Nur ne kleine Info für euch bzgl. Rücken und Seitenlage

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von julie1108 13.04.11 - 15:29 Uhr

Hallo,

habe heute mal meinen FA gefragt, ob man wirklich besser auf der linken Seite liegt, als auf der rechten und wie es mit der Rückenlage aussieht. Er meinte dann zu mir, dass ich so liegen soll, wie ich möchte, aber es schon richtig wäre, dass die linke Seite am optimalsten wäre.

Das mit der Rückenlage war mir ja klar, hört man ja öfters mal von, aber das die linke Seite wirklich besser ist, als die rechte hätte ich nicht gedacht. Wie gesagt: Er hat dann gesagt, dass ich trotzdem so liegen soll, wie ich will. Aber ich werde jetzt natürlich drauf achten :-). Allerdings ist es ziemlich anstrengend. Irgendwann kann man einfach nicht mehr auf der linken liegen.

Na ja, wollte euch das nur mal mitteilen, so als kleine Info nebenbei.

LG

Beitrag von jinebine 13.04.11 - 15:32 Uhr

Danke für die Mitteilung. :-D

Meine Frauenärztin sagte, lieber auf der rechten Seite liegen, da dass das Herz entlastet. (Darm,Magen etc rutscht ja nun alles nach oben und drückt)

Mhhh,ich lieg auch so wie ich will. Wenn ich jetz noch darauf achte wie ich liege, na dann prost mahlzeit. #aerger

LG janine mit Prinzessin 25ssw#verliebt

Beitrag von saruh 13.04.11 - 15:32 Uhr

;-)wie in der ersten ss lieg ich am liebsten auf der rechten seite:-p

Beitrag von netti000 13.04.11 - 15:33 Uhr

Also ich habe in meiner ersten ss auf beiden Seiten und dem Rücken gelegen, ganz ohne Probleme bis zum Ende der ss.

Diesmal auch wieder. Bin sehr aktiv nachts und wechsle ständig die Position.
Ich denke man merkt im Schlaf wann man sich mal wieder drehen sollte und macht es instinktiv.

Manche haben ja Probleme auf dem Rücken zu liegen, wegen dieser Vene die abgedrückt werden kann. Aber das ist ja bei jedem unterschiedlich.

Ich denke auch, dass man ja merkt was einem gut tut und was nicht :-)

Beitrag von .-.-.- 13.04.11 - 15:38 Uhr

Hallo,

ich hab auch immer so gelegen, wie´s bequem war. Bis ich beim CTG in Rückenlage ohnmächtig wurde. Kurz danach auch beim Ultraschall, trotz hoch gelegenem Kopf....Vena Cava heißt das glaub ich!

Seitdem geht nur noch Seitenlage, wobei ich links bequemer finde.

Beitrag von t16 13.04.11 - 16:35 Uhr

Also meine Maus liegt mehr links, daher ist komischer Weise für mich angenehmer, wenn ich auf der rechten Seite schlafe. Sobald ich mich auf die linke Seite drehe, kriege ich Proteste. Ich selbst empfinde es auch nicht als angenehm links zu schlafen.
Ich bin ansonsten ein totaler Rückenschläfer, freue mich schon richtig darauf, dass ich wieder kerzengerade auf dem Rücken schlafen kann, wenn die Maus da ist.

LG Kathi

Beitrag von daniela0814 13.04.11 - 17:39 Uhr

Ich lag heute beim CTG auch wieder in Rückenlage, ist für mich einfach am schönsten, und alles prima.

Vor dem Einschlafen versuche ich aber, diesem Rat zu folgen, und brav auf der linken Seite zu liegen. Danke für die Bestätigung, dass es tatsächlich die richtige Seite ist.

Beitrag von anika1812 13.04.11 - 18:22 Uhr

Hi.....

habe meinen FA nicht gefragt...ich merke aber das ich auf der rechten seite besser liege als auf der linken.....hmmmm

lg anika 36+0