33. SSW: Kein Appetit. Schwindel. Übel. Was esst Ihr so am Tag?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kleinefee81 13.04.11 - 13:02 Uhr

Huhu zusammen,

seit einiger Zeit habe ich kaum noch Appetit. Gestern habe ich z.B. gegessen:

- zwei SCheiben Brot, Butter, Marmelade
- Apfel, Orange, Banane
- 2 Kartoffeln, Butter
- ca. 8 Kekse, weil ich mir nichts anderes reinzwängen konnte
- 1 Schluck Malzbier
- 1 SCheibe Brot mit Butter, Bratenaufschnitt
- 1 kl. Stück Fisch, paniert

gegessen. Mir ist ständig übel, ich habe keinen Appetit.

Könnt Ihr noch viel essen?

Heute zwinge ich mich, mehr zu essen, aber es ist total anstrengend. Der Kleene boxt mir auch so derbe in den Magen, dass mir schwindelig und übel wird. Wie soll man da was essen?

Mein HNO-Arzt, bei dem ich gerade wegen einer Außenohrentzündung behandelt werde, sagt, ich soll unbedingt mehr essen und 4 l am Tag trinken.

Tipps, wie ich das machen soll?

Heute habe ich bisher gegessen (unter Zwang):
- 2 Brote mit Butter, Bratenaufschnitt, Käse
- 1 Banane
- 1 Glas Malzbier

- 1 Brot mit Kräuterquark, Emmentaler
- 1 Stück Emmentaler
- Tütensuppe (bio) mit Nudeln

Würde mich über Rückmeldungen freuen, liebe Grüße
kleinefee

Beitrag von diabola1000 13.04.11 - 13:05 Uhr

also wie du mehr essen kannst, dann kann dir keiner sagen...einfach versuchen, leichte kost in kleinen happen zu dir nehmen.
aber du hast hoffentlich bei deiner aufstellung das trinken vergessen, oder? denn sonst wäre es extrem wenig.
wenn dir so schlecht ist, dann trink ingwer-tee oder wasser mit einer ausgepressten zitrone drin, das vertragen die meisten üblen mägen...

Beitrag von kleinefee81 13.04.11 - 13:07 Uhr

:-) ja, die Getränke habe ich nicht aufgelistet. Habe Wasser und Fencheltee getrunken. Auf dem Sofa auf der SEite liegend ging es auch mit der Übelkeit, nur nicht im Sitzen oder Stehen.

Beitrag von littlehands 13.04.11 - 13:09 Uhr

Also wenn man nichts runterkriegt...Die Ärzte haben leicht reden.Viel trinken ist auf jeden Fall wichtiger,als viel essen-aber 4 Liter...?
Ich bin froh,wenn ich 2 schaffe,obwohl ich mir sogar 3 Liter vornehme.(In meiner 2.ss gab es oft Probleme,daher meinte mein Fa.,daß 2 Liter wohl nicht ausreichen.)
Also viel mehr als Du habe ich heute auch noch nicht gegessen.Ich trinke halt morgens meistens 1-2 Gläser fettarme Milch,wodurch ja der Bedarf des Babys gedeckt ist.
Abends esse ich fast gar nichts mehr.Ich bin jetzt in der 25.ssw,aber es ist anscheinend jetzt schon nicht mehr viel Platz.
LG littlehands

Beitrag von leona78 13.04.11 - 13:10 Uhr

Also, wenn Du Dir das Essen momentan reinzwingen mußt, würde ich es doch besser bleiben lassen. Auch wenn der Arzt was anderes sagt. Hör auf Deinen Körper.

Vielleicht kannst Du Dir nen großen Topf Hühnersuppe kochen (lassen) und davon einige Tassen über den Tag verteilt trinken.

Aber viel trinken ist wichtig.

Gute Besserung!

Beitrag von kleinefee81 13.04.11 - 13:13 Uhr

Danke, ja, so sehe ich das eigentlich auch. Der Körper sagt ja nicht umsonst, hey, ich will jetzt nichts.

Das mit der Hühnersuppe ist ein guter Tipp! Frag mal meine Mutter, ob sie mir eine kocht. Hab da schon so ein Rezept gesehen für das Wochenbett. Kann ja auch jetzt nicht schaden.

Und trinken: ja, ich werde mich jetzt mal an die nächste Flasche machen!

Danke für Eure Unterstützung!
kleinefee

Beitrag von juliz85 13.04.11 - 13:11 Uhr

ich finde iegentlich, dass du dich gut ernährst! mein fa sagt auch viel trinken, 2-3 liter, find das schon schwierig, aber 4? ich würd mir einfach leckere sachen kaufen. bin gestern auch losgewatschelt und wollte mangos kaufen, waren aber zu hart. hab auch zwieback mitgebracht, den ess ich sowieso gern! immer kleine portionen sind beser als große.
lg und guten appetit!

Beitrag von eisblume31 13.04.11 - 13:30 Uhr

Also ganz ehrlich gesagt, finde ich das gar nicht so wenig...
Mehr esse ich auch nicht... ob schwanger, oder nicht.
Ich kann im Moment auch nur kleine Portionen essen, sonst bekomme ich exrem Sodbrennen. Nach 17 Uhr kann ich gar nix mehr essen, sonst kann ich nicht schlafen in der Nacht...
Ich finde Getränke und Obst/Gemüse sind das Wichtigste. Alles andere holt sich dein Bauchbewohner dann schon von dir.

Beitrag von derhimmelmusswarten 13.04.11 - 13:36 Uhr

Warum sollst du denn mehr essen, wenn du keinen Hunger hast? Quatsch. Man hat mal mehr, mal weniger Hunger. Das Kind holt sich schon, was es braucht. Entweder liegt es gerade auf deinem Magen und du bekommst deshalb nicht viel rein, oder es ist gerade nicht in einer extremen Wachstumsphase. Und 4 Liter trinken?! Wer schafft das denn? ZUVIEL trinken ist meiner Meinung nach auch nicht gut.