Kann ich das machen oder soll ich es sein lassen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sabi89 13.04.11 - 18:13 Uhr

Hi Mädels,

ich hab mal eine Frage an euch #zitter aber bitte nicht mit mir schimpfen !
Ja unzwar hatte ich vor knapp einem Jahr eine Fehlgeburt in der 21 SSw und unser Mäuschen hatte auch schon einen Namen. Von diesem Namen bin ich immernoch total begeistert :-).
Ja jetzt bin ich wider Schwanger und total #verliebt in meinen Bauchzwerg...

Jetzt stelle ich mir dir Frage kann ich meinen Bauchzwerg so nennen wie mein #sternchen, wenn es wider ein Mädchen werden sollte?

Oder ist das nicht richtig?

Entschuldigung ich weiß nicht recht wie ich mich richtig ausdrücken soll !

Liebe Grüße
Sabi

Beitrag von isi1709 13.04.11 - 18:15 Uhr

Hi,

ich kann das gut nachvollziehen. Warum denn nicht? Oder hat dein Sternchen damals schon ein Grab mit Stein etc. bekommen?

LG

Isabel
18. SSW

Beitrag von aldina 13.04.11 - 18:16 Uhr

Ich würde es nicht tun.Höchstens als 2 Namen.Hatte diese Überlegung auch ganz kurz aber habe es dann gelassen .#liebdrueck

Beitrag von leelala 13.04.11 - 18:17 Uhr

Hallo!

Also ich könnte es nicht, aber wenn es für dich okay ist,dann mach es doch einfach!
Du bist die Einzige die entscheiden kann ob es für dich richtig ist!

LG Leelala heute ET

Beitrag von leae83 13.04.11 - 18:20 Uhr

Ich persönlich finde, wenn Du es kannst und nicht immer traurig bist und an das verstorbene Geschwisterchen denken musst, wenn Du deine Tochter beim Namen nennst, dann mach es doch! Das sieht aber bestimmt jeder anders...
Aber vielleicht bekommst Du ja eine Tochter, die dann doch anders heißen soll, weil sie einfach nicht aussieht wie eine "...". So geht es glaub ich vielen. Wir haben mehrere Namen zur Auswahl für unseren Sohn und entscheiden uns wohl erst am Tag der Geburt, welcher es wird...
Liebe Grüße, Lea

Beitrag von meandco 13.04.11 - 18:21 Uhr

also mein partner war ganz verliebt in den namen meiner #sternnichte ... ich würd den namen nicht mal als zweitnamen vergeben - es gibt bereits ein kind mit dem namen und gut ist.

wenn du aber unbedingt den selben haben willst, dann nimm ihn. ist eure entscheidung #pro

ansonsten würd ich jetzt erst mal bücher wälzen, nachspann gucken bei filmen, etc. aus erfahrung kann ich nur sagen: ich bin noch jedesmal dagesessen und hab nach wochenlanger unentschlossenheit plötzlich DEN namen vor mir gehabt für das baby. den hab ich dann auch imemr genommen #cool

lg
me

Beitrag von puentkchen 13.04.11 - 18:22 Uhr

Hey Sabi,

erstmal Glückwunsch zur SS.....

Ich finde, dass ist absolut o.k.
Du sollt eh nur das machen was ihr wollt und nicht was evtl. andere Leute für "richtiger" halten.

LG:-)

Beitrag von miau78 13.04.11 - 18:55 Uhr

Hallo Sabi,

mach das. Bei mir war es auch so und ich hab meinen Sohn genauso genannt, wie mein Sohn immer heißen sollte. Und ich würde es immer wieder so tun. Wenn nicht, dann hätte ich es mit Sicherheit bereut. Ich finde wirklich nichts verwerfliches daran. Bleib bei Deinem Bauchgefühl.


LG, Miau

Beitrag von anika1812 13.04.11 - 19:20 Uhr

Hi...

das musst du ganz für dich entscheiden.....also wenn hätte ich ihn vielleicht auch als 2 namen genommen.....

lg anika ET-19