Französisches Schulsystem

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von kokrobite 13.04.11 - 11:37 Uhr

Hallo Mädels,

mein Sohn wird im franz. Schulsystem eingeschult werden.
Geht von euren Kindern auch jemand auf eine französische Schule?
Würde mich über Erfahrungen freuen, vor allem wie der Anfang sprachlich geklappt hat.

Momentan besucht meine Sohn einen bilingualen Kindergarten, leider allerdings dt/eng

Liebe Grüße
Kokrobite

Beitrag von watru123 13.04.11 - 14:50 Uhr

Hallo Kokrobite,

was heißt "wird im franz. Schulsystem eingeschult"? Ein wenig mehr Information wäre nützlich, um antworten zu können.
Geht er in Frankreich zur Schule oder in eine französische Schule in Deutschland? Ist es eine französische, oder eine deutsch-französische Schule? Das ist schon ein großer Unterschied.

Ich weiß von Kindern, die hier auf die französische Schule gehen. Da ist kein Kind dabei, bei dem nicht mindestens ein Elternteil Franzose (oder Wallone) ist. Sie sprachen daher alle bei der Einschulung fließend französisch, was auch nötig ist, da der Unterricht von Anfang an ausschließlich in Französisch stattfindet.

Anders sieht es bei deutsch-französischen Schulen aus, die auch auf nicht-Muttersprachler eingerichtet sind.

Beitrag von wemauchimmer 13.04.11 - 16:04 Uhr

Hallo Kokrobite,
wir wohnen in D, haben aber aus Gründen, die hier zu weit führen, überlegt, unsere Kinder in einen französischen Kindergarten (bilingual, aber letztlich nach französischem System, also ecole maternelle usw.) mit anschließender französischer Grundschule zu schicken. Nachdem wir uns also näher damit befasst haben und auch mal mit dem Kindergarten gesprochen hatten und uns das angesehen haben, haben wir doch recht entsetzt davon Abstand genommen.
Verglichen mit den deutschen Kindergärten und wohl auch Grundschulen sind das die reinsten Kinderknäste. Da sitzt Jedes brav auf seinem Stuhl, da gibt's kein Geschrei und Gerenne und es geht in erster Linie um Frontalunterricht. Also vergleichsweise wenig körperliche Betätigung usw. und sehr, sehr autoritär.
Das Ganze kommt einem doch sehr rückständig vor (wir hatten ja bereits Erfahrungen im deutschen Kindergarten), und ich bin ganz gewiß kein Verfechter der grenzenlosen Nicht-Erziehung. Natürlich darf man das nicht zu hoch bewerten - die Franzosen enden ja nun nicht alle in der Klapsmühle - aber da unser Ziel letztlich das Bac war und wir dann herausgefunden haben, daß dies auch ohne diese Grundschule machbar ist, haben wir Abstand genommen.
Die Grundschule wiederum nimmt in den französischen Zug nur Kinder auf, die perfekt Französisch können. Also wenn Dein Kind kein Französisch kann, hat es ganz schlechte Karten. Das ist genauso wie mit den Türkenkindern, die ohne Kindergartenbesuch und ausreichende Deutschkenntnisse eingeschult werden und dann halt untergehen.
Wenn Ihr natürlich in den französischsprachigen Raum zieht und keine Wahl habt, dann solltet Ihr Euch und Euer Kind auf dieses eher autoritäre System vorbereiten. Nach den Erfahrungen, von denen wir gehört haben, haben eben viele deutsche Kinder sonst erhebliche Anpassungsschwierigkeiten damit.
LG

Beitrag von kokrobite 13.04.11 - 17:38 Uhr

Danke für eure Antworten.
Ich spreche von französischen Auslandsschulen.
Ich werde ca 80% meine Beruflichen Laufbahn im Ausland sein und alle 3-4 Jahre umziehen.
Deutsche Auslandsschulen gibt es nicht in jedem Land und zum anderen bin ich absolut nicht überzeugt von unseren dt Auslandsschulen.
Mein Sohn besucht momentan den bilingualen Kindergarten einer deutschen Auslandsschule und diese würde ich ehr als Entwicklungsschule bezeichen.
Unter aller sau...

Mein Sohn ist 3 Jahre, wird bei unserer nächsten Auslandsverwendung 4.5 Jahre alt sein und somit erst noch ein Jahr die ecole maternelle besuchen und ich hoffe das er in der Zeit schnell französisch lernt.
Englisch klappt hier nun nach 3Monaten Kindergarten schon recht gut.

Was meinst du mit autoritär? Was kann ich mir darunter vorstellen?
Ich weiß natürlich das es in franz. Schulen anders abgeht als in dt. aber genaues weiß ich da nicht.
Darum möchte ich mich jetzt schon frühzeitig informieren.

Liebe Grüße
Kokrobite

Beitrag von urbia-Team 14.04.11 - 08:46 Uhr

Stillgelegt, Crossposting.