Es geht mir jeden Tag schlechter

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von danyela25 13.04.11 - 15:30 Uhr

Hallo!
AB heute bin ich in der 29.Woche.Mir geht es körperlich total bescheiden.War gestern beim FA,habe leichte Wehen (mal wieder) und muss Magnesium nehmen,Habe allerdings nicht das Gefühl dass es was bringt.ANsonsten bin ich tierisch müde,schlapp,total erschöpft und ich habe das Gefühl dass es jeden Tag schlimmer wird.Alles ist nur noch ne Qual.Was soll ich denn tun?Bin echt verzweifelt und am heulen.

LG dany

Beitrag von shiningstar 13.04.11 - 15:35 Uhr

Wenn Du immer müde bist -wurde mal die Schilddrüse und der Eisenwert überprüft?!

Gegen Ende geht es mir nun auch nicht mehr so gut. An einigen Tagen habe ich schon richtige Depressionen deswegen, bin nur am heulen usw. An anderen Tagen geht es dann etwas besser.
Aber nicht mehr lange, dann hast Du es ja auch geschafft :)

Beitrag von danyela25 13.04.11 - 15:39 Uhr

Also der Eisenwert war bei 11,9 er hat dann gesagt dass ich Kräuterblut nehmen soll was ich auch tue.Schilddrüse wird orgen beim HA gemacht.

Beitrag von lelou83 13.04.11 - 15:35 Uhr

laß dich mal #liebdrueck...
mir gehts im moment genauso.gut ich hab nur noch 4 tage bis zum et.aber angenehmer ist das leider auch nicht.
kann dir nur den tip geben das du dich so oft wie möglich ausruhst.sag dir immer wieder du stehst alles für dein baby durch!

ich wünsch dir alles gute.

halt die ohren steif!

gruß
l.et-4...es tut nur noch weh#schmoll

Beitrag von geggo 13.04.11 - 15:38 Uhr

Hallöchen dany,

rappel Dich mal ein bißchen auf!! :-D

Geh raus an die frische Luft, trink viel hilft gegen Müdigkeit. Und für deine Stimmung, ruf ne Freundin an und geh mal einen Tee trinken oder ein Eis essen.

Liebe grüße
Geggo an der Hand Emilia 2 jahre, Krümmel im Bauch 13.SSW

Beitrag von marjatta 13.04.11 - 15:39 Uhr

Also gegen die Wehen kannst Du auch einen Tee trinken. Magnesium nehme ich kontinuierlich und nicht nur, wenn der FA es verschreibt. Das verhindert, dass Krämpfe immer wieder kommen.

http://www.hebamme4u.net/schwangerschaft/risikoschwangerschaft/fruehwehen.html

hier findest Du den Tee.... nicht zu lange ziehen lassen. Schmeckt auch gesüßt recht lecker.

Ansonsten kann ich nur Heilpraktikerin oder homöopathisch orientierte Hebamme empfehlen, viel Ruhe.

Obwohl ich nicht ganz verstehen kann, warum es für Dich so schlimm ist. Ich hatte bisher 3 schwere Infekte seit Weihnachten, habe ein Gestose- und Frühgeburtsrisiko, einen Sohn von fast 2 Jahren und bin 30h/Woche berufstätig. Kann es mir gar nicht leisten, zu jammern;-) Und bin auch relativ erschöpft, weil mein Partner kaum zuhause ist.

Versuch mal, Dich wirklich zu entspannen und herauszufinden, was Dich belastet. Meistens hilft das schon, den Grund für die eigene Erschöpfung herauszufinden. Was man kennt, das kann man ändern ;-) hehe.

Gruß
marjatta

Beitrag von danyela25 13.04.11 - 15:42 Uhr

Seit der 18.Woche wehen,dann eine zweiwöchige harte Erkältung die mich total lahmgelegt hat,dann wieder Wehen dann Magen-Darm,dann der Tod einer Verwandten,dann die Diagnose Herzrythmusstörungen beim Fetus und jetzt wieder Wehen.Habe einen 3,5jähringen zu Hause und nen Mann der auf Montage ist.

Beitrag von .-.-.- 13.04.11 - 15:40 Uhr

Hallo,

evtl. solltest du ein anderes Magnesiumpräperat versuchen. Magnesiocard ist gut, wird getrunken, der Körper kann es besser aufnehmen als Tabletten.

Ansonsten: raus an die Luft! Und Eisenwerte anschauen lassen!

Beitrag von butter-blume 13.04.11 - 15:42 Uhr

Hallo,

ich bin auch in der 29.ssw und abgesehen von ein paar kleinen Wehwehchen geht´s mir ziemlich gut! Hab nur "Rücken" und manchmal Sodbrennen und ich schlafe nicht mehr so gut! Naja, damit kann ich aber noch gut leben!

Bei meiner letzten SS ging es mir ab einem gewissen Punkt auch ganz mies! Hatte ähnliche Symptome wie du und dachte immer: ich halte das nicht mehr aus bis zur 40. Woche! Und genau so ist es dann auch gekommen. Hatte ne Frühgeburt - und keiner weiß warum! Soooo unzufrieden waren die Ärzte gar nicht mit mir!

Ich möchte dir raten auf dein Gefühl zu hören, auch wenn die Ärzte nix finden. Wenn du glaubst es ist etwas falsch, dann ist da auch irgendwas dran! Vielleicht musst du dich ja nur ein bisschen öfter ausruhen!

Ich wünsche dir alles gute und drücke dir die Daumen, dass es dir bald wieder besser geht... vielleicht ist es ja nur ein Wachstumsschub! Da bin ich auch immer ganz fix und fertig.

LG Butter-blume