wann hatten eure zum ersten mal fieber??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von agra 13.04.11 - 16:22 Uhr

ach man, vor ein paar tagen meinte ich noch zu meinem mann, wieviel glück wir haben dass unsere kleine mit 5monaten noch nicht einmal krank war.unser großer war bereits mit 2monaten fiebrig und husten.

naja, jetzt hat es die kleine auch erwischt.
wann hatten eure das erste mal fieber?

letzte woche war ich schon beim arzt, weil sie so ein bissel gehüstelt hat.
war nicht der redewert , jedenfalls hat der arzt nicht verschrieben.

nun ist es schlimmer geworde.lockerer husten aber auch nur selten, augen tränen, dauermüde, und 39 fieber.

würdet ihr in jedemfall nochmal zum arzt?
ab wann gebt ihr zäpfchen?
sie sit echt durhc die arme :-(

Beitrag von siomi 13.04.11 - 16:42 Uhr


Meiner hatte mit 11 Monaten das erste Mal Fieber. An deiner Stelle würde ich nochmal zum Arzt, da es nicht besser geworden ist.

Zäpfchen habe ich ab 39C gegeben, bzw. zur Nacht.


Siomi

Beitrag von dentatus77 13.04.11 - 16:47 Uhr

Hallo!

Bei Zäpfchen schau ich immer, wie das Kind sonst so drauf ist. Über 39,5 geb ich immer eines, wenn das Fieber niedriger ist, die Kleine dabei aber gut drauf ist, geb ich keins.
Und mit Fieber geh ich immer zum Arzt, es sei denn, es gibt sonst keine Symptome und die Kleine fiebert nur kurz.
Mit 10-11mon hatte sie einmal einen Tag Fieber, da war ich nicht beim Arzt, war auch am nächsten Tag wieder weg.

Liebe Grüße!

Beitrag von kleineelena 13.04.11 - 16:59 Uhr

Mit ungefähr 5,5 Monaten und das auch noch Samstag abend. Meine bessere Hälfte war aufm Konzert und ich nur ein Fieberzäpfchen daheim - war super :-[
Naja, Schwiegerleute wohnen ja eine Etage tiefer,die haben hier die Stellung gehalten und ich bin erstmal zur Nachtapotheke gefahren um noch Zäpfchen zu holen, damit ich über die Nacht komme.
Am nächsten Tag war dann alles wieder ok, als wär nix gewesen...

Beitrag von klaerchen 13.04.11 - 21:33 Uhr

Nach der ersten Mehrfach-Impfung.