Musik

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von anunnaki 13.04.11 - 15:51 Uhr

Und täglich grüßt das Murmeltier....

Was habt und hattet ihr auf eurer Hochzeit für einen musikalischen Rahmen?
Nach der Trauung steht das musikalische Programm, vor allem da 80% der Anwesenden Musiker sind...
Während der Trauung selbst (nur standesamtlich) hätten wir auch gern Musik, die muss dann leider auf Grund der Gegebenheiten vom Band kommen.
Fix ist schon mal "Hallelujah" von Rufus Wainwright.
http://www.youtube.com/watch?v=xR0DKOGco_o

Ansonsten möglichst romantisch - aber nicht zu kitschig, kein Schlager, kein Teeny-Pop, keine E-Gitarren und im Himmels Willen keine elektronische Musik! So, die eierlegende Wollmilchsau lässt grüßen. Und deshalb such ich nun hier nach Inspiration.....

Vorschläge willkommen, erzählt mal, wie´s so bei euch war oder geplant ist....

lg
anunnaki

Beitrag von catch-up 13.04.11 - 18:04 Uhr

Wir heiraten nur standesamtlich. Zum Einmarsch wird bei uns Canon in D von Johann Pachelbel gespielt! Das is sooooooo schön!

Ansonsten sind wir recht legere!

Unser Eröffnungstanz zur Feier wird von The Fray "Never say never" sein. Das aber auch nur rund eine Minute lang! Danach legen wir "Evolution of Dance" auf die Matte! - Davon weiß aber keiner was! :-p

Beitrag von jeyelle 13.04.11 - 18:12 Uhr

Klassik

Auf unserer Hochzeit... naja Musik war das was ich meinem Mann aufgetragen hatte. Und er hat es vergessen!
Man könnte jetzt diskustieren, wie man diese eine Sache um die man sich kümmern sollte vergessen kann, fakt ist dass er dann nur seinen Laptop eingepackt hat und vor Ort erst klassische Musik, später dann Tool (fällt bei dir wohl aus wegen E-Gitarren) eingelegt. Bei dem tollen Wetter waren wir aber fast den ganzen Nachmittag draußen im Garten und insgesamt war es bei uns eine eher lockere Gesellschaft.

Ihr wollt bei der Standesamtlichen Trauung schon Musik spielen... ich fand es ohne schon sehr sehr schön. Unsere Standesbeamtin hat eine kleine Rede inkl Gedicht gehalten (die ich wegen Tränengefahr nur zur Hälfte wahrgenommen habe) und da hätte ich Musik als störend empfunden. Danach als es dann Sekt gab... ja da wäre Musik in ordnung gewesen, aber ehrlichgesagt muss man auch nicht alles durchplanen.

LG Jey

Beitrag von schullek 15.04.11 - 19:35 Uhr

wir hatten zum reinkommen dieses:

http://www.youtube.com/watch?v=enS5RkQLaXY

allerdings in der pianoversion und besser qualität versteht sich

als wir unsere selbstgeschriebenen gelübde vorgetragen haben, lief dazu somewhere over the rainbow von iz. kaw...
damals kannte das so gut wie keiner, war aber schon jahrelang unser lieblingslied.

und beim gratulieren der standesbeamtin zum schluss und damit gleich zum rausgehen:

http://www.youtube.com/watch?v=l-wJaLftzAM

eins meiner lieblingslieder, passt perfekt auch vom text und ist ein so schönes optimistisches lied.

lg

Beitrag von bohlaet 20.04.11 - 14:37 Uhr

Also zum Einzug in die Kirche gibt es bei uns "here there and everywhere " von den Beatels. Ist total schön und nicht so spießig ! Haben zwei Mädels die singen mit Piano begleitung. Zwischendrin gibts dann noch " I say a littel prayer for you " und " a'int no mountain high " für die Stimmung.