Hab etwas angst vor dem nächsten versuch...

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen in der Familienplanung über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von 6laura6 13.04.11 - 19:55 Uhr

#winkeWünsche estmal allen einen schönen abend!!!

Was mich bedrückt habe ich ja schon oben geschrieben und das ist nicht mal unbegründet, denn beim letzten versuch bin ich SS geworden aber hatte einen Früh Abbort und davor habe ich sehr große Angst.
Diese Erfahrung wünsche ich niemanden.

Ich bin jetzt im Vorzyklus und benutze das Nasenspray.
Freue mich aber auch über den versuch, denn vielleicht kommen wir unserem Traum nach 6,5 Jahren etwas näher...

Ganz liebe Grüße Mandy:-):-D

Beitrag von -anonym- 13.04.11 - 20:13 Uhr

Hallo
Ich kenne das selbst habe ja auch alle meine positiven Versuche mit einer Fehlgeburt beendet und das ingesamt 2 mal in der 5/6 Woche und einmal gabs nur eine bewissene Kurzeinistung.

Ich weiss ja nicht in welcher Schwangerschaftswoche warst als du dein Kind verloren hast aber mir hilft es zb das ich nach dem Transfer 2 mg Dexamethason nehme. Das fährt mein Immunsystem runter und verhindert das mein Embryo sollte es zu einer Schwangersschaft kommt angegriffen wird. Deswegen weil es Plazentadurchgängig ist und eine längere Wirkungszeit hat als Prednisolon.

Die Angst das es nochmal passiert und auch die Angst die du jetzt hast wird kann ich dir sagen nicht weniger nur du wirst mit der Zeit lernen damit umzugehen. Auch ich habe eine extreme Angst davor wenn es wieder heisst sie sind schwanger.. Ich weiss auch jetzt schon das die nächste Schwangerschaft für mich nicht mehr schön sein wird.

Aber wie auch du sind wir seit 6,5 Jahren am basteln und wir durften ein paar mal wenn auch kurzzeitig das Gefühl erleben wir werden Eltern und dieses Gefühl diese Freude möchte ich wieder erleben. Deswegen werden wir nicht aufgeben egal wie steinig der Weg noch werden wird.

Beitrag von madigaa 13.04.11 - 23:21 Uhr

He Laura und anonym,
was für starke Frauen ihr seid#pro#pro#pro
Sind auch seit 6,5 Jahren "dabei", leider noch nie ss gewesen, das gute daran, dadurch hatte ich auch noch nie so eine Negativ-Erfahrung.....
Ich muss euch mal meine Bewunderung ausdrücken, nein, gebt nicht auf, wir haben noch lange nicht verloren;-)
LG und alles alles Gute
madigaa