6-7 jährige Mädels- Was machen eure für einen Sport?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von jenny6 13.04.11 - 19:22 Uhr

Hallo!!

Mich würde mal interessieren, was eure Mädels so an Sport treiben? Und wie oft in der Woche?

Lg,Jenny

Beitrag von tim06 13.04.11 - 19:40 Uhr

einmal in der woche geht sie in gymnastik - ansonsten hat sie ganztagsschule und da ist danach nix mehr drin

Beitrag von tattel 13.04.11 - 19:47 Uhr

Hi,

meine 6-jährige geht 1x die Woche ins Kinderturnen.

Dann ist sie seit kurzem beim DLRG, d.h. sie geht 1x die Woche ins Schwimmen, was ich superwichtig finde.

Und dann geht sie noch 1x die Woche auf den Fußballplatz zu den Bambinis.

LG

Tattel

Beitrag von masinik 13.04.11 - 19:48 Uhr

Huhu Jenny,

meine Tochter war in dem Alter beim Kinderturnen (Schulkinder, fast nur Mädchen).
Es war kein Leistungsturnen oder so, es wurde immer verschiedenes aufgebaut, sie haben einiges gelernt, hautpsächlich stand eben Spaß und Bewegung im Vordergrund.

Das hat sie 1 x in der Woche gemacht.
Als sie 8 wurde hat es leider aufgehört, es hat sich keine Trainerin mehr gefunden.

lg
masinik

Beitrag von mamalelou 13.04.11 - 20:32 Uhr

Hallo!

Leonie ist 7 Jahre alt und geht Mittwochs zur Leichtathletik im Sportverein und Donnerstags zum Schwimmtraining im Verein. Dazu werden dann in der nächsten Zeit auch Wettkämpfe kommen die an den Wochenenden stattfinden.

Gruß Melanie mit Leonie, Louis und Raja Lilly

Beitrag von juki 13.04.11 - 21:00 Uhr

Huhu...

Kim geht montags zum Ballett und freitags zum Kinderturnen...

Ansonsten gehen wir regelmäßig(alle zwei Wochen)schwimmen...

LG

Beitrag von miss-bennett 13.04.11 - 21:07 Uhr

Hi!

Meine 6-jährige geht in die erste Klasse. Seit einer Weile spielt sie Handball. Das ist der einzige feste Termin. Sonst fahren wir viel mit dem Fahrrad, sie turnt im Garten und klettert auf alles mit ihrer kleinen Schwester und wir gehen schwimmen (was aus mehreren Gründen zur Zeit zu kurz kommt)

Ich finde sie glücklich und ausgeglichen.

Ah, ins Ballett wollte sie auch, aber als sie die "Zickenbande" aus dem Kindergarten dort sah, war es vorbei! Aber tanzen gehen möchte sie irgendwie und da muss ich mal schauen, was unser Tanzverein anbietet

LG

Beitrag von jenny6 13.04.11 - 21:19 Uhr

Danke für die Antworten. Das ist ja alles sehr abwechlungsreich :-)

Gruß,Jenny

Beitrag von tweety25883 13.04.11 - 22:30 Uhr

Hallo

Meine Maus ist grad 8 geworden. Sie geht seit letztes Jahr Sommer Mittwochs und Freutags zum cheerleading. Zur Saison haben sie am Wochenende auch sideline. Im Janaur war Landesmeisterschaft (meine Maus konnte leider nicht bei dein, weil sie 2 Tage vorher mit einer Lungenentzündung im KH gelandet ist).

LG Tweety

Beitrag von pasmax 13.04.11 - 23:09 Uhr

meine tochter 6 geht einmal die wochen zum tanzen...

lg pas

Beitrag von 280869 14.04.11 - 07:32 Uhr

Müssen Kinder in dem Alter Sport machen?

Meine Kinder hatten 3x die Woche Schulsport, einmal Schulschwimmen,.
Nach der Schule haben sie geklettert,sind gerannt,haben Ball gespielt,sind Inliner und Rad gefahren,sind geschwommen, gewandert,haben Ferderball gespielt,sind nach einer Frisbeescheibe hinterhergesprungen, sind auf Stelzen rumgestakst,sind auf dem Prampolin gesprungen waren Eislaufen und Schlittenfahren.
Das alles zu Hause oder im Urlaub, ohne Verein und Verpflichtungen.Je nach Lust und Laune

Ich denke das ist mehr Bewegung als wenn sie einmal die Woche zum Sport gefahren werden ;-)

VG 280869

Beitrag von tauchmaus01 14.04.11 - 08:13 Uhr

Reiten, Voltigieren und Schulchor.

Alles einmal die Woche!

Mona

Beitrag von maischnuppe 14.04.11 - 08:22 Uhr

1x/Wo zum Kinderturnen- und da sind wir immer noch.

Beitrag von jenny6 14.04.11 - 08:35 Uhr

#danke Für die vielen Antworten!

@280869 Da hast Du schon Recht. Meine Tochter hat auch 3x die Woche Schulsport. Dazu bewegt sie sich sehr viel draussen mit Fahrrad und Inlinern. Trotzdem "braucht" sie 2x die Woche den Sport im Verein. Sie hat (laut Trainerin) ein wahnsinns Talent und sie macht diesen Sport super gerne.
Sie geht Montags und Freitags für jeweils 2 Std. zum Kunstturnen (Gerätturnen). Das sind zwar immer etwas blöde Zeiten,da sie schon bei den Großen turnt, aber bisher gab es keine Probleme. Demnächst stehen dann noch Turniere an.

lG,Jenny

Beitrag von leiahenny 14.04.11 - 08:58 Uhr

Das ist doch super, meine Tochter war in diesem Alter 4 bis 5 mal in der Woche in der Turnhalle ( und ist bis heute 13 Jahre :-)).

Bevor der große Aufschrei kommt - ja sie wollte und will es, ja sie ist super gut in der Schule und sie hat viele Freundinnen bei Sport gefunden.

Beitrag von jenny6 14.04.11 - 09:09 Uhr

Puh, ich bin froh, dass das Leute wie du richtig verstehen. Manche glauben dann,man würde die Kids drängen. Obwohl ich sagen muss, dass es auch bei ihr Mädchen gibt, die da regelrecht zu genötigt werden und eigentlich (sorry) nicht viel Talent haben. Aber die Mutter will es dann eben so!

Meine Tochter ist die Jüngste und vor allem Kleinste aus der ganzen Gruppe, aber sie durfte schon ganz oft was vorturnen, weil sie halt sehr gut ist. Die Eltern stehen dann oft mit offenem Mund da *gg*

Ich schreibe so etwas nicht gern,da es total angeberisch rüberkommt. Nur wenn die Leute sie sehen, JEDER staunt über sie. Sie ist in der Gruppe wo sie ist, besser als die meisten Größeren. Allerdings macht sie das auch erst seit ca einem halben Jahr.

War es denn bei deiner Tochter auch so,dass du schon sehr früh dieses Talent entdeckt hast?
Meine war schon von klein an so. Sie ist schon mit 3 Laternen hochgeklettert. Mit knapp 5 fing sie dann an,sich selber Handstand beizubringen und Radschlag und Radwende konnte sie auch schon lange bevor sie das erste mal zum Sport ging. Sie hat allerdings lange gebraucht um wirklich Sport machen zu gehen, da sie in neuen Dingen immer etwas ängstlich ist. Daher bin ich froh,dass sie das nun so gerne macht.

Etwas "negatives" hat das Ganze allerdings auch. Sie ist absolut nicht das typische Mädchen,was zuhause dasitzt und Polly Pocket etc spielt.
Sie hat den lieben langen Tag einfach nur Bewegung im Kopf. Sie ist sehr beliebt und hat auch einige Freundinnen, aber mir fällt das einfach immer wieder auf, dass sie nicht still sitzen und mit Anderen spielen kann. Am besten immer raus und turnen turnen turnen.

lg,Jenny

Beitrag von leiahenny 14.04.11 - 09:24 Uhr

Meine auch nicht - immer in Bewegung sein und die Kuscheltiere mußten miot in die Turnhalle. Unterstütze deine Maus. Gerade im Turnen ist Talent das eine und viel Training das andere.

Nach meiner Erfahrung kommt es nicht darauf an, dass die Kinder möglichst "viel mal kennenlernernen", sondern das tun und erleben was sie mit Leiderschaft tun. Bei unseren Großen (21) haben wir noch viel mehr - wie die meisten gedacht, die müssen alles mal kennenlernen. Ergebniss für nichts richtiges Interesse, sondern alles ein Bisschen.

Beitrag von michaela_76 14.04.11 - 09:18 Uhr

Hallo Jenny,
also meine Tochter ist 6 Jahre alt und geht einmal in der Woche zum Reiten. Das ist gleich bei uns ums Eck.
Und zweimal in der Woche zu Karate. Anfangs war das auch nur einmal in der Woche, aber dann sind sie umgezogen und nun kann man 2x kommen. Und meine Tochter liebt ihre Karatestunde so sehr, da läßt sie keine ausfallen.

Gruß
Michi

Beitrag von h-m 14.04.11 - 09:44 Uhr

Meine Tochter ist eine Wasserratte und daher im Schwimmverein. Das ist sogar billiger für uns, als einmal wöchentlich "einfach so" im Schwimmbad Eintritt zu bezahlen. Außerdem macht es ihr im Verein in einer Gruppe anderer Kinder einfach mehr Spaß.

Außerdem spielt sie noch Fußball bei den Minikickern, gefällt ihr auch sehr gut.

Training ist jeweils 1x wöchentlich, am Wochenende kommt meist noch ein Fußballspiel/-turnier dazu. Schwimmwettkämpfe macht sie allerdings nicht mit.
Nach den Sommerferien kommt sie in die F-Jugend im Fußball und dann kommt ein weiterer Trainingstermin dazu. #schwitz

Bevor sie mit Fußball anfing, hat sie Ballett gemacht... war schon ein ziemlich krasser Wechsel. #rofl

Judo hat sie mal ausprobiert, war aber irgendwie nicht so ihr Fall.

Beitrag von jenny6 14.04.11 - 09:46 Uhr

Hey!

Ja wow, von Ballett zu Fußball ist wirklich ein großer Unterschied #rofl
DIe meisten kleinen Mädchen wollen ja irgendwann mal zum Ballett-und die Mütter erst recht. Meine wollte das nie. Aber Recht hatte sie, dafür wäre sie viel zu zappelig #rofl

Ich finde es schön,wenn Kinder Hobbys haben. Ich wollte damals, durfte aber nicht. Dadurch hatte ich auch immer wenig Kontakte. Deswegen bin ich froh, dass ihr das so ein Spaß macht!

Beitrag von h-m 14.04.11 - 10:03 Uhr

Ja, meine Tochter wollte wegen ihrer besten Freundin unbedingt zum Ballett damals... dann kamen noch andere Mädels aus der Kita dazu. Aber irgendwann wurde ihr das zu zickig, nur Mädchen... Auch hörte die "rosa-Prinzessin-Glitzer"-Phase so langsam auf.

Die Jungs in der Fußballmannschaft sind unkomplizierter (es ist eine gemischte Mannschaft, bei der sie das einzige Mädchen ist!).

Beitrag von jenny6 14.04.11 - 10:05 Uhr

Das kann meine Tochter auch nicht ab,dieses Gezicke. Auch in der Schule jetzt nicht. Auch da ist sie nicht das typische Mädchen.
Die anderen Mädels sind sich ständig am anzicken, sie hält sich immer geschickt raus. Sie ist daher aber fast noch beliebter,denn sie geht einfach ihren eigenen Weg.
Und gerade weil sie nicht so rumzickt ist sie auch ganz besonders bei den Jungs beliebt. Das allerdings findet sie jetzt nicht sooooo toll, da dort schonmal Heiratsvorschläge und sowas kommen #rofl

Beitrag von soulcat1 14.04.11 - 09:58 Uhr

HALLOOOO... #winke

Meine Tochter geht schwimmen! #freu

Jede Woche Dienstags Schwimmkurs und bereits auf dem Weg zum Bronze-Abzeichen #freu

Hab jetzt überlegt noch Leichtatlethik dabei - mal gucken, sie geht auch in den Ganztag - man muss ja nicht übertreiben...

Als sie kleiner War, hatte ich sie im Karnevalsverein - is mir in der Jäckenzeit zu anstrengend...

Liebe Grüße

Petra & Joelina 7 :-p

Beitrag von anarchie 14.04.11 - 10:21 Uhr

hallo!

reiten.
1-2 mal die Woche...und Geige(wobei Sport? nunja;-))...

Sie würde auch gern noch schwimmen und Balett machen, aber das wird mir zuviel..

lg

melanie mit 3 Jungs und Mädel

Beitrag von sarahg0709 14.04.11 - 11:25 Uhr

Hallo,

Schulsport und 1x/Woche reiten.


LG

  • 1
  • 2