Wie sehr hibbeln eure Männer?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von ela277 13.04.11 - 20:17 Uhr

Guten Abend zusammen #winke

Stehe dem Verhalten meines Partners gerade etwas zweigeteilt gegenüber.

Dass wir ein Kind bekommen möchten haben wir beide entschieden! Sind jetzt im 7. ÜZ (ZT 11). In den letzten 2 Zyklen habe ich den CBM benutzt und wusste daher wann ich meinen ES habe. Mein Partner hat die Bedienung des CBM schnell raus gehabt und "kontrollierte" täglich den Stand der Dinge ;-) Bei ES wollte er auch immer unbedingt täglich #sex haben. Das zeigt mir eigentlich, dass er schon Interesse am Thema Kiwu hat.
Allerdings ist er in der 2. ZH irgendwie "uninteressiert". Würde mir manchmal wünschen, dass er sich mal nach mir erkundigt, was ich fühle, wie ich die Möglichkeit einer SS sehe usw. Machen das eure Männer? Wenn ich die Mens bekomme scheint ihn das nicht besonders traurig zu machen (so wie mich)...

Sind die Männer da einfach so, oder will mein Partner mir nicht auch noch seine Enttäuschung anmerken lassen damit's mir nicht noch schlechter geht?! Ihn darauf ansprechen möchte ich momentan nicht, werde ich aber sicherlich nach dem nächsten ES mal tun...

Vielen lieben Dank bereits jetzt für eure Antworten und dass ich mich auslassen durfte!
Ela #blume

Beitrag von chiccy283 13.04.11 - 20:21 Uhr

Hallo Ela,

mein Freund sagt immer ich mache mich verrückt, weil ich mit Ovus teste u. KiWu-Tee trinke. Ich erklärte ihm, dass ich einen unregelmäßigen Zyklus habe und daher nie weiß wann mein ES ist und somit auf die Ovus angewiesen bin. Den Tee trinke ich weil ich hörte, dass er den Zyklus reguliert.

Jetzt ist es aber schwierig die Männer zu verstehen, weil meiner auch nicht so hibbelt. Er sagt halt immer, wenn´s klappt dann klappt´s....

Beitrag von ela277 13.04.11 - 20:27 Uhr

DAAAAAAAAAAANKE für diese Antwort! #liebdrueck
Das zeigt mir, dass wir kein Einzelfall sind... Mein Partner trifft genau die selben Aussagen wg. verrückt machen usw. Dass ich auch noch Tee trinke bekommt er nicht mit. Den trink ich immer in der Arbeit, am WE meist gar nicht. Leider bin ich seit Mo wg. einem Kapselriss krank geschrieben und heute hat er mich beim Tee trinken "erwischt" -habe gesagt, dass ich Halsschmerzen habe ;-) (sonst hätte ich mir wieder etwas anhören dürfen).

Vielen Dank und LG
Ela#blume

Beitrag von anablanca 13.04.11 - 20:23 Uhr

Also mein Mann ist da total desinteressiert obwoh die idee mit dem verhueten aufzuhoeren eigentlich von ihm kam. der fragt nie, wann es ist und wenn die mens kommt zuckt er nur die schultern und meint dann klappts halt beim naechsten mal.
wir versuchen es seit august letzten jahres, war jetzt vor ner woche beim FA zur blutabnahme zwecks hormonwerten.

Beitrag von ringelsocke88 13.04.11 - 20:23 Uhr

Mein Freund ist da auch gelassener als ich. Zumindest denke ich, dass er es nicht so nach außen trägt.

Mann will ja auch immer #cool bleiben.

Aber als letzten Zyklus plötzlich meine Tempi runter ging (nach der er sich jeden morgen interessiert erkundigt ;-) ) war er der erste der nach Vergleichszyklusbättern geforscht hat um zu sehen, ob es Frauen gab, die trotz Tempiabsturz schwanger waren :-D und obwohl ich auch meine Mens bekommen hab, war er es der mich gedrängt hat trotzdem einen SST zu machen :-)

Ich glaube, die Männer hibbeln mehr als wir denken ;-) nur eben innerlich ^^

Lg

Beitrag von conny-conny 13.04.11 - 20:24 Uhr

Ja also bei mir ist es ähnlich er sagt zwar immer ochja ein Kind und so aber ob ich traurgig bin des sieht er nicht allerdings sind wir beide noch jünger und da ist die sichweise eh immer etwas unterschiedlich.

Beitrag von ennovyb 13.04.11 - 20:24 Uhr

Hi! Ich für meine Teil bin total froh, dass mein Liebster nicht so hibbelt wie ich ... das würde mich persönlich noch verrückter machen!
Mit dem KiWu sind wir uns einig, aber er ist sich einfach total sicher dass es auf kurz oder lang auf jeden Fall funktioniert und er steht diesem Hibbeln total entspannt gegenüber ... mein Vorteil, damit holt er mich immer wieder runter! ;-)
Ich denke Männer ansich sind da einfacher gestrickt, Du darfst ja auch nicht vergessen, dass sie sich überhaupt nicht vorstellen können was für Dich die 2 Wochen nach dem ES abgeht, ist auch besser so ... ich wäre total froh wenn ich das auch so handhaben könnte ... ;-)

Beitrag von ela277 13.04.11 - 20:34 Uhr

Wow!!! Vielen Dank für so viele Antworten!! #liebdrueck
Bin sehr überrascht, dass es euch ähnlich geht wie mir. Da scheint mein Partner doch keine Ausnahme zu sein #kratz
Letztendlich haben die Männer ja auch nicht ständig diese körperlichen Veränderungen zu spüren und sind vielleicht deshalb gelassener?!

Nochmal vielen Dank, ihr habt mir wieder Mut gemacht #huepf

LG, Ela #blume

Beitrag von cloder86 13.04.11 - 20:52 Uhr

Also wir sind eigendlich noch gar nicht am üben ist mein erstes Blatt daher sitzen die Bienchen diesen auch nicht perfekt..wollen erst ab juni/juli wieder planen bzw mit hibbeln ;) Mein Freund weiss das ich dieses ZB mache aber hat dazu nichts wirklich gesagt denke ihm ist es auch recht wenns so klappt.Aber mit Hibbeln würde er glaube ich nicht #kratz

Beitrag von nina.dec1985 13.04.11 - 20:58 Uhr

Hallo Ela,

ich glaube das liegt "einfach" nur daran das es in UNSEREM Körper passiert und nicht in SEINEM! Männer verstehen oftmals auch gar nicht die Biologie der Frau. Meiner wusste damals auch nicht, dass eine Frau nur ein paar Tage im Monat (wenn überhaupt) fruchtbar und empfänglich ist. Naja, nachdem wir das dann geklärt hatten konnte es losgehen *lol*

Ich würde ihn einfach mal fragen, wie er das sieht, um auch seine Gedanken zu verstehen und nicht einfach ihm etwas "zu unterstellen".

Ich weiß, meiner würde sich freuen wie Oskar wenn es endlich klappen würde (üben nun schon über 2 Jahre), aber auf der anderen Seite bin ich auch froh das er da entspannter ist und nicht jeden Tag fragt "und Schatz, was meinst du bla bla bla"...das würde mich glaube ich wahnsinnig machen :-)

Sei froh das dein Mann überhaupt so ein Interesse hat, manche interessieren sich mit Sicherheit noch weniger dafür!!

Liebe Grüße und noch ganz viel Glück!
Nina

Beitrag von mellovestraumoga 13.04.11 - 21:34 Uhr

Hallöchen,

ich glaube ich habe ein ausnahmeexempla zuhause.
mein mann hibbelt und macht mich damit schon fast verrückt. er weiß genau wann ich welches medikament nehmen muss. wenn er kann geht er mit zum FA zum Folli-TV. die medis machen mich endmüde, bekomm dann zu hören, dass ich den haushalt liegen lassen soll un dmich entspannen soll, er mache das schon. in der 2. ZH lässt er mich nichtmal anstregende sachen machen oder allein einkaufen fahren. er meint kein risiko eingehen.
als ich meine letzte mens bekam wusste ich nichtmal wie ich es ihm sagen sollte, da ich wusste dass er total geknickt sein würde.

und was würde ich mir wünschen, einen mann der weniger hibbelt

LG
Mel