Darf/kann man Baby in der 32. SSW natürlich gebären?

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Hier könnet ihr euch gegenseitig Rat und Unterstützung geben. Lest gern auch in unserem Magazin nach. 

Beitrag von jane90 13.04.11 - 09:31 Uhr

Ich bin jetzt in der 32. SSW und unsere Maus liegt schon viel zu tief im Becken.Die Ärztin sagte ich solle versuchen, dass sie wenigstens noch 3 Wochen im Bauch bleibt aber der Druck nach unten nimmt zu und es zieht und schmerzt ziemlich im Schambereich!
Was ist, wenn es auf einmal los geht?
Darf man in der 32 schon natürlich und ohne Schnitt gebären?
Habe bereits eine Tochter...sie war sehr groß und hat es evt. schon "vorgedehnt":-D ist auch erst 14 Monate her!!!

Beitrag von evegirl 13.04.11 - 10:01 Uhr

Natürlich kannst du es schon normal Gebären.
Wünsche Dir aber viel Glück das dein baby noch ein weilchen im Bauch bleibt.

Beitrag von angelbabe1610 13.04.11 - 11:03 Uhr

Hallo!
Wie schwer ist denn deine Maus? In unserem KH muss das Baby für die spontangeburt mind. 2000, besser noch 2200g haben, da sonst der Druck für die frühchen zu groß werden und es zu Schädigungen wie Gehirnblutungen kommen kann.
In der 31.SSW hatte ich sehr starke Wehen, mein Sohn war da auf 1700g geschätzt und da hieß es, dass dann auf jeden Fall ein Kaiserschnitt gemacht würde. Er hielt noch bis 35+1 aus, wog 2530g und ich gebar ich spontan :-).
Das wird, so wie ich das hier schon öfter mitbekommen habe, aber von Klinik zu Klinik anders gehandhabt. Ich würde im KH Nachfragen. Wie gesagt, bei uns wird alles unter 2000g per sectio geholt.
Ich wünsche euch, dass ich noch ein paar Wochen schafft und du dann auch so entbinden kannst, wie du es dir wünscht.
LG, Alexia mit Semih

Beitrag von -nati- 13.04.11 - 11:14 Uhr

Huhu #winke

liegst du im kh ? Nimmst du keine wehenhemmer ?

Ich habe mein letzten in der 30 ssw spontan geboren. Es ging alles ruck zuck ! Heute ist er 4 Jahre jung.

Man sagt, unter der 32 ssw wollen die Ärzte lieber nen Ks machen weil die Spontangeburt ja auch für das Kind sehr anstrengend ist ...

Lg Nati #klee

Beitrag von fruehchenomi 13.04.11 - 20:20 Uhr

Meine Tochter war Anf. 30. Woche und ihre Leonie fragte danach garnicht, ein paar kaum messbare Wehen, ein bißchen Ziehen und schwupps - plumpste sie sehr spontan auf diese Welt, meine Tochter lag ja eh schon lange in der Klinik. Schäden trug Leonie nicht davon. Alles Gute !
LG Moni

Beitrag von jane90 14.04.11 - 09:30 Uhr

Danke für eure Antworten.

Meine Tochter war am Montag 1700 gramm schwer!
Ihr Kopfumfang hat zu dem Zeitpunkt allerdings schon der 34. SSW entsprochen.

Wehenhemmer bekomme ich keine und ich bin zu Hause!Ich verstehe das Ganze auch nicht so recht...die Ärztin sagt es ist dramatisch aber ich darf ohne irgendwelche Maßnahmen nach Hause.
Ich soll nur nichts mehr heben!
Sie hat auch nichts von Schonen oder dergleichen gesagt

Beitrag von fruehchenomi 14.04.11 - 19:13 Uhr

Dann gibts nur eines - wenn Dir irgendwas komisch vorkommt (Mamis haben ein sehr gutes Bauchgefühl :-)) 112 anrufen und ab in die Klinik.
Und bitte ja nicht warten, Nachbarn holen, fahren lassen oder sowas. Du musst liegend transportiert werden.
Alles Gute !
LG Moni