ebay...wie würdet ihr reagieren?

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von mama2012 13.04.11 - 12:29 Uhr

hallo zusammen,

habe vor einiger zeit eine hose über ebay verkauft. auktionsende war am 26.3. - ein käufer mit 0% bewertungen - also recht neu angemeldet.
als ich keinen zahlungeingang bekam habe ich den käufer angeschrieben - keine reaktion. also habe ich einen nicht bezahlten artikel gemeldet.
heute kam dann die antwort das sein auto kaputt gegangen ist und daher nicht bezahlen konnte. er musste erst einmal die werkstattrechnung begleichen und kann vor dem 21.4. überhaupt nicht bezahlen!

muß dazu sagen das es um einen ersteigerungsbetrag von 1€ geht + 1,65€ für die warensendung!

was denkt ihr, wie würdet ihr hier reagieren? abwarten bis zum 21. und gut ist (weil es ja ein kleiner betrag ist)?

Beitrag von verenchen1508 13.04.11 - 13:35 Uhr

Ich würde wohl abwarten, wobei ich nicht glaube, dass der Käufer noch bezahlt:-[, das ist immer ärgerlich.

Ich denke auch nicht, dass dieser Käufer neu bei Ebay ist, sondern viel mehr, dass er dort schon gemeldet ist, aber viele schlechte Bewertungen bekommen hat und sich deshalb neu angemeldet hat.

Drück dir den Daumen, dass es doch noch klappt, zum Glück ist es ja kein hoher Betrag, nur ärgerlich wegen der Gebühren.

#winke

Beitrag von fiwa78 13.04.11 - 13:42 Uhr

Hey !

Ich würde auch warten,obwohl es so ein kleiner Betrag ist ! 2,65 € hat man eigentlich schnell zusammen .
Würde ihm aber mit nachdruck sagen,das er sich hätte wenigstens von allein melden können ! Manche Verkäufer fackeln da nicht lange und geben eine entsprechende Bewertung ab .

Lg fiwa78

Beitrag von silke_35 13.04.11 - 14:07 Uhr

Hallo,

ich würde die Transaktion abbrechen.

Das sieht für mich nur nach Ärger aus. Wahrscheinlich bekommst Du hinterher noch ne schlechte Bewertung.

LG
Silke

Beitrag von carrie23 13.04.11 - 16:32 Uhr

Also dass ist ja mal ne saudumme Ausrede, ich denke Auto hin oder her wenn man sich die 2,65 Euro nicht leisten kann muss man ja arg am Hungertuch nagen.
Ich würde ne Frist setzen und dann wieder einstellen-fertig.