Das ultimative Geschenk gesucht für meinen Mann

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von ...melle... 13.04.11 - 13:28 Uhr

Huhu ihr Lieben...

mal ein bisschen weiter ausholen ;-)

mein Mann und ich sind seit 6 Jahren zusammen und seit knapp 3 Jahren verheiratet..

am Montag hat er Geburtstag und wir haben uns bis jetzt immer irgendeine Kleinigkeit geschenkt..

bzw. wenn es ein riesen Herzenswunsch war auch mal was größeres ;-)

er bekam schon neue Ledersitze für sein BMW, er durfte schon von MyDays was einlösen (Driften mit einem Rennfahrer), usw.

es gab aber auch Kleinigkeiten wie eine Kette, Picknick, Liebesbrief, Massage, usw.

jetzt wollten wir nächsten Montag bisschen mit der Familie feiern, was aber gedämpft wird da ich vor 2 Tagen eine Ausschabung hatte #schmoll

wir hatten das letzte Jahr über viel Streit und Stress und haben uns etwas auseinander gelebt. Es wurde alles zur Routine...leider..

jetzt suche ich ein ultimatives Liebesgeschenk, weil er damit rechnet, dass er nichts bekommt und ich ihm mal wieder so richtig zeigen möchte, wie sehr ich ihn liebe #verliebt

ich weiß, dass kann man jeden Tag machen, aber ich möchte ihn doch etwas überraschen...

Grüssle Melle, die dieses Jahr absolut keine Ahnung hat

Beitrag von lene77 13.04.11 - 14:04 Uhr

Also ich finde, wenn es darum geht dem Partner zu zeigen das man ihn von ganzem Herzen liebt, solch materielle Geschenke total fehl am Platz.
Ein offen und ehrlicher Liebesbrief in dem man über die gemeinsame Zeit erzählt, die guten und schlechten Momente, die Gefühle die man hat/hatte in dieser od. jener Situation ... DAS finde ich absolut romantisch.
Dazu ein kleines, selbstgemachtes Gutscheinbuch.
Abrunden, bzw. die "Übergabe" würde ich dann bei einem liebevoll arrangierten Candle - Light - Dinner machen ...
Nichts, finde ich, kommt so von Herzen als wenn man dem Partner ein paar Zeilen schreibt ... Kein Gedicht oder so ... frei von der Leber weg ...

LG, Lena

Beitrag von jrc 13.04.11 - 18:38 Uhr

"Also ich finde, wenn es darum geht dem Partner zu zeigen das man ihn von ganzem Herzen liebt, solch materielle Geschenke total fehl am Platz." #pro

"Ein offen und ehrlicher Liebesbrief in dem man über die gemeinsame Zeit erzählt, die guten und schlechten Momente, die Gefühle die man hat/hatte in dieser od. jener Situation ... DAS finde ich absolut romantisch. " #pro#pro#verliebt#verliebt#verliebt#herzlich

"frei von der Leber weg" #rofl#rofl

Du triffst den Nagel auf den Punkt.
Allerdings fällt mir bei dem Beitrag der TE auf, daß sie ja schon lange zusammen sind, lange verheiratet, viel durchgemacht haben. Man müßte den Partner doch kennen und wissen, was er mögen würde.

Ich kann der TE nur empfehlen, auf diesen Vorschlag einzugehen. Mit dieser Zeit nicht nur den Mann zu überraschen, sondern sich "wieder zu finden", die Liebe aufleben zu lassen aber auch an sich zu denken. So eine Ausschabung ist ja auch nicht ohne....
Dir alles Gute und viel Spaß beim Dinner (wenn du dich dazu entscheidest) ;-)

Beitrag von liebelain 13.04.11 - 18:09 Uhr

Das Candle-Light-Dinner, das oben schon erwähnt wurde, ist mir gerade beim Lesen auch sofort eingefallen: ein hübsch schummriges Séparée in einem guten Restaurant, wo Ihr beide so richtig genießen könnt. Wenn Du dann während des Mahls ein, zwei vorbereitete zärtliche Worte an ihn richten und ihm damit sagen würdest, wie sehr Du ihn liebst, machst Du sicher auch nichts verkehrt.
Falls es Deine Psyche nach dem Eingriff schon zulässt: ein nettes kleines Nichts für Dich zum darunter Anziehen, sozusagen als Nachtisch für ihn, wäre für ihn auch noch ein kleiner zusätzlicher Augenschmaus.

Viel Erfolg!