Fell-/Hautproblem

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von pipers 13.04.11 - 18:47 Uhr

Hallo..

Ich hab heute entdeckt dass mein Jack russel terrier 2 kahle stellen am Schwanz und am Rücken? (oh wie nennt man das da wo der Schwanz zum Rücken über geht) also etwas daneben hat. Als ich näher geschaut hab, hab ich noch gesehen dass er sich an den Stellen blutig gebissen / gekratzt hat. Es sind richtig dicke Krusten da.

Was meint ihr kann das sein?

Ich dachte erst an Flöhe, aber ich bin mit einem Flohkamm durchs Fell und hab nichts gefunden. Ich hab ihm trotzdem jetzt mal vorsorglich Frontline gegeben und mit so einem Ungeziefer Spray eingesprüht.

Er hat letztes Wochenende 3 Tage lang anderes Futter bekommen und sich jeden Tag übergeben und viel Wiese gefuttert. Ich denke er hat das andere Futter nicht vertragen. Der Kot hatte sich auch sehr verändert (war ganz schwarz und weich). Jetzt bekommt er wieder sein altes Futter und heute hat er sich auch noch nicht übergeben. toitoitoi

Kann es sein dass sein Haut-/Fellproblem auch noch von der Futterumstellung kommt?
Ich weiss leider nicht ob er die Wunden und die kahlen stellen gestern schon hatte.

Ach und soll ich ihm da bepanthen oder sowas drauf machen?
Lg

Beitrag von trixi35 13.04.11 - 19:46 Uhr

Hallo,

wann hast Du (außer heute) das letzte mal mit Frontline behandelt?

Es kann auch sein, er verträgt das Frontline nicht und hat deswegen die kahlen Stellen bekommen.

Eine Flohdermatitis ist natürlich nicht auszuschließen, vielleicht hast Du die Flöhe bzw. den Flohkot nicht gesehen oder hast nicht ausreichend an diesen Stellen gekämmt?

Aber wenn Du Frontline gibst, brauchst Du nicht noch zusätzlich mit einem Ungezieferspray Deinen Hund behandeln! Das ist gefährlich und kann zu Vergiftungserscheinungen ähnlich einer Überdosierung führen.
Ich hoffe, Du hast nur eins von beiden verwendet.

Natürlich kann das Futter auch der Auslöser sein (ist sogar sehr wahrscheinlich), gerade wenn er sich nach diesem Futter so oft übergeben hat.

Beobachte Deinen Hund gut und am besten Du gehst mit ihm zum Tierarzt und lässt die Problematik abklären.
Er sagt Dir dann auch, mit was Du am besten die Stellen behandeln kannst.
Falls sie nässen, dann würde ich eine Salbe nehmen die Zinkoxid enthält, das trocknet die Stellen etwas aus und zur späteren Pflege finde ich Bepanthen nicht schlecht. Ungünstig zu behandeln ist ein Ekzem, denn dann muss man das Fell rundherum scheren, sonst breitet es sich unter der Haut weiter aus und verschlimmert sich.


Gute Besserung und alles Gute!

Gruß Trixi

Beitrag von knuffel84 13.04.11 - 19:50 Uhr

(oh wie nennt man das da wo der Schwanz zum Rücken über geht)
Schwanzansatz ;-)

Es kann sein, dass es am Futter liegt, muss aber nicht.

Hatte dein Hund schonmal Probleme mit den Analdrüsen? Wenn die z.B. verstopft oder entzündet sind, beißen sich die Hunde auch oft am Schwanz. Ich würde schnleunigst mit ihm zum TA gehen und das Ganze mal untersuchen lassen.

LG

Beitrag von kimchayenne 14.04.11 - 08:04 Uhr

Hallo,
was für Futter bekommt er normal und was hat er am Wochenende bekommen?Das Hautproblem kann durchaus vom Futter kommen ,muss es aber nicht,es gibt noch einige andere mögliche Ursachen.
Zur Wundbehandlung würde ich Dir Calendula Tinktur 1:5 empfehlen,am besten in einer Sprühflasche,dann geht das mit dem auftragen prima und du musst nicht unnötig an den Wunden rumfummeln.Und natürlich solltest Du wenn möglich verhindern das er dran leckt oder knabbert.
Von einer Überdosierung von Parasitika ist dringend abzuraten,lies Dir mal die Inhaltsstoffe durch und die Sicherheitsblätter dazu.
LG KImchayenne

Beitrag von elly01 15.04.11 - 00:29 Uhr

Hast Du mal die Analdrüsen kontrollieren lassen???
( kann sein das er wegen dem veränderten Kot die nicht richtig entleeren konnte und dann fangen sich die kleinen an zu jucken)

VLG