Ebay: Artikel angeblich nicht erhalten - und nun ??

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von daskleineboot 13.04.11 - 11:31 Uhr

Hallo,

ich brauche mal einen Rat von den "Ebay Erprobten" hier im Forum:

Ich nutze Ebay hauptsächlich als Plattform, um die zu klein gewordene Kleidung meines Kindes anzubieten.

Bisher hat Ebay auch wirklich Spaß gemacht.

Nun tritt zum ersten Mal der Fall auf, dass eine Käuferin meint, den Artikel nicht erhalten zu haben.

Ich muss dazu sagen, dass die Dame schon direkt sehr unfreundlich und fordernd wurde (fragte nach Verbleib des Artikels - obwohl noch kein Zahlungseingang - Zahlung traf an dem Tag ein als wir in den Urlaub wollten - und ich habe noch am gleichen Tag - auf drängen der Käuferin, die Ware am 01.04. zur Post gebracht)

Gestern kommt dann plötzlich eine Mail, Sie habe die Ware nicht erhalten (unversichert Warensendung)

Direkt wieder unfreundlich, unterstellt mir nicht seriös zu sein und fordert das Geld zurück !!

Ich bin Sprachlos !! Ärgerlich genug, dass die schöne Hose nun weg ist..

Eigentlich würde ich das Geld jetzt zurückerstatten der Kulanz halber - andererseit finde ich den Tonfall aber auch unverschämt und bin mir nicht mehr sicher ob die Ware nicht erhalten wurde, ob ob hier jemand ein doppeltes "Schnäppchen" machen möchte ??

Soweit ich "googlen" konnte, bin ich nicht verpflichtet zurückzuerstatten - ich habe auch in meiner Auktion darauf hingewiesen, dass ich bei unversichertem Versand keine Haftung übernehme und es ist wirklich das erste Mal, das sowas vorkommt.

nun frage ich mich: was für konsequenzen können auf mich zukommen (mal abgesehen von der negativen Bewertung, die mir wohl so oder so sicher ist bei dem Tonfall) ??

Wie schaut es generell bei negativen Bewertung aus. Ab wann ist man nicht mehr mit dabei

Überlege wirklich ob ich mich nicht bei Ebay abmelden soll

danke und Gruss

Beitrag von frayer31 13.04.11 - 12:26 Uhr

Hallo,

erstmal...deswegen sich bei EBAY abmelden ist quatsch...und ob du nun eine oder 4 negativ Bewertungen hast-deswegen schließt dich EBAY nicht vom Handel aus...ich habe schon EBAY Verkäufer gesehen-die über 30 negative haben und noch kaufen und verkaufen.

Und das Ware nicht ankommt-kann wirklich mal sein-hatte ich auch schon..ich bin dann immer so nett-schreibe-das ich ...gerne bei der Post ein Nachforschungsantarg stelle...um zuschauen-ob die Ware vielleicht auftaucht..und frage gleichzeitig-was sich der Käufer vorstellt-damit die Auktion zu beider zufriedenheit ausgeht (sorry komischer Satz)

Bis jetzt wurde immer eine Lösung gefunden-wo beide Seiten zufrieden wahren...Gott sei Dank-ist selten-das Ware mal nicht ankommt aber es kann schon mal vorkommen.

Lg

Beitrag von tim06 13.04.11 - 12:26 Uhr

also wenn unversicherter versand war - dann ist das ihr problem dass die hose nicht ankam - hätte ja mehr für vers. versand zahlen können.

ich würde mich nicht mehr mit ihr rumstreiten - egal wie sie meckert.

du hast sie versendet und vielleicht hat sie es ja auch bekommen und will doch nun ihr geld wieder - wer weiß ?!

Beitrag von daskleineboot 13.04.11 - 12:31 Uhr

Hallo,

habe mir die mails der "Dame" nochmal genauer angeschaut den Satz "Ebay is watching you" usw. kann man schon als Drohung auffassen oder ??

Beitrag von line81 13.04.11 - 13:03 Uhr

Hi,

also ich kann Dir als sehr guter eBay Kunde nur den Rat geben nichts weiter zu machen. Mal angenommen Du überweist Ihr das Geld zurück (was ich schön blöd finden würde) wer sagt Dir nicht doch eine negative Bewertung zu bekommen? Wer unversichert will und allen Hinweisen zum Trotz darauf besteht musss mit sowas rechnen.

Ich habe nun auch neulich meine 1. negative Bewertung (nach 1000 positiven) bekommen und bin natürlich sauer, aber ich habe einen Ergänzungskommentar hinterlassen und die Geschäfte gehen weiterhin sehr gut. habe erst diese Woche insgesamt 250€ für Kindersachen bekommen und bin mehr als zufrieden.

Ebay sperrt so schnell keinen!
Spaß macht es mir trotzdem noch, zumal ich nicht wüsste, was ich sonst mit den ganzen Sachen machen solte?!?

LG und alles Gute
Line

Beitrag von gaeltarra 13.04.11 - 14:32 Uhr

Hi,

quatsch, wieso abmelden.

Notfalls kassierst du eine negative und kommentierst diese SACHLICH und auch FREUNDLICH! Deine anderen Bewertungen sind gut? Alles immer angekommen? Sternchen Versandzeit o.k.?

Sagen wir es mal so: es steht Aussage gegen Aussage. Die Frau bedroht dich "Ebay is watching you" - das ist eine Bedrohung, daher die mail an ebay weiterleiten.

Dann: du wirst von dieser unfreundlichen Person so oder so eine negative Bewertung kassieren - das sagt mir mein Bauchgefühl.

Das Problem, welches du hast: du kannst wahrscheinlich NICHT nachweisen, dass du die Ware versandt hast - oder hattest du eine zweite Person dabei, die das bestätigen kann? In dem Fall schauts schlecht aus. Allerdings würde ICH trotzdem nichts unternehmen. Es ist einfach Schicksal, wenn etwas bei der Post verloren geht.

Du musst allerdings einen Nachforschungsantrag stellen - geht per I-net. Den leitest du der Frau zu - mit dem Hinweis, dass abgewartet wird, was die Post schreibt. Es gibt Zufälle und da taucht die Ware wieder auf! Mehr machst du nicht!

Sollte mir so etwas passieren, wäre dies der Weg. Allerdings habe ich in 95 % (nicht immer, manchmal gehts einfach nicht) meiner Warensendungs-Fälle meine Nachbarin dabei bzw. meinen Mann, die bezeugen könnten, dass ich die Ware eingeschmissen/bei der Post abgegeben habe. Sollte jemand mich anzeigen bei der Polizei deswegen, würde ich im Gegenzug eine Anzeige erstatten, denn wer sagt mir, dass die Person die Sachen tatsächlich nicht erhalten hat. Gut, das wäre mein GEdankengang - obs so geht weiß ich nicht, aber da ich den Fall noch nicht hatte, habe ich mich noch nicht um die Rechtslage gekümmert.

Ich wünsche dir viel Glück! Nicht ins Bockshorn jagen lassen - notfalls negative geben lassen (die bekommst du sowieso!). Kein Mensch kümmert sich um EINE Negative - die Leute können nämlich LESEN!!! Und sehr gut einschätzen, was Sache ist, glaubs mir! Du wirst evtl. von ebay-Anfängern dadurch Nachteile haben, aber jeder, der schon länger kauft/verkauft wird sich durch diese eine negative Bewertung nicht abhalten lassen, bei dir zu kaufen - wenn deine anderen Bewerungen o.k. sind! Wichtig ist nur, dass du einen Objektiven Kommentar darunterschreibst, nicht persönlich wirst, IMMER FREUNDLICH UND SACHLICH bleiben, auch wenn es schwer fällt.

VG
Gael

Beitrag von carrie23 13.04.11 - 16:37 Uhr

Keine, lass dich nicht erpressen und kommentiere gegebenenfalls die negative Bewertung höflich aber bestimmt.
Schließe diese Käuferin zukünftig von deinen Auktionen aus aber zurück erstatten würde ICH gar ncihts.
Nicht bei dieser Art und Weise.
Normal würde ich sagen: Biete ihr der Kulanz halber zumindest den Auktionspreis ohne Versand an, aber wenn sie so ist-nö

Beitrag von magda0107 13.04.11 - 17:08 Uhr

Hi,

es gibt halt solche Leute, laß Dich nicht erpressen!

Allerdings war es ja eine Warensendung, die länger unterwegs sein kann, kann also noch ankommen, von mir kam mal eine erst nach 18 Tagen an.

Ich drücke Dir die Daumen, das es noch an kommt!!!

LG Daniela

Beitrag von nobility 13.04.11 - 17:26 Uhr

Hallo,

es gibt nach deiner Schilderung nicht den geringsten Anlaß für dich zu "verduften".

Nicht du bist die Vertragswidrige sondern die Käuferin mit ihren offensichtlich falschen Behauptungen.

Deine Gutwill Einigungsversuche werden bei der Käuferin kaum auf Fruchtbaren Boden fallen. Vermutlich steht ihre Entscheidung einer Negativen Bewertung gegen dich schon fest.

Ebay wird sich stützend auf ihre üblichen Floskeln raus halten. Sie wird auch an der Negativ Bewertung, ob berechtigt oder nicht, nichts ändern.

Ein Mittel wird Klage gegen die Käuferin sein. In dieser ginge es u.a. um die Feststellung ob die Negativ Bewertung berechtigt war oder nicht. Stellt das Gericht fest, dass die Negativ Bewertung zu Unrecht erfolgte, kannst du Ebay mit diesem Gerichtsurteil zwingen, diese Negativ Bewertung zu löschen.

Ich habe das einmal gegen eine Käuferin gemacht. Als es um die Rechtliche Feststellung meiner Schadensansprüche ging, gab sie an, Hartz IV Empfängerin zu sein und bei ihr deshalb nichts zu holen sei. Gut. Ich wollte sie danach wegen falscher Verdächtigung verklagen, hab das dann auf anraten meines Anwalt´s sein gelassen.

Ich war einfach auf 3000 und wollte sie ordentlich "bedienen". Na ja, sie hat auch so einen Denkzettel gekriegt. Sie war dermaßen unverschämt, frech und beleidigend. Das ging unglaublich gegen meine Prinzipien. Mir war das deshalb wichtig. Aber, das ist ja auch eine Geldfrage. Schließlich ist sowas nicht billig.

Vergiß dieses Subjekt, trinke ne Tasse Kaffee und konzentriere dich auf neue Aufgaben.

Viel Glück !
Nobility