jemand nach abnahme ss geworden??

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen in der Familienplanung über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von lila85 13.04.11 - 12:01 Uhr

hallo,

bin übergewichtig und habe pco,insulinresistenz und schilddrüsenunterfunktion. habe eine gesunde tochter die 4 wird und da war ich noch schlank.jetzt wiege ich 40 kilo mehr und es will nix mehr klappen.
habe nun mit einer diät begonnen und frage mich kann das wirklich an dem gewicht liegen. und gibt es jemanden der nach abnahme ss gewordnen ist??

lg

Beitrag von via165 13.04.11 - 12:45 Uhr

Hallo Lila,

durch das Übergewicht alleine wirst du nicht daran gehindert schwanger zu werden.
Fakt ist aber, dass ein derart erhöhtes Gewicht natürlich auch eine zusätzliche hohe Belastung für deinen Körper bedeutet. Dazu addiert die anderen "Problemchen" ergibt es in der Summe eine deutlich geminderte Chance schwanger zu werden.

Die Gewichtsabnahme wird dir in jedem Fall gut tun. Nur Mut!

Du schaffst das für DICH - und vielleicht fällt mit dem Gewicht auch ein wenig der Druck der auf dir lastet, so dass du "wie von selbst" schwanger wirst.

Viel Glück#klee
...und nicht vergessen:"DU SCHAFFST DAS!!!"

Via

Beitrag von drallerhase 13.04.11 - 12:49 Uhr

hallo lila

ich habe auch damals vor 14 jahren noch 40 kg mehr gewogen,das waren dann ca 110 kg die ich hatte und bin auch schwanger geworden 2 mal kurz hintereinander.aber es ist sicher besser wenn du abnimmst,was wiegst du denn wen ich fragen darf?
nun bin ich n paar jahre älter und 40 kg leichter und es klappt auch nicht mit dem schwanger werden grrrr.also so oder so is mist lol.
hier ist mal nen link für ein super abnehm programm bzw eine ernährungs umstellung. ich bin auch dort lg gabi

www.vidavida.de

Beitrag von kirlud 13.04.11 - 16:04 Uhr

Huhu,

ja, ich bin nach einer Gewichtsreduktion schwanger geworden. Mein Arzt meinte, dass das Übergewicht die Hormone beeinflusst und man deshalb ggf. nicht schwanger wird. Nachdem ich dann abgenommen hatte und eine BS mit Eileiterdurchgängigkeitsprüfung hatte bin ich auch sofort schwanger (nach über einem Jahr "üben") geworden. Leider ist es nicht geblieben... 3 Monate hatten wir "Verbot" und jetzt üben wir fleißig weiter :-).

Fühle mich mit 16 Kilo weniger viel besser!

Liebe Grüße, Kirsten

Beitrag von junges-forscherteam 13.04.11 - 17:54 Uhr

Hi,

auch ich bin leider vom Übergewicht geplagt!! :-[:-[

Und mein Gyn hat mir gesagt das durch eine Gewichtsreduktion sich die Hormone verbessern!! Im Fett werden männliche Hormone gespeichert und die sind leider bissl hinderlich im schwanger werden!!

Daher ab aufs Trimmrad!! #rofl
Nur alleine bin ich auch immer so unmotiviert!! #schein