Mönchspeffer

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von meli-f.82 13.04.11 - 18:38 Uhr

Hilft auch Mönchspfeffer, den ES zu fördern?

Habe nämlich schon im 2. Zyklus keinen ES bzw. beim 2. Zyklus bin ich jetzt bei ZT 21.

Siehe VK.

LG Meli

Beitrag von shiningstar 13.04.11 - 18:41 Uhr

Ich würde -wenn das mehrmals hintereinander auftritt -eher mal den FA aufsuchen und die Hormone überprüfen lassen.

Beitrag von meli-f.82 13.04.11 - 18:44 Uhr

Meine Hormone sind alle top in Ordnung. Könnten nicht besser sein, sagt sie, aber mein ES kommt halt trotzdem nicht, deswegen wollte sie ja eigentlich mit Clomi beginnen, bis sie dann gestern gesagt hat, dass mein Mann zum Testen soll, was ich aber noch nicht möchte.

Und eben hab ich erfahren, dass das die KK eh erst nach 1 Jahr bezahlt.

Sie hat mir ja selbst empfohlen den Mönchspfeffer zu nehmen und möchte von euch wissen, ob es auch wirklich was bringt, den Zyklus zu kürzen bzw. nen ES zu bekommen, da ich auch schon viel schlechtes darüber gehört hab.

Beitrag von shorty23 13.04.11 - 19:31 Uhr

Hallo Melli,

mh, vielleicht könnte Mönchspfeffer da helfen, weiß es aber nicht genau, es soll ja ausgleichen auf den zyklus wirken ... Aber vielleicht wäre Ovaria Comp ja was für dich? Das ist ES fördernd.

LG

Beitrag von nixe-82 13.04.11 - 21:01 Uhr

Hallo,

ich häng mich jetzt einfach mal an die Diskussion dran und berichte:

also ich hab auch keinen Eisprung bisher gehabt...hab ständig ovus gemacht (was jede menge geld gekostet hat). Und leider waren die immer negativ. bin mittlerweile im 4. zyklus und es tut sich so gar nichts.

War auch beim FA, sie meinte, dass es zeit braucht und hat mir zur regulierung auch mönchspfeffer verschrieben. sie meinte, dass sie erst anfangen würde was zu machen, wenn man nach einem halben jahr nicht schwanger geworden wäre. Dann müsste sich aber auch der mann noch zusätzlich untersuchen lassen. Wegen Hormonen weiß ich nicht, sie hat nur die Schilddrüse gecheckt (sind da die restlichen Hormone gleich dabei gecheckt worden oder geht das extra?). Die ist ok.

Jetzt nehme ich seid knapp einem monat mönchspfeffer und mal sehen...sie meinte, dass es dauert, bis er wirkt. Er hilft dabei, dass der zyklus regelmäßig wird. ich hoffe, dass er auch positiv auf den eisprung wirkt.

Was ist das für ein anderes mittelchen von dem ihr da geschrieben habt. Wie hilft das genau?

Wie geht es bei euch weiter? Würde freuen eine Antwort zu bekommen.
#blume