Schock beim duschen ... lauter blaue Flecken

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 19katharina90 13.04.11 - 19:52 Uhr

Hallo,

ich habe schon die ganze Schwangerscahft über sehr sehr starke Krampfadern (in letzter Zeit wirklich arg).

Jedoch hat mir da bisher auch nichts geholfen, hatte aber auch keine Beschwerden damit bis jetzt außer das es nicht schön aussieht.

Heute ist mir beim duschen aufgefallen das meine Wadeln und Beine sehr angeschwollen sind seit gestern, und ich überseht bin mit rießigen dunklen ja fast schwarzen blauen Flecken ... in der Kniekehle stehen mir die kompletten Adern raus und es sindd kleine Risse in der Haut entstanden..

Ist das bedenklich? Mein FA hat bisher nicht viel dazu gesagt .. allerdings war das als ich es ihm letztens zeigte nicht halb so schlimm wie jetzt und vor allem hatte ich keine blauen Flecken und die Adern standen nicht wie Kabeln raus ...

Wieso habe ich das so arg? Ich trinke viel Flüssigkeit, ich rauche nicht und aucch ssonst hat niemand in der Familie Krampfadern ...

#schwitz

Beitrag von pipim 13.04.11 - 20:00 Uhr

Hallo!

Erstens würde ich es sofort abchecken lassen und zweitens lass dir Stützstrümpfe anpassen. Die bewahren dich vor noch weiteren Schäden.

Falls du nochmal schwanger wirst, trag sie gleich von Anfang an, die verhindern wenigstens die Krampfadern und auch die meißten Risse in der Haut.

Gute Besserung!

lg Pipim

Beitrag von 19katharina90 13.04.11 - 20:07 Uhr

vielen Dank für deine Antwort!

Bei welchen Arzt soll ich das denn abchecken lassen?
Ich glaube nicht das mein Hausarzt und mein FA die richtigen Ansprechpartner dafür wären.

Ich komme mir generell desswegen ein bisschen blöd vor da ich ja keine Schmerzen oder so habe und es im Grunde ja "nur" blaube Flecken sind ...

Die Stützstrümpfe werde ich mir auf jeden Fall machen lassen!

Beitrag von derhimmelmusswarten 13.04.11 - 20:23 Uhr

Bei einem Venenarzt. Ich glaub, die nennt man Phlebologe. Da würde ich mir direkt mal eine Überweisung hin geben lassen.

Beitrag von pipim 13.04.11 - 21:36 Uhr

Komm dir blos nicht dumm vor!

Mit den Venen spielt man sich nciht, das ist ne ernste SAche.

Eigentlich geht man damit zum INternisten, sag beim Termin ausmachen, dass es ein Notfall ist, du schwanger bist und sich die Situation schnell verschlechtert.

Ich ibn mittlerweile bei einer Gefäßspezialistin gelandet, weil ich eine Thrombose hatte.

In der Schwangerschaft bewirken die Hormone leider auch, dass die Gefäßwände nachgeben und sich sowas eher bildet.

Die blauen Flecken können auch Schwangerschaftsstreifen sein, ohne es zu sehen kann man da nichts deuten.

Geh zum Arzt und lass es abklären. Am besten auch kurz beim FA vorbeischauen, wenn dir der INernist nicht gleihc nen Termin geben kann. Der kann dich nötigenfalls auch gleich ins KH überweisen, wenn da Gefahr in Verzug ist.

Während der SS ist nichts blöd, pass gut auf dich auf.

lg Pipim (die fast gestorben wär, weil sie sich blöd vorgekommen ist)

Beitrag von ilva08 13.04.11 - 20:26 Uhr

Hallo,

Tipps habe ich leider nicht. Ich drück dich mal, das muss echt ätzend sein. #liebdrueck

Lass auf jeden Fall morgen den Arzt draufgucken. Hattest du schonmal eine Blutabnahme um zu gucken, ob mit deinen Trombozyten alles in Ordnung ist?

Beitrag von 19katharina90 13.04.11 - 20:29 Uhr

Ja also von den Blutabnahmen her ist laut FA immer alles in Ordnung gewesen, mit nur geringen Abweichungen von den Richtwerten.

Ich habe nur so Angst vor Wadenkrämpfen oder so, da zerreist es mir vermutlich gleich noch ein paar Adern ...


vielen Dank für die
#liebdrueck

Beitrag von ilva08 13.04.11 - 21:10 Uhr

Kennst du den Trick, Wadenkrämpfe im Keim zu ersticken, wenn sie sich ankündigen?

Du musst das Bein anwinkeln und den Fuß mit aller Kraft in den Boden stemmen. Wichtig ist, dass die Wadenmuskeln dabei richtig arbeiten. Ich meine nicht "mehrmals stampfen", sondern den Fuß kontinuierlich in den Boden drücken. So lange, bis sich die Verkrampfung löst.

Hoffe, das war verständlich?

Bei mir funktioniert das super. Hatte seit zehn Jahren keinen echten Wadenkrampf mehr, nur "angekündigte". :-)

Beitrag von muck.mom 13.04.11 - 20:48 Uhr

Hallo
auf jeden Fall sofort ärztlich abchecken lassen!! Ich weiß leider nicht mehr genau, aber ich hab das vor kurzem erst gelesen das blaue Flecken für irgendwas ein Zeichen sind. Sorry, ich habs mir nicht genau gemerkt aber auf jeden Fall ist es NICHT total harmlos. Also ab zum Arzt!

Alles Gute!