Warum stehen alle so auf Kikaninchen? Kinder oder die Mamas?!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von schwarzesetwas 13.04.11 - 20:51 Uhr

Ich frage mich ernsthaft, wie es um den Hype dieses Tierchens kommt?!

Ständig ausverkauft bei Ernstings, hohe Preise bei Ebay.

Sind es die Eltern, die dieses Ding für sinnvoll halten - weil schöne Sendung oder fragen euch eure Kinder danach?
Oder weil es so passt wegen Ostern?

Bekommt nun dieses Jahr fast jedes Kind so eins?

Ich gebe zu: Ich hab auch zwei zu Ostern fürs Nest für meine Kinder. Sie lieben diese Sendung, wenn sie sie mal sehen. Meist sind wir dann schon außer Haus oder der TV lief nicht.
Aber wenn, waren sie sehr begeistert und gaben mir 'Nasenküsse'.
Andererseits: Keine Ahnung, ob sie nicht wie viele andere Kuscheltiere das Kikaninchen nach zwei Minuten vergessen....

Was denkt ihr?

Lg
SE

Beitrag von silbermond65 13.04.11 - 20:58 Uhr

Hier steht keiner da drauf. Meine Tochter schaut das Kikaninchen auch gern.
Aber das Plüschtier kauf ich definitiv nicht. War auch noch keine Frage danach.
Erstens finde ich den Hasen nicht besonders schön für das Geld und zweitens gibts hier genug Kuscheltiere.

Beitrag von anela- 13.04.11 - 21:10 Uhr

Das ist die einzige Sendung bei der unser Sohn (19 Monate) sich hinsetzt, interessiert zuschautund sich freut. Ich finde die Sendung auch ganz niedlich gemacht. Einen Hasen habe ich trotzdem nicht gekauft.

Nicht daß ihr jetzt meint ich setzte unseren 19 Monate alten Sohn vor den Fernseher oder so. Unsere Tochter (5 Jahre) schaut natürlich ab und an mal Fernsehen, ihn interessiert es sons - bis aufs Kikaninchen - überhaupt nicht.

Beitrag von ichbins04 13.04.11 - 21:10 Uhr

wir schauen es nicht, wir kennen es nicht, wir kaufen es nicht.....

Beitrag von ghost_mouse 14.04.11 - 07:25 Uhr

Ich kenn das Viech auch nicht, hab eben das erste mal davon gehört.

Ich finds ja lustig, wo doch hier bei Urbia angeblich kein einziges Kind überhaupt fernsehen darf... und plötzlich stehen alle auf diesen Hasen.#kratz:-p

LG
Katja

Beitrag von ichbins04 14.04.11 - 07:40 Uhr

hallo,

ja das sind dann die übermütter, die alles richtig und perfekt machen.

unser großer 5,5 jahre schaut durchaus fernsehen, allerdings meist disney channel , und den einen oder anderen kinderkanal von sky oder konserve .

kika quasi gar nicht.

und der kleine 2,5 jahre selten, wenn dann nur konserve, meist eine folge bob oder thomas

jetzt ,wenn es warm ist, schaut der kleine quasi kein fernsehen, denn wenn wir rein kommen, ist meist schon bett zeit.. und da ist er so müde ,das er an das fernsehen gar nicht mehr denkt.

und seid unser fernseh in einem schrank verschwindet, kommt die frage nach dem fernseh auch wesendlich seltener.

gruß

Beitrag von arielle11 13.04.11 - 21:12 Uhr

Hallo!

Wenn mein Großer das sieht (selten weil blöde Uhrzeit), und das meist bei Oma und Opa, dann findet er das echt toll. Und er hatte irgendwann mal gemeint, das er auch mal mit dem Kikaninchen kuscheln möchte.

Ergo, habe ich es als nettes Geschenk für Ostern abgespeichert. Und da es jetzt passenderweise bei ernstings gab, habe ich es dort bestellt.

Keine Versandkosten, toller Preis - Rabatt und fixe Lieferung in die Filiale.

Und weils ein süßes Kuscheltier ist und ja zu Ostern mehr als passend ist, bekommt meine kleine Tochter es auch.

Weißte das 1milionste Auto, verschwindet auch ganz schnell wieder im Spielzeughaufen.

Wenn es das nicht zu Ostern geben würde, mein Sohn würde nicht traurig sein. Aber wenn er es Ostern findet, dann wird er sich sehr freuen.

Lg arielle

Beitrag von schnee-weisschen 13.04.11 - 21:20 Uhr

Hey,

ich finde das Teil absolut unsüß, und meine Kinder kennen es sowieso nicht.
Es gibt tausend niedlichere Stofftiere.
Wahrscheinlich ist es wieder soetwas wie bei den Nonfood-Sachen von Aldi.
Hauptsache, Muttern hat eins erwischt. #augen

LG

Beitrag von altehippe 13.04.11 - 21:36 Uhr

Wenn ich eines Tages beschließen sollte, dass meine Kinder öfter mal so sinnfreies Zeug wie Dibedibedab von sich geben sollen, dann kauf ich den ollen Hasen. Ich kenn das aber es gruselt mich.

Beitrag von anela- 13.04.11 - 21:56 Uhr

Müssen Lieder immer einen Sinn haben?

Die Sendung ist für Kleinkinder sehr nett gemacht. Ruihge Bilder, wenige Gegenstände ...

"In kurzen Programm-Modulen vor und zwischen den einzelnen bekannten und pädagogisch wertvollen TV-Vorschulserien begrüßen sie die Kinder, erleben kleine Abenteuer miteinander, geben den jungen Zuschauern Anregungen und Impulse, pflegen Rituale, lachen, tanzen und singen miteinander und laden die Fernsehanfänger zum Mitmachen ein."

Beitrag von altehippe 13.04.11 - 21:59 Uhr

So gesehen hatte die Sprache der Teleubbies ja auch keinen Sinn ;-)

Beitrag von anela- 13.04.11 - 22:23 Uhr

Stimmt, die sind schrecklich. Aber beim Kikaninchen ist es nur ein Lied/Tanz - gesprochen wird ganz normal.

Beitrag von smilla1975 14.04.11 - 10:35 Uhr

#huepf

endlich ist mal jemand meiner meinung!! ich finde sowohl das kikaninchen als auch den typen dazu einfach nur schrecklich und eine beleidigung für die intelligenz der kinder!!

Beitrag von dezemberbaby2009 13.04.11 - 21:49 Uhr

Hallo,

also ich habe interessehalber mal nach dem Kikaninchen gegoogelt. Dabei bin ich natürlich auch auf die Sendezeiten des Programms gestoßen. Also ganz ehrlich um diese Uhrzeit, nämlich 6.50 Uhr bis 10.25 Uhr sitzt bei mir zu Hause noch kein Kind vor dem TV, demzufolge kennen meine Kids kein Kikaninchen und bekommen auch keins. Es ist schon erstaunlich wie viele Kinder wohl morgens vor dem Kindergarten bereits Fernsehen schauen dürfen. Wenn die Kids so begeistert von dieser Figur sind, muss da ja eine gewisse Regelmäßigkeit vorliegen - nur ab und an bei Oma und Opa schauen halte ich für eine Ausrede.
Ich finde das schon ganz schön traurig, aber jedem das seine.

Gruß Dezemberbaby

Beitrag von silbermond65 13.04.11 - 21:55 Uhr

Also ganz ehrlich um diese Uhrzeit, nämlich 6.50 Uhr bis 10.25 Uhr sitzt bei mir zu Hause noch kein Kind vor dem TV, demzufolge kennen meine Kids kein Kikaninchen und bekommen auch keins.

Dieses nette Tierchen wie auch andere Kindersendungen kann man sich zu jeder x-beliebeigen Zeit durchaus auch am PC anschauen.
Dafür muß kein Kind morgens vor der Kita Glotze gucken.Obwohl es das sicher auch geben wird.

Beitrag von golm1512 14.04.11 - 09:56 Uhr

Da meine Kinder auch so früh am Tag niemals fernsehen, kennen sie das Kikaninchen überhaupt nicht. Ich kenne es aus demselben Grunde genauso wenig. Daher kommen wir gar nicht in die Verlegenheit, die Sendungen im PC zu suchen#aha

Außerdem finde ich, dass genug dummes Zeug im TV läuft, wenn bei uns Fersehzeit ist. Wenn da dann doch mal Funkstille herrscht, setze ich meine Kinder nicht ersatzweise vor den PC. Auf die Idee bin ich überhaupt noch gar nicht gekommen.
Tagsüber sind sie in der Regel auch zu beschäftigt, um überhaupt an TV zu denken.

Beitrag von dezemberbaby2009 14.04.11 - 13:28 Uhr

#pro DANKE

Beitrag von golm1512 14.04.11 - 15:16 Uhr

Gerne!#freu

Beitrag von arielle11 13.04.11 - 22:15 Uhr

"muss da ja eine gewisse Regelmäßigkeit vorliegen - nur ab und an bei Oma und Opa schauen halte ich für eine Ausrede.
Ich finde das schon ganz schön traurig, aber jedem das seine. "

Aha, traurig finde ich andere Dinge!

Und jjjaaaaaaa mein Kind darf auch mal morgens Fern sehen. Bei den Großeltern sogar mal öfter. Und jjjaaaaaa auch im Internet darf mein Kind sich diese Sendung anschauen.

Und jjjjjjjjjjjjaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa mein Sohn hat diese Sendung das letzte Mal vor Wochen geschaut und hat dort mal geäußert, das er das Kikaninchen auch mal kuscheln möchte.

Deine Kinder bekommen also nichts was irgendwie an Kommerz erinnert???
#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl

arielle

Beitrag von dezemberbaby2009 13.04.11 - 22:58 Uhr

Es geht nicht um Kommerz. Natürlich haben meine Kinder auch ihre Lieblinge. Aber vielleicht solltest Du Dir mal die Mühe machen und recherchieren, wie sich morgendliches Fernsehen auf die kindliche Entwicklung auswirkt.(Dabei meine ich nicht mal ne Stunde am Wochenende.)Und da kann der Sender Kika sein Programm als pädagogisch wertvoll einstufen, aber nicht zu dieser Sendezeit. Gerade von Dir lese ich doch hin und wieder typische "Urbia Supermutti" Beiträge. Hier mal ein interessanter Link für Dich. Vielleicht mal darüber nachdenken.

http://www.n24.de/news/newsitem_61972.html

Aber wie gesagt, jedem das Seine.

P.S. Es gibt da ein schönes Sprichwort: "Getroffene Hunde bellen"#rofl#rofl#rofl

Beitrag von arielle11 14.04.11 - 02:08 Uhr

Ja ich fühle mich getroffen, immerhin bezog sich Deine Aussage bezüglich der Großeltern sicherlich auf meinem Posting.

Was der Link mir jetzt sagen soll, erschließt sich mir nicht ganz. Mein Sohn schaut vor der Schule keine Fern ( dafür ist er noch zu klein) und das Kikaninchen kommt ja , weißt Du ja jetzt selbst, morgens.

Trotz allem darf mein Großer abends Fernseh gucken. Und manchmal auch mehr als das Sandmännchen.

Ja und als Supermami habe ich damit null Probleme.

arielle

Beitrag von dezemberbaby2009 14.04.11 - 09:07 Uhr

Ja, wer lesen kann.... Es geht nicht nur um das Fernsehen vor der Schule - auch vorm Kindergarten ist das nicht gesund. Ich hatte letztens erst wieder ne nette Diskussion mit der Erzieherin meines Sohnes darüber. Unabhängig davon frage ich mich, ob Du mit Deinem Kind morgens nichts anderes anzufangen weißt. Gib ihm ein Buch, das wäre förderlicher als Fernsehen. Zum abendlichen Fernsehkonsum habe ich mich nicht geäußert.
Ich finde es schön, dass Du als "Supermami" damit kein Problem hast. Aber wer so maßgeblich in der Medienerziehung seines Kindes versagt, der sollte eigentlich mal lieber still sein und nicht bei anderen Themen auf anderen Müttern rumhacken.#nanana#nanana

Beitrag von arielle11 14.04.11 - 09:39 Uhr

Das mit dem Lesen hast Du wohl auch nicht raus.

Wie schon mehrfach geschrieben, haben wir morgens gar nicht die Zeit zum Fern sehen.

"Aber wer so maßgeblich in der Medienerziehung seines Kindes versagt, der sollte eigentlich mal lieber still sein und nicht bei anderen Themen auf anderen Müttern rumhacken" #rofl#rofl#rofl#rofl#rofl

Wie geil, ich schmeiß mich wech!

arielle

Beitrag von dezemberbaby2009 14.04.11 - 13:26 Uhr

Da fragt sich nur wer hier was nicht raus hat....

Ich darf zitieren:

"Und jjjaaaaaaa mein Kind darf auch mal morgens Fern sehen. "

....mmmhhh ja nee ist klar. Wie Dir vielleicht auffallen sollte ist Deine Argumentation nicht so ganz stimmig. Aber es freut mich trotzdem, dass ich zu Deiner Erheiterung beitragen konnte. Wie gesagt kleiner Tipp: Erstmal vor der eigenen Tür kehren....

Beitrag von h-m 14.04.11 - 11:29 Uhr

Meine Tochter schaut wochentags gar kein fern. Aber ich habe das immer so gemacht, dass ich die "angesagten" Sendungen aufnehme und meine Tochter dann am Wochenende etwas schauen darf. Die Eltern meines Patenkindes machen das auch mit "Kikaninchen". Und ich kenne noch andere Familien, die auch einiges aufnehmen und dann ansehen, wenn sie eben Zeit dafür haben. Heutzutage ist man doch echt nicht mehr an Sendezeiten gebunden.

  • 1
  • 2