DRINGEND...Hilfe, wer kann mir helfen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von banane2008 13.04.11 - 14:18 Uhr

hallo,

hatte ende der 13. ssw eine sturzblutung die ziemlich heftig war. danach mußte ich bettruhe halten und sollte mich auch jetzt nicht sooo sehr belasten da dann die blutungen jederzeit wieder auftreten könnten und ich eventuell mein kind verlieren könnte. nu is das mit 2 kleinen kindern von 28 und 8 monaten ziemlich schwierig.
ich hätte ja anspruch auf eine haushaltshilfe, und meine hebi meinte heute ich solle doch mal probieren ob ich denn nicht eine art notfall-kindergartenplatz für die kleinen bekommen könnte...

wer kennt sich da aus und kann mir helfen?
wohin wendet man sich mit sowas?

vielen dank schon mal,

lg christiane

Beitrag von kathinka2011 13.04.11 - 14:32 Uhr

Hallo Christiane,

zuerst wünsche ich Dir mal alles gute für die weitere Schwangerschaft.

Versuche es doch mal über die Caritas. Die haben doch oft auch Familienhelferinnen oder wissen zumindest, wo man sich in solchen Notlagen hinwenden kann. Oder direkt beim Jugendamt.

Alles Liebe
Kathinka

Beitrag von meandco 13.04.11 - 14:49 Uhr

besorg dir erst mal ne haushaltshilfe ... dann kannst du noch immer nach kigaplatz gucken ... aber wenn es nicht sein müsste würd ich schauen mit einer haushaltshilfe durchzukommen #pro

und das mit der drohenden fg ... so heißt nun mal die richtige diagnose in so nem fall. wo liegt denn deine plazenta?

warum haben die dich nicht im kh behalten? ich musste mit heftiger sturzblutung 1 woche da bleiben .... was auch gut war, weil ich so mal richtig zur ruhe kommen konnte.

und dann:mit der haushaltshilfe ist ne menge abgedeckt. und am boden liegend kannst du beides machen - liegen und dich schonen UND mit deinen kindern spielen.
wenn sie sich weh getan hat dann hab ich mich auf den boden gesetzt und sie so in den arm genommen - sie ist dann einfach auf meinen schoß und gut war.
wickeln geht auch am boden und zur not macht ihr eben jetzt öfter mal picknick damit du die kids nicht an den tisch heben musst ...

freunde und bekannte ins haus holen und helfen lassen. einfach erfinderisch sein #pro

lg
me

Beitrag von banane2008 13.04.11 - 15:10 Uhr

das is ja eben die sache, eigentlich möchte ich keine haushaltshilfe weil ich es nicht mag wenn dann hier den ganzen tag ne fremde rumwurschtelt!
bin da einfach nicht der typ für!

freunde und familie haben wir hier nicht da wir erst hierher gezogen sind, familie wohnt 200 km weit weg, is also alles ganz schwierig...

plazenta liegt ganz normal an der rückwand, nichts besonderes!

werd mal schauen wie es weiter geht!

Beitrag von meandco 13.04.11 - 18:10 Uhr

mich würd eher interessieren wie tief ... könnte an den blutungen schuld sein ...

lg
me