Hattet ihr das auch...? Ziehen im Unterleib....Magnesium?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von radauqueen 13.04.11 - 14:34 Uhr

Hallo,
wollte mal Fragen ob ihr das auch kennt, bin jetzt in der 10. SSW und mein Arzt hat mir Magnesium empfohlen, 2mal täglich ( Verla Konzentrat)

Habe aber manchmal immer noch so ein Ziehen, das ist extrem, keine Krämpfe aber extremes ziehen. Ich dachte das würde mit Magnesium leichter?

Kennt ihr das auch? Hat das was zu bedeuten?
Oder hattet ihr das auch und das ist halt so..?

Geht das eigentlich von alleine wieder weg oder begleitet mich das die ganze SS, bei meiner 1. Tochter vor 3,5 Jahren hatte ich dieses ziehen nicht so lange und nicht so intensiv..

Sind doch mehr Fragen geworden *schäm*

Beitrag von pudelschaf 13.04.11 - 14:43 Uhr

Hallo,

ich bin auch in der 10 SSW, kriege allerdings schon seit der 5 SSW Magnesium. Daher weiß ich nicht wie es ohne ist. Aber ich habe dieses Ziehen auch zwischendurch immer mal. Meist seitlich. Manchmal tut es auch recht heftig weh, ist dann aber nach einigen Minuten wieder weg. Meine Ärztin meinte, wenn es keine anhaltenden Schmerzen sind, werden es nur die Bänder sein.

Wie geht es dir denn sonst so?

Liebe Grüße
Pudelschaf

Beitrag von radauqueen 13.04.11 - 14:48 Uhr

Hallo,
1. möchte ich mal sagen das ich deinen Nickname absolut Hammer finde#rofl

Sonst geht es mir gut, ausser die Übelkeit die mich diesmal mehr plagt aber alles noch in Grenzen, ich hänge nicht über der Kloschüssel sondern mir ist nur schlecht.
Lt. FA ist alles in Ordnung, dieses ziehen dauert manchmal schon lange an.
Ich hab in der Packungsbeilage gelesen von meinem Magnesium das bis zu 3x am Tag das genommen werden darf, hab mir gestern dann noch eine 3 genehmigt.
Heute vormittag war fast nichts, aber jetzt hauts wieder ganz schön rein.

Ich werd mal abwarten.....

Beitrag von pudelschaf 13.04.11 - 14:57 Uhr

Danke :-p
Hab nen totalen Lockenkopf, daher war das ganz passend ;-)

Bei mir ist es die erste Schwangerschaft, daher habe ich keine Vergleichsmöglichkeit. Aber ich gehöre sowieso zu den Glücklichen, denen es echt gut geht. Mir war nur die 5 SSW etwas schlecht. Ich könnte nur den ganzen Tag schlafen und habe heute mit ziemlichem Schwindel zu kämpfen.

Eine schöne Kugelzeit!

Beitrag von franzi83 13.04.11 - 15:25 Uhr

Ich habe damals immer tierische Wadenkrämpfe gehabt und auch heute noch, wenn ich meines Mens kriege, Unterleibsschmerzen... Ich hab in der SS und auch heute noch immer die Magensium phosphoricum genommen, als Globuli - je nach Bedarf 3x3 Kügelchen - hat mir damals meine Hebamme empfohlen.

Beitrag von tara-india 13.04.11 - 16:10 Uhr

Hallo

auch ich habe dieses ziehen auf beiden Seiten im Unterleib (Leiste) Bei meiner ersten SS hatte ich es nicht bei der 2. SS hatte ich aber genauso.

Ich nehem nun Magnesium. Es ist zwar besser geworden aber weg ist es nicht

LG Tara