zur Geburt begleiten

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dragoness83 13.04.11 - 12:56 Uhr

hi

mich würde mal interessieren wieso man wenn man selbst schwanger ist nicht bei einer Geburt dabei sein darf (zb bei der besten Freundin )...n unserem fall ist es so das wir nur 2 wochen ET unterschied haben ....für jede von uns ist es das 3te also wir wissen was auf uns zu kommen würde.

Lg drago

Beitrag von juliz85 13.04.11 - 12:57 Uhr

vielleicht wegen der infektionsgefahr. man darf ja auch nicht im op oder so arbeiten in der ss.
lg

Beitrag von jenna26 13.04.11 - 13:08 Uhr

Warum fragt ihr nicht im KH nach??

LG Jenna

Beitrag von dragoness83 13.04.11 - 13:23 Uhr

lol auf die idee sind wir noch nicht gekommen lol

Beitrag von fussel2008 13.04.11 - 13:09 Uhr

Frag doch mal deine Hebi ;-)

Beitrag von dragoness83 13.04.11 - 13:20 Uhr

haben wir beide noch keine ..

Beitrag von xiangwang 13.04.11 - 13:19 Uhr

HI,

meine schwester wollte damals bei einer freundin mit. Durfte sie nicht....der Grund den man ihr nannte....Da sie noch keine habe, wäre dies eine abschreckung.

1Jahr später war es bei mir so weit.
Der Papa unserer Tochter und meine schwester waren dabei.
Es war das selbe Krankenhaus, aber bei mir durfte sie mit.


Und wenn es bei euch nicht die ersten sind, frag ich mich was das soll.
Mit der OP ...OK kann ich verstehen.
Durfte ich bei meiner tochter vor einigen wochen auch nicht mit rein, aber sont. Ist doch meine entscheidung wen ich dabei haben möchte.

Würd auch nochmal nach haken!

Beitrag von littlehands 13.04.11 - 13:28 Uhr

Das wußte ich auch noch nicht...
Eine Freundin von mir ist selber zum 2.mal ss und meinte letztens auch,da es bei meinem Mann um unseren ET herum beruflich sein könnte,daß er nicht da ist,daß sie dann mit mir mitgeht.Hab das zwar nicht sooo ernst genommen,aber auch nicht géwußt,daß sie vielleicht gar nicht dürfte.
Aber Mo.geht sowieso mein Vorbereitungskurs los-da werd ich mal fragen.

Beitrag von maxi.24 13.04.11 - 14:44 Uhr

Weil bei dir die Wehen los gehen könnten!!!!!

War bei meiner Freundin und ihrer Schwester so.
Sie waren mit dem ET nur 3 Wochen auseinander und die eine durfte bei
der anderen nicht dabei sein.