Akupunktur auch beim 3.Kind?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jackywaldi 13.04.11 - 14:21 Uhr

Hallo ihr Lieben,

Wollte mal eure Erfahrungen hören bzw eure Meinung.

Habe zwei wunderschöne süße Mädels.Bei unsrer großen damals,hab ich keine geburtsvorbereitende Akupunktur gemacht. Ihre spontan-Geburt dauerte 6 Stunden.
Bei unsrer zweit geborenen hab ich die Akupunktur dann mal gemacht.Hatte insgesamt 3 Sitzungen wobei jede Sitzunge eine andere Hebamme gemacht hat#schein (was meiner Meinung nach auch den erwünschten Erfolg nicht gebracht hat,den jede hat eine andere Taktik)

Ihre Geburt dauerte auch 6 Std,wobei knapp 3 Std davon am MM nichts passierte#schwitz

Würde es gerne jetzt nochmal probieren und wollte einfach mal eure evt. Erfahrungen dazu hören.

Ach ja die Akupunktur würde dann jetzt nur von einer (meiner) Hebi gemacht werden die auch die Vorsorge macht.

LG
Jacky 28+1#verliebt

Beitrag von roste 13.04.11 - 14:39 Uhr

Hallo #winke

bei meinem Sohn habe ich auch die geburtsvorbereitende Akkupunktur gemacht - jetzt beim 2. habe ich meine Hebi auch wieder drauf angesprochen und sie meinte, dass sie zwar prinzipiell gern Geld verdient, aber dass ab der 2. Entbindung diese Akkupunktur nix mehr bringt und nur noch Geldschneiderei ist...

Also ich lass es und schau mal was passiert :-p

Liebe Grüße
roste