemüht und will ihr ein schönes Heim bereiten, wo sie sich wohl fühlt! Sonst würde ich nicht fragen.

Beitrag von alkesh 13.04.11 - 10:18 Uhr

Ich würde da ein Spinnenforum empfehlen. Auch in Insektenforen hat man oft glück, da viele Insektenhalter auch Spinnen haben!

Aber Urbia ... naja ;-)

LG

Beitrag von grundlosdiver 13.04.11 - 12:32 Uhr

Danke Dir!!! ;-) Bei meiner Schildkröte letztes Jahr hatte ich aber auch Glück #schein