Gentest überflüssig....

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mfa1205 13.04.11 - 11:41 Uhr

Hallo Mädels,
heute kam das Ergebnis vom Gentest.....

Der Internist war sich ja zu 90 % sicher das es ein Androgenes Syndrom sei und wir wollten nun noch den Gentest abwarten...


So nach langem hin und her kam heute der Anruf. Beim Gentest kam nichts raus und somit hat sich seine Vermutung es sei ein Androgenes Syndrom nicht bestätigt.
Ich wurde ja damals von meiner Frauenärztin zum Internisten überwiesen worden, da sie zu viele männ. Hormone festgestellt hat. Doch das einzige was ich jetzt weiß ist, ist das ich zu viele männ. Hormone habe....

Der Internist setzt sich jetzt mit meinem Frauenarzt in Verbindung und dann wollen sie mich an einen Spezialisten überweisen... Und was wird da dann wieder auf mich zu kommen????

Wer hat Erfahrungen oder kann mir einfach weiter helfen?!
Lg ↑ Antworten