bei wehm wurde auch mal ne röntgenaufnahme am zahn in der ss gemacht?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von trinchen2010 13.04.11 - 09:34 Uhr

hallo mädels,
langsam reicht es mir!
ich hatte nie probleme mit den zähnen, auch vor der ss alles ok! und nu???
ständig is was!
jetzt hab ich seit längerem beschwerden,nur das problem is,man kann nicht sehen wo die karies sitzt! das einzige was mein ZA machen kann, ist drauf los bohren! aber nicht ohne betäubung!!! da bin ich schisser! vor 3 wochen wurd mich sogar nen weisheitszahn gezogen!
das problem is,wenn ich noch länger warte wirds bestimmt ne wurzelbehandlung! das will ich vermeiden!
in meinem ss-buch steht eine röntgenaufnahme am zahn ist nicht schädlich! na ich weis ja nicht....
menno,was soll ich bloß machen???

Beitrag von ladyfenja 13.04.11 - 09:40 Uhr

hatte in der ersten ss ne wurzel kappung mit röntgen und betäubung und es war alles ok vorher wie nachher beim rontgen bekommst ja nen bleikittel und die betäubung wird so gering wie möglich gehalten meine ärztin hat lieber kleine mengen nachgespritzt als zu viel .


bei meiner zweiten ist mir ne teilkrone raus gefallen und der nerv lag frei röngen war da zwar nicht nötig aber betäubung und habs da dann mit hypnose versucht war absolut super.
frag deinen zahnarzt doch ob er das auch macht ansosnten gibts doch auch betäubngs geels und son zeug :-)

Beitrag von schokomaus001 13.04.11 - 09:44 Uhr

huhu also mein Zahnarzt ist strickt gegen röntgen in der Schwangerschaft bei mir muss auch etwas gemacht werden aber er meinte das ich erst wiederkommen soll wenn der kleine da ist da er so kein risiko eingehen will..kann ja doch immer mal was sein...ist es denn bei dir dringend notwending das sie ein eingriff machen müssen oder ist es ebend wegen der sonstigen Wurzelbehandlung???

lg von: bianka mit julien im bauch 33ssw....#freu

Beitrag von trinchen2010 13.04.11 - 09:51 Uhr

naja,also so tut nix weh aber beim kauen! und das soll schon was heißen! ich mein ich kann ja jetzt auch abwarten bis ich fiese schmerzen bekomme und dann wird ne wurzenbehanldung gemacht,wenn die nicht eh schon gemacht werden muss! oh ich könnt heulen vor wut...sowas brauch ich jetzt echt nicht!
er würde mich auch nicht röntgen! er würd dann einfach mal los bohren,sind zwei nebeneinander liegender zähne und einer hat die karies! ich hab heut morgen schonmal mit spiegel und taschenlampe geschaut,man sieht echt nix! zu doof aber auch!

Beitrag von schokomaus001 13.04.11 - 10:12 Uhr

hmm blöd alles...vieleicht solltest du einfach mal bei deinen Zahnarzt vorbeischauen und um ein gespräch bitten was du ambesten jetzt machen solltst vieleicht gibt es ja noch andere Zaubermittel womit man dir helfen kann....#gruebel denn wenn es wirklich so schlimm ist und du schmerzen hast beim kauen sollte man doch vieleicht schauen wie man dir helfen könnte

alles gute...und berrichte doch mal...#winke

Beitrag von timpaula 13.04.11 - 09:44 Uhr

Hallo Trinchen,

also ich pack mich bestimmt nicht in watte in dieser Schwangerschaft, ich esse alles, ich nehm mal eine paracetamol und ich habe auch während einer erkältung nasenspray benutzt und ich habe auch schon ein eis mit eierlikör genossen.. aber Röntgen ist was, worauf ich definitiv verzichten würde und ich habe gerade auch sehr doll mit zahnschmerzen zu kämpfen.

ich wünsche dir viel kraft und durchhaltevermögen, denn zahnschmerzen sind so fies....

lg Susi #winke

Beitrag von fussel2008 13.04.11 - 09:55 Uhr

Bei mir mußte vor 2 jahren Röntgenbilder gemacht werden ( zu dem Zeitpunkt war ich in der 10 SSW ) da man nicht ausmachen konnte von welchem Zahn die Schmerzen ausgehen.

Ebenso hab ich ne dicke Betäubung bekommen das der Zahn raus kann!

Meine Maus hat keine bleibenden Schäden

Beitrag von steffken80 13.04.11 - 10:31 Uhr

Hallo,

also ich musste in meiner jetzigen SS auch 2mal beim Zahnarzt geröngt werden. Einmal um die 20. und einmal in der 29. SSW. Hab ne Bleischürze um bekommen und gut war.

Und gerade vorhin hab ich nochmal mit meinem FA drüber gesprochen (Hat heute 3. großen US). Und mein FA meinte auch, dass das Röntgen beim ZA kein Problem ist. Ist wohl viel schlimmer, ewig mit nen entzündeten Stelle rum zu rennnen.

Hoffe es geht dir bald besser.

LG Steffken