Baby dreht sich in der Nacht ständig auf den Bauch, was tun?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jiminy87 13.04.11 - 13:32 Uhr

Hallo#winke,

meine kleine Maus dreht sich Nachts im schlaf ständig auf den Bauch und legt ihr Gesicht auch immer auf die Matratze so das Mund und Nase nicht mehr frei sind. Die Kleine schläft im Familienbett und ich bin bis jetzt immer wach geworden wenn sie sich gedreht hat. Ich traue mich schon nicht mehr enzuschlafen, weil ich angst habe es irgendwann nicht mehr rechtzeitig zu merken#zitter

Was kann ich tun um das zu verhindern?

#danke für die Antworten

lg

Beitrag von susi210484 13.04.11 - 13:36 Uhr

dein baby ist 6 monate??? lass ihn doch auf dem bauch schlafen, er kann schon sein köpfchen drehen.... und selbständig heben...
ich habe zwei bauchschläfer hier, der eine ist schon 3 jahre und die kleine ist 9 wochen...
sie schlafen garnicht auf dem rücken oder auf der seite....
ich würde mir da keine gedanken machen....

Beitrag von minikruemelchen25 13.04.11 - 13:37 Uhr

Hallo,

wickel doch mal Handtücher zu Rollen und leg sie neben deine Maus. So hat sie ein kleine Hindernis und dreht sich bestimmt nicht mehr auf den Bauch.

LG

Beitrag von marie170306 13.04.11 - 13:38 Uhr

hallo
du kannst gar nichts tun. wir hatten zuerst ein seitenliegerkissen, weil wir dachten, sie dreht sich dann nicht auf den bauch. nichts da. hat doch funktioniert.
hab mir auch voll die sorgen gemacht und bin immer schauen und hören gangen ob sie noch atmet. normalerweise drehen sie denn kopf rechtzeitig zur seite wenn was sein sollte. aber es passiert denk ich sicher nichts.
leg du mal deinen kopf mit dem gesicht nach unten auf die matratze. du kriegst auch luft. denke mit einem kissen ist es gefährlicher.
mach dir nicht zu viele sorgen.
lg

Beitrag von alicepeppo 13.04.11 - 13:42 Uhr

hallo #winke

da gibt es solche stützkissen um dies zu verhindern. sind eigentlich auch gar nicht so kostspielig... dafür halt sicher.

schau mal auf diese seite:

http://www.vertbaudet.de/Baby-Stutzkissen-von-BABYMOOV-Verstellbar.htm?productId=703053000&cmpid=CMP0001040011

liebe grüße

alice mit bella caprice #verliebt

Beitrag von stoffelschnuckel 13.04.11 - 15:04 Uhr

Hallo.

Was willst du da machen?
Wenn die kleine lieber so liegt...
Mein Sohn (in 2 Tagen 18 wochen) schläft NUR auf dem Bauch. Seit er 2 oder 3 Wochen alt ist.
Habe heute den Kinderarzt gefragt und er meinte das es ok sei wenn er es so wolle.
Manchmal drückt er auch sein gesicht in die matratze aber ein nasenloch ist immer frei.
Ich wünsche dir viel glück das du eine lösung findest damit du mit ihrer schlafposition klar kommst und ruhiger wirst.
alles leibe stephie

Beitrag von fjola1 13.04.11 - 17:24 Uhr

Lass doch das arme Kind so schlafen, wie es sich am wohlsten fühlt! Du hast doch sicher auch eine Lieblingsposition und eine, in der du gar nicht schlafen kannst, oder?! Wer sich auf den Bauch drehen kann, kann auch den Kopf zur Seite nehmen wenn die Luft knapp wird!

LG

Beitrag von kathrincat 13.04.11 - 18:03 Uhr

so schlafen lassen! meine hat von anfang an auf den bauch geschlafen, dagegen spricht auch nichts, ausser eine vermu.