Wem mehr glauben??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sarah-luisa 13.04.11 - 09:45 Uhr

Hallo,

Mich würde mal eure Meinung interessieren.laut meiner Frauenärztin ist mein et der 25.05, nach meiner Rechnung war es der 22.05 und laut Hebamme der 15. Mai....wie genau die zwei unterschiedlichen Termine der Hebamme und Ärztin zustande gekommen sind weiss ich gar nicht mehr so genau. Nur meinte meine Hebamme im Laufe der Schwangerschaft ,das ich wohl weiter bin als die Rechnung meiner Ärztin...jetzt bin ich verunsichert und ganz nervös ,weil das sind ja zehn Tage Differenz...gestern war ich bei meiner Hebamme und sie hat mir bestätigt das das am Wochenende senkwehen waren, der Kopf ist unten aber noch gut abschiebbar aber der Bauch ist etwas tiefer gerutscht und ich habe immer so ziehen im rücken aber nur im sitzen....Hmm ist mein drittes Baby und ich bin so unglaublich nervös grins....meine Hebamme jedenfalls meinte das erfahrungsgemäß die Frauen nachdem sie senkwehen hatten vier Wochen später entbunden haben, dass hieße ja ich hätte meine Maus bald schon im arm...ach ich weiss einfach nicht wem man eher glauben kann und wer mehr Erfahrung bei sowas hat ??!!

Beitrag von meandco 13.04.11 - 09:49 Uhr

naja ... das wär dann 38./39. ssw ... ist doch alles im rahmen #kratz

lg
me

Beitrag von shiningstar 13.04.11 - 09:50 Uhr

Ich hatte jetzt erst Senkwehen (38. SSW) und glaube nicht, dass ich meinen Zwerg erst in der 42. SSW bekommen werde. Von dieser 4-Wochen-Faustregel halte ich nicht so viel, da manche Frauen gar keine Senkwehen haben, einige schon sechs Wochen vor der Geburt usw.

Es kommen ja eh nur 4 % aller Baybs am ET -ich würde mich einfach auf den frühesten Termin (15.05) einstellen und bis dahin alles fertig haben, dann wäre es ja nicht schlimm, wenn es dann jederzeit losgeht.

Beitrag von die-brunsis 13.04.11 - 09:52 Uhr

Naja, letztendlich kommt Dein Zwerg ja eh, wann er will ;)

Und was den ET angeht... Ich denke, wenn du im Krankenhaus entbindest, gehen die nach dem errechneten ET vom Arzt...

Sind nicht 10 Tage Differenz sowieso normal? Ich bin der Meinung, dass mein Arzt bei meinem ersten Kind gesagt hat +/- 10 Tage...

Ist doch beides in Ordnung. Ob dein Zwerg nun am 15 oder am 25 kommt, ist doch eigentlich egal, oder??

Liebe Grüße und alles gute für die letzten 4/5 Wochen,
die-brunsis

Beitrag von princesska 13.04.11 - 09:54 Uhr

ich würd sagen der Ärztin ... nur weil dein kind grösser als normal ist heisst es nicht das du weiter bist ! 2wochen unterschied machen in der 8 woche seht viel aus also in der achten ssw sind babys 2 cm und in der 10ssw 5 cm

ich glaube eher der ärztin weil sie dich von anfang an begleitet hat ... oder meinst du dein baby ist in der 8 ssw5 cm ????

hoffe du verstehst was ich meine ..;-)

Beitrag von dentatus77 13.04.11 - 09:57 Uhr

Hallo!

Der Frauenarzt berechnet den ET nach der Größe des Kindes, wobei die Babys in den ersten 12 Wochen recht gleichmäßig wachsen, danach entwickeln sie sich auseinander. Bei meiner Großen wurde der ET beim ersten Screening festgelegt und dann auch nicht mehr geändert, obwohl sie danach immer eher groß war - der Termin wäre also tendenziell eher vorgezogen worden. Sie kam dann aber erst bei ET+11.
Wonach die Hebamme den ET bestimmt, kann ich dir nicht sagen, frag sie doch einmal. Die 4-Wochen Regel hat bei mir jedenfalls gar nicht hingehauen, bei mir war anfang Mai der Bauch schon richtig unten, das Köpfchen gut im Becken, meine Maus hat sich aber noch gut 5 Wochen Zeit gelassen - nachdem mir wirklich jeder sagte, das Kind käme früher als berechnet.

Liebe Grüße!

Beitrag von sommerwind78 13.04.11 - 10:45 Uhr

Gehe nach deiner Rechnung, du weißt ja wann der ES war, oder?

lg sommerwind

Beitrag von sandrinchen85 13.04.11 - 11:08 Uhr

also das mit den senkwehen halte ich ja auch für quatsch...dann hätte ich stella ja nie bekommen :) hatte nämlich gar keine senkwehen bevor die maus kam.der bauch hat sich erst unter der geburt gesenkt....
ansonsten würde ich wohl am ehesten meiner rechnung glauben,weil ich davon ausgehe,dass frau ihren ES merkt oder zumindest weiß,wann ihre regel war ;)
lg

sandra mit stella(16monate)und bauchmaus 20ssw